Könnt ihr mir Tipps und Ratschläge geben, wie ich ihn vom Rauchen am besten abhalten kann?

9 Antworten

Hallo Freemo,

außer aufzuklären kannst Du nicht viel unternehmen. Welche Risiken rauchen erzeugt kannst Du hier nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tabakrauchen

Vielleicht hat es sich bald von allein erledigt, wenn Dein Freund das Rauchen zukünftig lässt, solange er noch kann.

Mit Krebs ist erst nach vielen Jahren zu rechnen, genauso mit COPD und weiteren schweren Erkrankungen. Das große Problem ist das extreme Abhängigkeitspotential.

Der Wille ist nun entscheidend. Ohne den Willen und die Einsicht das Rauchen zu lassen wird es nicht funktionieren.

Wenn einma die Abhängigkeit richtig greift, wird Dein Freund sein Leben lang mit Symptomen von Entzugsercheinungen zu kämpfen haben, so er denn irgendwann wieder davon loskommen sollte.

Es ist die extreme Abhängigkeit, die aus Rauchern oft lebenslange Sklaven des Tabakkonsums werden lässt. Rauchen von Zigaretten führt in der Regel zu einer sehr starken, sowohl physischen, als auch psychischen Abhängigkeit.

Dabei verfügt Nikotin in Reinform über ein nur sehr geringes Suchtpotential. Siehe Tomaten oder Kartoffeln, diese Pflanzen verfügen auch über Nikotin. Es ist der Cocktail aus den Tausenden an Zusatzstoffen in Zigaretten der Nikotin zu einem gefährlichen Stoff werden lässt.

Wer es nicht via kalten Entzug schafft, kann es mit E-Zigaretten versuchen, ohne schlechte Laune, ohne Entzugserscheinungen....

E-Zigaretten sind nachweislich nahezu unschädlich. Laut den aktuellen wissenschaftlichen Studien sind E-Zigaretten im Vergleich zu Tabakzigaretten mindestens zu 95% weniger schädlich.

https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/studie-e-zigaretten-sind-gesuender-als-normale-zigaretten-13372307

E-Zigaretten setzen bei beiden Formen der Abhängigkeit an, sowohl bei der physischen, als auch psychischen Abhängigkeit.

Der wesentliche Unterschied liegt im Rauch.

E-Zigaretten werden nicht geraucht. Es gibt keinen Verbrennungsprozess. Das Liquid wird lediglich erhitzt, bis es verdampft.

Im Liquid sind keine in der Dosierung giftigen oder krebserregenden Bestandteile und es können auch keine entstehen (bei korrekter Anwendung).

Laut der EUROSTAT (europäisches Statistikamt) sind E-Zigaretten die einzigen erfolgreichen Mittel für einen Rauchstopp.

Alle Hilfsmittel wie Nikotinpflaster, Nikotinkaugummis, Bücher etc.. sind nachweislich unwirksam.

Elementar wichtig für einen erfolgreichen Umstieg ist die passende E-Zigarette und ein angepasstes, Nikotin haltiges Liquid.

Damit fallen Entzugserscheinungen weg. Das gibt den Ausschlag für den Erfolg.

Trotzdem sind E-Zigaretten kein Allheilmittel.

Ich habe über 30 Jahre geraucht, habe nur durch Zufall, durch eine Ex-Freundin eine E-Zigarette ausprobiert. Daraufhin habe ich mich spontan für einen Ausstieg vom Rauchen entschieden. Mit meiner ersten E-Zigarette habe ich direkt und komplett aufgehört. Seit dem habe ich nie wieder einen Zug an einer Tabakzigarette genommen.

Das E-Zigaretten so erfolgreich bei einem Ausstieg vom Rauchen helfen liegt daran, dass sie sowohl bei der physischen, als auch psychischen Abhängigkeit ansetzen.

Trotzdem mit Nikotin im Liquid gedampft wird, baut sich die Abhängigkeit automatisch, sukzessive ab.

Vielleicht ist das alles nicht nötig und er lässt das Rauchen von sich aus.

Alles Gute Dir....

Gruß, RayAnderson  😏

Die Frage ist: Wo endet Deine Kompromissfähigkeit?

Wenn Du ihn nicht verlieren willst, kannst Du an ihn appellieren. Und wenn er nicht drauf hört, kannst Du gar nichts tun.

Wenn Du Deine eigenen Grenzen achten willst und dafür ggf. auch auf Deinen Freund verzichten kannst, dann kannst Du konsequent den Raum verlassen, wenn er raucht oder ihn konsequent bitten, dass er den Raum verlässt.

Du bist ggf. von seinem Rauchen genauso gefährdet wie er.

