Könnt ihr mir einen Pc zusammen stellen also die Komponenten ...?

6 Antworten

Hi WooBull,

einfach so wird dir tatsächlich niemand helfen, vor allem:

"PC's zusammenstellen wird keiner für dich kostenlos und GUT machen"

Da hat @TheXejga recht.

Ich kann dir nur einige Teile empfehlen, aber die Zeit, um dir ein ganzes detailliertes Setup anzufertigen, habe ich nicht. Hier meine Empfehlungen:

  • Speicher: Eine SSD hauptsächlich für das Betriebssystem und eine HDD für Spiele und sonstige Dateien.
  • Netzteil: max. 700W (500-600W sollten reichen)
  • RAM: 16 GB (Auch 8GB würden dir ausreichen, aber nach meiner Erfahrung mit 8GB empfehle ich dir's nicht)
  • CPU: Intel i5 (würde reichen) ansonsten eine i7
  • Grafikkarte: Nvidia GTX 1060 6GB Version oder wenn das Geld reicht eine GTX 1080 (Aufkeinen fall die GTX 1050 oder GTX 1070, die 1070 kostet im durchschnitt genau soviel wie die GTX 1080)
  • Mainboard: Passend für die Grafikkarte und CPU (beachte sockel und chipsatz)

Das sind jetzt ralativ grobe Empfehlungen, aber auch relativ passend zu deinen Angaben. Ab jetzt musst DU dich entscheiden / informieren.

LG Schark ;)

Danke :)

1

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/23d99d221284f74d98bf579389e26b91f5689ed0d47eb3eef68

Grafikkarte:

https://preisvergleich.check24.de/grafikkarten/zotac-geforce-gtx-1070-mini-8gb-gddr5-dvi-hdmi-3x-displayport-zt-p10700g-10m.html

Gesamtsumme: 1165-,€

Bestelle um 0.00 und dadurch entfallen bei Mindfadctory die Versandkosten. Dieses Event findet jeden Tag von 0.00 Uhr --- 6.00 Uhr früh statt. Du hast mit meiner Zusammenstellung ein überdurchschnittlich guten PC. Die anderen Zusammenstellungen sind dreck weil die Leute nur fähig sind in die Budgetklasse eine GTX 1060 6GB zu integrieren, du siehst es geht auch deutlich anders. Ausserdem wurde dir die tote Intel 7 Gen. Plattform empfohlen, es gibt aber schon die 8 Gen. Aber Intel ist ohnehin nur überteuete sch**ße, Mainboards wird man ziemlich sicher wieder neukaufen müssen wenn neue Intel CPUs erscheinen, halt die typische Intelabzockmasche. Bei AMD wird der Sockel AM4 bis zum Jahr 2020 unterstüzt und dies wurde von AMD selbst auch bestätigt. Du kannst also die nächsten CPUs die von AMD kommen alle bis 2020 auf das Mainboard installieren, ausserdem sind bei Intel CPUs 3 hochkritische Sicherheitselevatne Lücken entdeckt worden und der Hersteller selbst wusste seit Monaten zuvor davon und dann hat sich Intel so benohmen als wenn sie es nicht gewusst hätten und das ist eine reine Lüge, ausserdem ist dieser Hersteller nicht fähig die Lücke 100% zu schließen und beim ausspielen der Updates gabs bei vielen Usern Probleme, z.B PC funktionierte danach nicht mehr, ausserdem mussten einige User Leistungseinbrüche von bis maximal 30% hinnehem. Vertraue nicht auf den Hersteller, es ist eine sauerei was Intel mit seiner Kundschaft macht.

Soviel dazu, wird noch Windows 10 benötigt?

Dann kostet alles zusammen 1183-,€

https://www.ebay.de/itm/Windows-10-Pro-64Bit-DVD-Vollversion-Win-10-Pro-Lizenz-Key-Schlussle-OEM-COA/122910956439?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D20170511121231%26meid%3D1c4dd8987a0241cd84496e5aebd7193e%26pid%3D100675%26rk%3D1%26rkt%3D10%26mehot%3Dag%26sd%3D122910956439%26itm%3D122910956439&_trksid=p2481888.c100675.m4236&_trkparms=pageci%253Ae08b931e-03a9-11e8-8c02-74dbd180feca%257Cparentrq%253A398b2fe41610ab1cacc87d00ffe4368a%257Ciid%253A1

Bei den PC brauchst du einige Jahre nichts dran ändern und bist für die Zukunft bestens gewappnet. Mainboard ist an eine Aktion gebunden, du kriegst also wahlweiße eine Asus Gaming Maus oder 15€ Cashback und 1 LED Stripe.

