Könnt ihr mir Tipps geben wie ich besser in Mathe werde?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In dem Du Dich mit dem Teil der Mathematik beschäftigst, der Deine persönlichen Interessen berührt und nicht in dem Dir Mathethemen vorgesetzt werden, die ein Lehrer für wichtig hält, weil sie im Leerplan stehen.

Du wirst nie Schwierigkeiten mit Mathe haben, wenn Du mit deren Hilfe ein Alltagsproblem löst. Wenn im Unterricht das Thema binomische Formeln auf dem Stundenplan steht, was hat das bitte mit Dir zu tun? NICHTS! Hingegen befriedigst Du die Interessen eines Lehrers, dessen Aufgabe es ist - dafür bekommt er schließlich sein Geld - Dich mit dem Thema zu belästigen. Und in der nächsten Mathestunde ist ist ein neues Thema dran, was ebenfalls für Dich nicht die geringste Bedeutung hat.

So lange Du nicht weißt, warum Du Dich mit Mathe beschäftigen musst und ohne das ein Interesse vorhanden ist, hast Du Schwierigkeiten. Das ist logisch und einleuchtend.

Gruß Matti

Üben und allgemeine Regeln beherrschen, z. B, dass eine Zahl x 0 immer Null ergibt oder dass eine negative Zahl mit einer ungeraden Potenz immer ein negatives Ergebnis ergibt, z. B. -2 hoch 3 ergibt -8.

IM untericht mehr aufpassen und instaliere mal neuronation und benutze es täglich 

Keesemann 26.08.2015, 03:10

Hey danke für den Vorschlag für die App!:)

0

Drei Dinge sind am wichtigsten dabei: Üben, üben, üben.

Nachhilfe ;) auch wenn es blöd ist !! Geht um deine Zukunft ! Augen zu und durch !!

Den Themenbereich den du nicht verstehst aufjedenfall intensiver lernen/üben als das andere was du bereits schon kannst. Nach der Zeit wirst du dann fit.

Was möchtest Du wissen?