Ansonsten: Es gibt Menschen wie Helmut Schmidt, die werden trotz Rauchens uralt.
Und auch wenn er nicht raucht, kann irgendwas passieren. Mach Dich also bitte nicht selber verrückt.
Nicht zu rauchen ist keine Garantie für irgendwas, und Rauchen bringt ihn auch nicht sofort um.
Aber zu viel Angst kann Dich und Deine Beziehungen zerstören.

Also: Ich halte es für legitim, dass Du für Dich für eine rauchfreie Umgebung sorgst. Aber nicht, weil Du Angst um Deinen Freund hast, sondern weil Du eine begründete Angst um Dich selber hast.

Achte bitte auf Dich.

Ich glaube das es gut ist wenn Du Deinen Freund überzeugst auf eine E-Zigarette umzusteigen mit den Argumenten:

- das ist bedeutend gesünder

- das ist bedeutend billiger

- es gibt keine gelben Wände mehr

(Dein Freund sollte die Antwort auch lesen)

Mit der E-Zigarette konsumiert er keinen Teer und die anderen krebserregenden Stoffe mehr. Sein Nikotin hättest er aber weiterhin.

Ich habe 35 Jahre geraucht. Zuletzt 80 filterlose Zigaretten am Tag.

Ich habe von Heute auf Morgen aufgehört Zigaretten zu rauchen. Ich bin umgestiegen auf E-Zigarette. Ich brauche jetzt 5ml Liquid (Stärke 20mg/ml Nikotin) am Tag und bin glücklich.

Mein Liquid kostet mich 56 Cent (inkl. Tabak-Aroma) pro Tag!!!

Das Liquid kann er sich auch selbst mischen.

Die Menge Liquid kann er mit der Zeit ja minimieren, wie auch die mg Menge Nikotin bis auf Null. Langsame Nikotinentwöhnung funktioniert!!!

Eine E-Zigarette bekommt er im E-Shop bzw. Dampferladen für ca. 50-100 Euro.

Er sollte für den Umstieg die höchstmögliche Liquid-Nikotinstärke wählen und bei Bedarf die Stärke reduzieren so das es passt.

Hauptsache weg von den Glimmstängeln. 

Wenn er Fragen hat zum Thema aufhören mit dem Zigarettenrauchen kann er ja eine Frage schreiben in der Rubrik E-Zigarette und Fachleute helfen weiter.

Rauchfrei , Motivation?

Hallo :)

ich bin seit 35 Tagen rauchfrei , mir fällt es heute wahnsinnig schwer ... Hatte fast (hatte sogar schon die Zigarette in der Hand 😖) einen Rückfall . Bin aber standhaft geblieben ..

Falls jemand von euch aufgehört hat , was hat dir geholfen nicht an das Rauchen zudenken ?

Wie sieht es mit der Haut aus ?

liebe Grüße liebe Freunde

...zur Frage

Zigarillo oder doch Zigarette?

Welche ist schädlicher und mit welcher kann man schneller aufhören zu rauchen bzw weniger Nikotin zu sich zu nehmen?

...zur Frage

Welpen davon abhalten in sein Bett zu machen?

Hallo,

wie kann man einen Welpen, der gerade langsam lernt sein Geschäft draußen zu machen, davon abhalten immer wieder in sein Bett zu machen (klein, nicht groß) obwohl es jeden Tag gewaschen wird (sein Bett)?

Hoffe auf gute Ratschläge

...zur Frage

Wieso fängt man mit dem Rauchen an?

Ich habe letztens das erste mal an einer Zigarette gezogen und mir wurde echt fast übel. Das ist ja mal absolut widerlich. Wenn man dann noch die gesundheitlichen Konsequenzen im Hinterkopf hat macht es für mich keinen Sinn damit anzufangen. Es ist einfach widerlich und man hat nix davon. Shisha schmeckt ja wenigstens noch Aber Zigaretten? Wenn ihr Raucher seit erklärt es mir bitte was euch dazu bewogen hat. LG Jan

...zur Frage

Wieso fangen Jugendliche an zu Rauchen?

Wieso fängt man heute noch an zu Rauchen? Man weiß es ist ungesund und schädlich. Zudem stinkt es abscheulich. Wieso macht man es dann? Kann man überhaupt jemanden einreden es nie zu machen oder ist das schon fast unmöglich? Viele von meinen bekannten fangen damit an. Kann man sie davon abhalten oder wieder runter kriegen? Wäre für jeden Tipp dankbar. (Ich bin Nicht-Raucher ; wohl einer der weing letzten)

Mit freundlichen Grüßen, Feomathar

...zur Frage

stirbt man? durch eine Schwarze Tollkirsche

wenn man eine Schwarze Tollkirsche gegessen hat muss man dann sterben oder gibt es da noch einen weg zu überleben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?