Danke schön:)

0
@WooBull

Lass dich von solchen Leuten nicht einschüchtern. Die sind AMD-Fanboyler. Er will dir nur eine AMD CPU andrehen, weil sie "mehr Kerne" hat. Intel ist dennoch im Gaming viel besser. Eine 1070 lohnt sich nicht, da es für 70€ mehr eine 1080 gibt, die wirklich für 4K Gaming geeignet ist. Alles unter 4K packt eine 1060 locker und kostet weniger (dennoch ist sie auch für 4K geeignet). Ein Netzteil mit Platinum Zertifikat brauchst du nicht. Eins mit 500 Watt und Silber Zertifikat reicht locker aus. Das mit "Sicherheitslücken" stimmt zwar, aber als normaler Verbraucher bist du nicht davon betroffen. Du müsstest schon sehr bekannt sein, um davon angregriffen zu werden. Welcher gute Hacker würde denn zufällig deinen PC zum Hacken auswählen? Das mit der Zukunftssicherheit bis 2020 ist auch nur gelaber. Zwar stimmt das, aber willst du doch wahrscheinlich länger, als 2 Jahre mit einer CPU auskommen, oder? 4-6 Jahre kommst du locker mit dem i7-7700K aus und dann, also 2022, rüstest du wahrscheinlich eh wieder auf und da sind neue Sockel bei AMD und Intel, so wie neue Generationen, die für zukünftiges Gaming auch viel besser, als die von 2020, geeignet sind. Die "Intelabzockmasche" stimmt einfach nicht. Die Intel-Prozessoren haben eingebaute Grafikkarten (APU's), die einspringen, wenn deine normale GraKa ausfällt. Somit sitzt du also nicht vor einem Blackscreen und weißt nicht, was falsch ist. Außerdem kannst du deinen PC noch weiter benutzen. Und wenn du zocken willst reicht auch der i7-7700K. Er ist immernoch einer der stärksten CPU's (auch über die Ryzen 7ner von AMD) und kommt locker, wie schon gesagt, noch 4-6 Jahre durch. Er ist viel besser für Gaming und hat auch Hyperthreading. Und die Z270er Boards sind immernoch High-End und kein Stück schlechter, als die Z370er, bzw B370er Boards.

ClassAxion ist einfach ein AMD-Fanboyler, der nicht von seiner Meinung wegkommen wird. Er wird immer sagen "Aber mehr CPU's sind besser". Stimmt rein gar nicht. Vergleich einfach mal einen i7-7700K mit eine, Ryzen 7 1800X. In gaming schlägt der i7 den Ryzen 7 sowas von

0
Bestelle um 0.00 und dadurch entfallen bei Mindfadctory die Versandkosten. Dieses Event findet jeden Tag von 0.00 Uhr --- 6.00 Uhr früh statt.

Nice, wusste ich noch nicht :D

Du hast mit meiner Zusammenstellung ein überdurchschnittlich guten PC.

All-in-all stimmt das, nur das Gehäuse ist ziemlich low-buget. Hat keine guten Slots für HDD, heißt also rütteln könnte entstehen. Außerdem ist nur wenig Platz für eine Wasserkühlung, die man vllt aufrüsten wöllte. 550 Watt Netzteil könnten schon zu viel sein. 500 hätten auch gereicht. Außerdem ist bei dem Setup ein Platinum Zertifikat überflüssig (aber klar, Strom sparen ist immer gut :D). Dann hast du Unrecht. 1070 ist Schrott für den Preis. Entweder 1080, oder 1060 6GB. Ne 1070 lohnt sich da einfach nicht. Du hättest einfach viel bessere Komponenten zusammen bekommen, wenn du auf eine 1060 gesetzt und damit 100€ gespart hättest. Außerdem gibt es schon für nur 70€ mehr eine 1080 :^)

Die anderen Zusammenstellungen sind dreck weil die Leute nur fähig sind in die Budgetklasse eine GTX 1060 6GB zu integrieren, du siehst es geht auch deutlich anders. 

Dafür eben mit deutlichen abstrichen in den anderen Komponenten

Ausserdem wurde dir die tote Intel 7 Gen. Plattform empfohlen, es gibt aber schon die 8 Gen. Aber Intel ist ohnehin nur überteuete sch**ße, Mainboards wird man ziemlich sicher wieder neukaufen müssen wenn neue Intel CPUs erscheinen, halt die typische Intelabzockmasche.

