Könnt Ihr mir einen Gefallen tun und mir sagen, was Ihr dazu wisst?

3 Antworten

Wie wäre es mal hier zu lesen?

https://de.wikipedia.org/wiki/Mormonentum

Die Mormonen haben zudem ein eigenes Buch, nach deren Aussagen die sie mir gegenüber machten dieses Buch ihnen hilft die Bibel zu verstehen.

Die Mitglieder gehen wie die Zeugen Jehovas von Tür zu Tür, sind aber hier in Europa meines bisherigen Wissens nicht so stark vertreten.

Mormonen dürfen in ihrem Staat mehrere Frauen haben, was nach der Bibel auch so in Ordnung ist.

denn die Aufforderung nur eine Frau zu haben geht nur an solche die in Kirchen Leitungsverantwortung haben.

Zudem war es ja auch zur Zeit des AT nicht unüblich dass besonders Reiche Männer viele Frauen hatten.

Der Grund liegt da aber in der Schwachheit des Mannes und nicht im Willen Gottes.

Es ist ein Entgegenkommen Gottes, das dies erlaubt.

Das nur als Basis Erklärung.

Da diese Kirche aber sich nicht am Evangelium alleine orientiert und auch viele Mystische Elemente wie ja auch das zusätzliche Buch Mormon hat, gilt sie als Sekte.

Den Rest findest du auf Wikipedia.

hallo Lesaklaf,

zu dieser Glaubensrichtung im Spektrum der christlichen Kirchen findest Du viele Informationen, wenn du googelst. Dass Polygamie betrieben wird, kann ich nicht bestätigen. Aber ich habe auch persönlich keinen Kontakt zu diesen Menschen. Ich halte es für möglich, dass es sich im Punkt Polygamie lediglich um üble Verleumdung handelt.

Unterschiede, die mir im Vergleich zu anderen christlichen Gemeinschaften auffallen, sind:

  1. es gibt einen lebendigen Propheten, der Lehrpläne herausgibt
  2. der Sabbath (jüdische Tradition) wird gepflegt
  3. Genealogie

Diese Glaubensgemeinschaft ist der Meinung, dass Familien über den Tod hinaus bestehen bzw. verbunden bleiben.

Dazu schreiben sie (auf ihrer Internetseite): siehe https://www.kirche-jesu-christi.org/genealogie-und-familiengeschichte-verbunden-mit-dem,-was-war

Woher ich das weiß:
Recherche

Die hatte ich mal vor der Haustür. Sie legen alles so aus, wie sie es gerne hätten. Z.B. auch wenn laut ihrer Schriften auf Fleisch verzichtet werden soll... "Egal! Wir haben heute lecker Gulasch gegessen!!"

Da fehlen einem die Worte...

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Erfahrungen mit Mormonen?

Ich wurde vor ein paar Tagen mal angesprochen von zwei jungen Männern, ob ich mal in ihrer Kirche vorbeischauen möchte. Heute war ich dort. Das ist die Kirche Jesu Christi in Berlin-Dahlem. Die beiden haben mich dort nett empfangen und wir haben etwas geredet über Gott und die Welt und es hat sich herausgestellt, dass es Mormonen sind. Sie glauben neben Jesus noch an Joseph Smith als Propheten. Wir haben auch gebetet und ja. Sie haben mir den Gebetsraum in der Kirche gezeigt. Das hat alles einen sehr guten Eindruck gemacht. Das sind Amerikaner, die noch nicht lange hier sind. Die haben etwas Deutsch mit Akzent gesprochen und ich habe mich mit ihnen auf einem Mix zwischen Deutsch und Englisch unterhalten. Anschließend haben sie mir noch ein Buch gegeben. Eine Art Bibel der Mormonen oder sowas in der Richtung, ich weiß es jetzt auch nicht mehr, das haben die geliehen. Am Sonntag meinten sie, wäre ich herzlich zum Gottesdienst eingeladen. Und sie haben mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, mich mormonisch taufen lassen zu können. Das waren also Missionare aber ist das auch eine Sekte und nicht empfehlenswert? Würdet ihr mir davon abraten? Oder kann man da hingehen, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen? Das ging mir alles sehr schnell heute. Ich weiß nicht richtig, wie es da weitergeht. Wie sind Mormonen so drauf, kann man denen vertrauen? Wäre dankbar für ein paar hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?