Könnt Ihr mir sagen, ob diese Bewerbung gelungen ist und ob da irgendetwas fehlt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sorry, aber ich muss den anderen absolut widersprechen! Die Bewerbung ist leider noch gar nicht gut!

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Maler und Lackierer

Sehr geehrter Herr XXXX,

durch Ihre Stellenanzeige auf der Internetseite von Jobbörse (Das ist kein Deutsch...) habe ich erfahren, dass Ihre Betrieb eine Auszubildende als Maler und Lackierer zum 01.09.2016 sucht. Hiermit bewerbe ich mich um diese Stelle in Ihrem Betrieb. (Bitte direkt löschen. Wo du die Stelle gefunden hast, gehört (mit Referenznummer des Jobs) in den Betreff als 2. Zeile. Dass du dich hiermit bewirbst, brauchst du nicht zu schreiben. Das sehen die auch selbst)

Ich (Bitte keine (Ab-)Sätze mit "ich" beginnen. und vor allem nicht 2x hintereinander!) habe die Gesamtschule XXXX besucht und habe meinen Hauptschulabschluss im Sommer 2016 absolviert. (Steht doch im Lebenslauf, oder? Wieso hier nochmal?)

Ich bin sehr hilfsbereit, engagiert und mir bereitet die
handwerkliche Arbeit eine große Freude.  An dem Beruf interessiert mich
die Kreativität, handwerkliche Arbeit, und diverse Maltechniken. Während
meiner vielseitigen Berufsausbildung möchte ich meine persönlichen
Stärken nebenbei erhöhen. (Der Absatz ist viel zu schwach! 1. "Stärken" niemals nur aufzählen, sondern immer beschreiben, wo du diese gelernt / unter Beweis gestellt hast! 2. hast du 2x "handwerkliche Arbeit" drin. 3. erklärst du nicht, WIESO dir das gefällt... und 4.: Was soll das "nebenbei" im letzten Satz?!)

Sehr gerne möchte ich Ihren Betrieb kennenlernen und freue mich sehr
über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch bei Ihnen. (2x "sehr"... Außerdem machst du den gleichen Fehler wie viele andere auch... Nach dem "und" passts grammatikalisch nicht zum Satzanfang)

Mit freundlichem Grüßen

XXXXX XXXX

Also meiner Meinung nach herrscht da noch starker Verbesserungsbedarf. Ich weiß nach dem Lesen des Anschreibens nichts über dich und deine Motivation... Nur, dass du im Stande bist, eine Stellenanzeige zu lesen...

Du solltest die genannten Punkte unbedingt überarbeiten.

Bitte genauer auf diese Infos eingehen:

-Wieso dieser Job?

-Wieso dieser Arbeitgeber?

-Was kannst du und wie hast du das gelernt / unter Beweis gestellt?

Nicht mehr und nicht weniger! :)

Wenn du Fragen hast: Meld dich einfach! :)

Schreib am Anfang ihr Betrieb, nicht ihre Betrieb und nimm dir Kommas vor den -unds- weg, sonst alles super!

Und ich würde noch sagen dass du dich mit großem Interesse bewirbst, freundlichen ist falsch geschrieben und zweimal hintereinander den Satz mich ich anfangen ist auch nicht so toll

gandalf8989 01.08.2016, 00:36

mit nicht mich

0
RightPerson2000 01.08.2016, 00:36

Was kann ich stattdessen schreiben?

0
gandalf8989 01.08.2016, 00:39

Ka vll zu meinen stärken zählt zum einem meine hilfsbereit... aber auch.. blabla, es ist zwanzig vor elf ich mach jetzt Feierabend xD

0
gandalf8989 01.08.2016, 00:41

zwanzig vor 1, soweit is es schon mit mir

0

langweilige Standartbewerbung. So schreibt das jeder und du fällst nicht auf. Kann man so machen und ist nicht falsch, aber es geht besser.

Finde ich gut. Du stellst dich selbst gut da und sagst warum du den Beruf so schätzt und wie du die Stelle gefunden hast. Würde ich so abschicken.

Ihr Betrieb*

Ansonsten ziemlich gut. Irgendwelche Zertifikate?

Was möchtest Du wissen?