Fanboy gelaber. Merkt man sofort ;)

Die 8. Gen hat ein einfach nur mehr Kerne und anderen Sockel. Der einzige empfehlenswerte wäre der i7-8700K, da dieser den letzten i7-7700K eindeutig in die Schranken weißt. Ein i5 ist genau so gut und ein i3 deutlich schlechter (Ich rede bei beiden von der 8. Gen). Klar wird man neue Mainboards benutzen müssen, wenn sich die Sockel ändern. Das muss man aber auch bei AMD, wenn man in erst 4 Jahre den Prozessor wechseln will. Dann ist aber wahrscheinlich auch schon DDR5 draußen, weswegen man, um mitzuhalten, auch bei AMD das Mainboard, so wie RAM wechseln. Und wenn du schon angibst, dass bis 2020 die Sockel beibehalten werden sollen, dann scheint der R5 eine ziemlich kurze Lebensdauer zu haben. Mit nem i7 kommt man auf jeden Fall noch die nächsten 4 Jahre, mit übertakten sogar 5-6 Jahre durch. Das wird garantiert kein Problem sein. Und in 4 Jahren wird man bei jedem Hersteller den Sockel wechseln müssen. Da wird man auch schon längst die 9. Gen der Intel-Prozessoren erreicht haben. Und die "Intelabzockmasche" ist das nicht. Intel bietet eine APU, wodurch du, wenn deine GPU kaputt ist, nicht vor nem Blackscreen sitzt und nicht weißt, was los ist. Außerdem ist Intel im Bereich Gaming AMD weitaus überlegen. AMD wird nur für Videoediting/-rendering empfohlen. Das aber auch nur wegen den mehreren Kernen. Da kann Intel mit der 8. Gen jetzt auch schon mithalten.

 Intel CPUs 3 hochkritische Sicherheitselevatne Lücken

Stimmt. Davon wird man aber nicht betroffen sein, wenn man nicht berühmt ist, oder derartiges. Als Otto Normalverbraucher ist die Wahrscheinlichkeit, betroffen zu sein, so gering, dass du eher von einem Blitz getroffen wirst.

beim ausspielen der Updates gabs bei vielen Usern Probleme

Nicht in den Updates, sondern in der Patches, die man selber ausm Internet runterladen müsste. Die richtigen Updates haben das nicht.

Und die OEM Version von EBay scheint mir nicht vertrauenswürdig, da es eine CD ist. Eine von MMOGA ist da vertrauenswürdiger.

Also hör auf mit deinem Fanboy gelaber und denk selber nach, wie lange man einen PC benutzt, was man für Gaming brauch und was wirklich relevant ist, anstatt 600€ für eine GTX 1070 auszugeben. Das ist ausgegebenes Geld. Setz eher auf eine Leistungsstärkere CPU, besseren RAM, so wie ein besseres Mainboard. GPU kannst du jederzeit nachrüsten. Außerdem hat er nur 1200€... er wird noch keinen 4K Monitor haben. Deswegen ist also auch eine 1060 besser geeignet und günstiger

0
@VariousArtist

Ich hab die gtx gestern für 410€ gefunden, ist aber nicht mehr verfügbar. Ich schau nach ersatz, gibt aber kaum auswahl

0

Also für knapp über 1200€ würde ich dir das empfehlen:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/cd123c22152539c76789762b77ebcfdf6e879b558ad02074458

Die 1060 hat hier zwar nur 3GB VRAM , sollte aber noch die meisten Spiele schaffen. Manche brauchen 4GB, dennoch sollten diese, wenn du bei den Einstellungen etwas runtergehst, auch noch mit über 60FPS laufen.

Da du aber meintest, du willst noch das restlich, was über beleiben würde in Monitor, Maus, etc investieren, würde ich dir das hier empfehlen:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/cd123c22152539c76789762b77ebcfdf6e879b558ad02074458

oder

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/4370532217d955f94fba53dba0421a3541e3d667f48d94881c5

Damit kommst du erstmal eine Weile klar. Das einzige, was den Ryzen 5 1600 vom Ryzen 7 1700 unterscheidet, sind hauptsächlich die Taktungen und die Kerne. Und da der boxed Kühler von AMD ganz gut ist und keine all zu hohe Wärme entwickeln, brauchen die Prozessoren auch keinen extra. Dennoch haben sie den selben Sockel und du könntest da locker aufrüsten. Für Zukunftssicherheit würde ich das Setup mit der 1060 6GB empfehlen (also bei den Ryzen Setups), da diese die meisten Spiele noch etwas flüssiger schafft. Dennoch ist das Setup mit dem Intel Prozessor für Spiele besser geeignet.

Eventuell brauchst du noch einen dritten Gehäuselüfter, da an der Front standardmäßig (zumindest bei dem be quiet! dark base) nur einer verbaut ist

0

Danke schön

0

warum der obsolete 7700k?

0
@Pikar13

Weil er immernoch einer der besten CPU's für Mittelklasse PC's ist. Zwar gibt es auch den i5-8600K, der in Games genau so gut/besser, als der i7 ist, aber hat kein Hyperthreading und somit 2 Threads weniger, als der i7. Mag sein, dass diese beiden nicht so auffallen, aber besser man hat sie. Die Kaby Lake Reihe mag jetzt zwar abgeschlossen sein, aber mit der CPU, die man da verbaut, kommt man locker noch 4 Jahre, mit übertakten vllt 5-6 Jahre durch. Bis dahin wird die 8. Gen auch schon obsolet sein ^^

0

Was möchtest Du wissen?