Könnt ihr mir helfen?

3 Antworten

Von Experte Picus48 bestätigt

Moin,

ein Ion ist ein geladenes Teilchen.

Wenn Atome zu Ionen werden, dann entweder dadurch, dass sie Elektronen aufnehmen oder abgeben.

Und sie nehmen Elektronen auf oder geben welche ab, um in ihren Atomhuellen eine Elektronenanzahl und -anordnung hinzugekommen, wie sie Atome von Edelgasen von Natur aus haben (Edelgaskonfiguration), denn dies ist energetisch besonders stabil und somit günstig.

Aluminium steht im PSE auf Platz 13. Das heißt, dass seine Atome 13 Protonen im Kern haben (und somit sind in der Hülle von Aluminiumatomen auch 13 Elektronen.

Das nächstgelegene Edelgas ist Neon auf Platz 10 im PSE. Das bedeutet, dass Aluminiumatome drei Elektronen abgeben müssen, um auf 10 Elektronen zu kommen, wie es Neonatome haben.

Da aber die Abgabe von drei Elektronen aus der Huelle nichts an der Anzahl von 13 Protonen im Kern aendert, wird aus dem ungeladenen Aluminiumatom nach der Abgabe der drei Elektronen ein dreifach positiv geladenes Aluminiumion (ein Aluminiumkation).

Al^3+: die Ladung beträgt also 3+.

So! Und nun versuchst du erst einmal selbst, die Ladung eines Bromions herauszufinden. Gehe dazu beim Brom genau so vor, wie ich es dir gerade für Aluminium vorgemacht habe...

LG von der Waterkant

Wenn du es nicht verstehen, sondern nur auswendig lernen willst:

  1. Hauptgruppe: +1 ¹
  2. Hauptgruppe: +2
  3. Hauptgruppe: +3
  4. (Hauptgruppe: +4 oder -4)²
  5. Hauptgruppe: -3
  6. Hauptgruppe: -2
  7. Hauptgruppe: -1
  8. Hauptgruppe: 0 (Edelgase)

¹: Wasserstoff kann auch -1.

²: Elemente der 4.Hauptgruppe bilden eigentlich keine Ionen. Deswegen nenne ich diese Zahlen lieber Oxidationszahlen. Aber das nur am Rande.

VG

Al ist das chemische Symbol für das Leichtmetall Aluminium. Metalle geben in Verbindungen ihre Valenzelektronen gewöhnlich ab, werden oxidiert und zu Kationen, positiv geladenen Ionen. Die Hauptgruppe der Elemente ist identisch mit der Zahl der Valenzelektronen. Es hilft hier ein Blick in das Periodensystem der Elemente weiter. Das Brom steht als Halogen in der 7. Hauptgruppe und ist ziemlich elektronegativ. Zur Erreichung einer vollen Achterschale wird es bevorzugt ein Elektron aufnehmen und bildet ein Anion.

Was möchtest Du wissen?