Könnt ihr mir weiterhelfen - Bauamt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst machst du eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten. Und danach kannst du dich beim Bauamt bewerben.

Danke - ist aber ein Fachabi nötig?

Mit freundlichen Grüßen

0
@user2407

Nein. Mittlere Reife reicht bereits aus.

Beachte aber, je nach Stellenausschreibung kann auch was anderes verlangt werden.

1

Dann zunächst mit Fachabi . an einer FH Bauwesen studieren um Grundwissen zu erreichen ; dann die Verwaltungsfachschule schon als Angestellter der Kommune /Kreis . Da bist dann ja schon mehr als nur Auszubildender .

Denn das meiste ist oft nur der Papierkrieg um dem Bürger [ Probleme zu schaffen ] und dem Staat zu helfen damit alles zusammen passt .

Du solltest Verwaltungsfachangesteller lernen.

Ich glaube das gibt es auch als Duales Studium.

Damit ist mein Schwager Bauamtsleiter im Bauamt der Gemeinde geworden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Frag bei der Verwaltung nach. Evtl. kannst Du als AZUBI dort anfangen und dabei die Verwaltungsprüfung(en) machen.

Als Techniker, Ing. oder Architekt kannst Du Dich auch in Bauämtern auf Techniker- oder Bauleiter/-innen -stellen bewerben.

Es kommt auf die Aufgaben an. Folgende Berufsgruppen kann man in einem Bauamt vorfinden: Verwaltungsfachangestellte, Bauzeichner, Techniker, Architekten, Bauingenieure.

Was möchtest Du wissen?