Könnt ihr mir Gesundheits- und Leistungsteigernde Lebensmittel oder minernalien empfehlen(z.B. Magnesium für den Muskelaufbau)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zum Muskelaufbau gehört eine ausgewogene Ernährung, die sich am individuellen Kalorienbedarf misst und somit auch vom Ziel des Trainings abhängt. Eine erfolgreich angesetzte Muskelaufbau Ernährung ist bei weitem nicht so kompliziert, wie von vielen Sportlern vermutet. Proteine sollten grundsätzlich 30 % ausmachen - hinzu kommen 20 % Fett und 50 % Kohlenhydrate.

Wichtig sind dabei vor Allem die Elektrolyte. Calcium ist z.B. zum Spannen der Muskeln zuständig - Magnesium zum Entspannen. Kalium ist ebenfalls an der Muskeltätigkeit beteiligt und reguliert den Blutdruck. Alle Elektrolyte (Natrium, Calcium, Magnesium, Kalium etc.) sind im Mineralwasser enthalten - doch hier gibt es grosse Unterschiede.

Die Unterschiede im Mineralstoffgehalt findest Du hier.

http://www.mineralienrechner.de/

Magnesium für den Muskelaufbau? Oo.. Naja dein Körper kann das meiste Zeug wenn du es alleine aufnimmst kauf verwerten und scheidet es einfach aus.

Auch diese eiweißshakes sind reine Geldmache, genau wie kreatinprhosphat bzw -monohydrat und alles. Da du alles was dein Körper braucht über eine gesunde Ernährung aufnimmst.
Nur wenn dein Arzt dir gesagt hat das deinem Körper soetwas fehlt machen diese Stoffe sinn sie über pulverform aufzunehmen .

Ernähre dich einfach ausgewogen. Versuche durchs Essen einfach genug Eiweiße aufzunehmen - z.B. durch Fisch <><

oder durchs trinken isotonischer Getränke oder MINERALWasser deinen mineral und Salzhaushalt aufzufrischen.

Bei Ausdauersport ist es sehr wichtig genug Glucose (industriezucker) oder BESSER Fructose (Fruchtzucker) oder andere Kohlenhydrate im Blut zu haben.

Eine Stunde vor dem Sport ein Brötchen und eine halbe Stunde bis viertel Stunde davor einen Apfel oder eine Banane.

Eiweiße bekommst du besonders viel durch Fisch und der gleichen - lese dir einfach die wertstofftabellen hinten auf der Verpackung durch :)

PS: Eiweiß das der Körper nicht braucht lagert er ein und verwertet es später.

Liebe Grüße, hoffe es ist nicht zu viel zum lesen.

Weil du dort magnesiumhaltige Lebensmittel erwähnst: Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Sojabohnen haben viel magnesium in sich.

CrestDaZoltral 22.08.2015, 20:23

Danke aber es ging eher darum das ich weiss das magnesium hilft , und wisssen wollte was es noch gibt was z.B. den Kreislauf steigert ,die Zellregenerration oder die Geschwindigkeit der Synapsen steigert :)

0

Ich seh das ein bisschen anders. Magnesium, Calcium helfen nicht wirklich zum Muskelaufbau, sie sorgen für verschiedenste Prozesse im Körper und sind durchaus gut aber meist in ausreichender Menge vorhanden. Zwei Präparate die ich selbst häufig nehme sind proteinshakes und Creatin monohydrat.

Zu proteinshakes: klar kannst du dir auch Proteine rein über die Nahrung zuführen, aber das wird dann richtig teuer. Als Faustregel: 2-3 Gramm Proteine pro KgKörpergewicht sollten es schon sein, und dafür müsstest du ne Menge teures Fleisch etc essen. Natürlich ist die proteinreiche Ernährung anzustreben, aber wenn du schakes als Ergänzung nimmst, kommst du billiger und effektiver Weg. Ich will keine 2 Kilo Fleisch essen am Tag. Aus Liebe zu den Tieren und zu meinem Geldbeutel. Aber ein paar Hülsenfrüchte, ein bisschen Pute und nen Shake sind leistbar!!

Zu Creatin monohydrat: laut Studien auch mittlerweile zu dauertherapie geeignet bei Dosen zw 3 und 5 Gramm pro Tag und ausreichende trinkmenge nicht nierenschädlich, dennoch kann es zu einer Gewöhnung kommen, daher besser 6 Wochen nehmen, 6 Wochen Pause usw. Creatin ist ein Bestandteil der auch mit Fleisch genommen werden kann und der bestätigt und von mir selbst auch schon häufig bemerkt einen positiven kraftsteigerungseffekt sowie einen pralleren Muskel macht.

Du hast nach nahrungsergänzung gefragt und ich würde dir diese beiden Produkte empfehlend. Es gibt sogar Firmen die das ganze günstig vertreiben. Creatin für zwei mal 6 Wochen für etwa 8 Euro ist nicht teuer. Ich persönlich nehme beides von Mamut, schau dir die Angebote an und vergleiche selbst, es gibt recht günstige made in Germany Produkte...

Lg Aaron

Lieber CrestDaZoltral,

es gibt in der Tat einige Lebensmittel, welche sich besser auf deine Gesundheit auswirken können. Hier habe ich dir mal einen Artikel rausgesucht, der diese auf gut 5 Seiten ausfürhlich erklärt. 

Liebe Grüße

backfee81

CrestDaZoltral 22.08.2015, 21:52

Nett aber , ich glaub du hast den Link vergessen :)

0

Nein, kann ich nicht - weil's größtenteils Unsinn ist.

"Leistungssteigernd" wirken praktisch alle Lebensmittel - allein schon dadurch, dass sie dem Organismus zur Verfügung stellen, die er braucht, um Leistung abliefern zu können. Wenn man nur die Energie betrachtet, wirkt ein Hamburger etwa so gut wie ein Apfel.

Mit einer ausgewogenen Ernährung (die also Hamburger UND Äpfel beinhaltet) versorgt man seinen Körper praktisch mit allem, was er braucht. Aufs Geratewohl dieses oder jenes zusätzlich aufzunehmen (nach der Methode "viel hilft viel"), ist vollständig sinnlos und unter Umständen schädlich. Und wenn der Körper Mehrbedarf hat, dann meldet er sich schon.

Im einfachsten Fall meldet er "Hunger", wenn der Energiebedarf nicht ausreichend gedeckt wird. Das Signal "Durst" ist für den Flüssigkeitshaushalt zuständig. Für die Feinsteuerung gibt es dann noch das System "Appetit". Wenn du Lust auf Süßes verspürst, kann das ein Zeichen dafür sein, dass Kohlehydrate gebraucht werden. Überfällt dich die Lust auf einen Joghurt, fehlen vielleicht Proteine, oder dein Kalziumspiegel ist gerade niedrig.

In besonderen Fällen gibt es Warnsignale, die nicht ganz so leicht zu deuten sind. Wenn du häufig Krämpfe bekommst, kann es sein, dass dir Magnesium fehlt - das kann man dann zusätzlich zur normalen Ernährung substituieren. Es bringt aber nichts, das prophylaktisch zu tun.

Was möchtest Du wissen?