Könnt ihr mir kurz und knapp Stichpunkte zum Thema der Mormonen Geschichte schreiben?

2 Antworten

Die Geschichte der Mormonen ist sehr ereignisreich, ich versuche dennoch mal kurz und knapp die wichtigsten Ereignisse stichpunktartig zu nennen:

  • 1820: Joseph Smith, damals 14 Jahre alt, betet in einem kleinen Waldstück zu Gott und möchte wissen, welcher Kirche er sich anschließen soll. Er sieht daraufhin eine Vision, in der ihm Gott und Jesus Christus erscheinen und ihm sagen, er solle sich keiner Kirche anschließen, da keine davon die Kirche Gottes sei.
  • 1823: Joseph Smith erscheint in einer Vision der Engel Moroni, der ihm von einem alten Bericht erzählt, dem Buch Mormon
  • 1827: Joseph Smith erhält vom Engel Moroni die Platten, auf denen das Buch Mormon geschrieben steht und er beginnt mit der Übersetzung
  • Joseph Smith und Oliver Cowdery empfangen das Aaronische Priestertum von Johannes dem Täufer und das Melchisedekische Priestertum von Petrus, Jakobus und Johannes. Sie besitzen damit die Vollmacht Gottes, um seine Kirche auf der Erde wiederherzustellen.
  • 1830: Joseph Smith und einige andere gründen die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, mit anfangs 6 Mitgliedern.
  • Es wurde viel missioniert und viele Menschen getauft, die Kirche wuchs schnell. Sie sammelten sich zunächst in Kirtland, Ohio, später auch in Missouri und in Nauvoo, Illinois.
  • Joseph Smith war der Prophet der Kirche und es gab auch 12 Apostel, wie zu Zeiten Christi. Bis heute wird die Kirche von einem Propheten und 12 Aposteln geführt.
  • 1836: In Kirtland, Ohio stellen die Mormonen den Bau ihres ersten Tempels fertig.
  • 1836: Im Kirtland Tempel haben Joseph Smith und andere viele weitere Visionen, wo ihnen wichtige Schlüssel übertragen wurden, unter anderem erscheinen ihnen Jesus Christus, Mose und Elija.
  • Die Mormonen wurden viel verfolgt (eigentlich schon ab 1820) an. Sie wurden oft vertrieben, Joseph Smith und andere Führer waren oft im Gefängnis ohne Anklage und Prozess. Schließlich wurde Joseph Smith und andere im Gefängnis in Carthage ermordet.
  • Die Mormonen zogen unter der Führung von Brigham Young (Nachfolger von Joseph Smith) über die Rocky Mountains ins heutige Utah und gründen die Stadt Salt Lake City, wo heute auch der Hauptsitz der Kirche ist.
  • 1890 wird die Polygamie abgeschafft
  • Die Kirche breitet sich in der ganzen Welt aus, Missionare gehen nach Europa, Asien, Afrika.... überall hin halt ;)
  • 2015: Heute ist die Kirche in quasi jedem Land der Welt vertreten und das Buch Mormonen auf mehr als 100 Sprachen übersetzt. Es gibt über 80.000 Vollzeitmissionare, die 2 Jahre lang meist in ein fremdes Land gehen und dort das Evangelium verkünden. Es gibt über 15 Millionen Mitglieder weltweit, in Deutschland sind es um die 40.000. Der heutige Prophet heißt Thomas S. Monson, einer seiner Ratgeber kommt aus Deutschland, Dieter F. Uchtdorf.

Was möchtest Du wissen?