Könnt ihr mir eine Modelagentur emtpfehlen (Meinungen sind auch gewünscht)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vielleicht solltest du einfach mal zu einem Fotografen gehen mit dem Quatschen und eventuell ein Fotoshooting machen und mit dem gerade solche Themen bequatschen. 

Selfies würde ich auf jeden Fall lassen, weil die sonst wie irgendeine dahergelaufene selbstverliebte Tussi rüber kommt, die versucht mit Selfies Model zu werden.. Du könntest Fotos von deinem Profil machen. Dich im Internet schlau machen, was andere Menschen in ihren Bewerbungsfotos haben.. ich kann mir gut vorstellen, dass du bei Google dazu was finden würdest. 

Zum Thema "deine Verwandte/Bekannte/Freunde" haben gesagt, du könntest es mal machen... es gibt so viele Leute die das machen wollen und wirklich dafür kämpfen.. vor dem Spiegel üben, wie sie ihren Körper und Gesicht gut in pose stellen können.. ich denke, dass es ziemlich schwer ist, da mitzuhalten. Wenn du das selber nicht wirklich willst.. sondern nur um später mal zu sagen "damals habe ich schon gemodelt", dann solltest du dir lieber eine andere ehrenamtliche Tätigkeit suchen.. es werden sogar auch FSJ (Freiwilliges soziales Jahr) Plätze für Schüler angeboten. Mit solchen Sachen kannst du wirklich gute Erfahrungen sammeln. Verdienst eventuell kein Geld.. aber für deine Bewerbungsmappe sieht das besser aus, als ein Model-Eintrag. 

Also ich würde das auch nicht wirklich spektakulär oder cool finden, wenn mir jemand sagen würde, dass er schon mit 14 Jahren gemodelt hat. 

Ich würde auch darauf achten, welche Produkte du da keinen Körper gibst.. was hinter den Produkten steht.. 

Da gibt's paar Fehler: 1. Zum Modeln geht man nicht zum Fotografen sondern zu ner Agentur und die macht die Fotos. 2. Mit 14 anfangen ist normal. 3. Für welche Produkte du gebucht wirst kannst du dir nicht aussuchen.

0
@sWeEtAnKa98

1. es ist mir bewusst, dass man nicht zum Fotografen geht mit einer Tube Shampoo und damit Fotos macht und die dann versucht, bei der Marke zu verkaufen. Allerdings kann man so ein Fotoshooting nutzen, um zu sehen, ob man das überhaupt mag vor der Kamera zu stehen, Anweisungen zu bekommen, mit Körper und Gesicht zu spielen, .... Bei dem Fotografen, der sicherlich auch schon Erfahrungen hat mit Models, kann man durchaus solche Fragen stellen. 

2. was willst du mir damit sagen, dass Modeln mit 14 Jahren normal ist? Ja.. ich weiß, es gibt auch Kindermodel und Babys die sich ablichten lassen.. 

3. Natürlich verkauft man sein Körper.. und dabei finde ich es ja eben nicht gut, wenn man sich so einfach verkaufen lässt und nicht bewusst damit umgeht! Klar.. als Anfänger kannste nicht auf Diva machen und müsstest eigentlich jeden Job annehmen, den du kriegst. Finde ich nicht in Ordnung. Man sollte schon gucken, für was man arbeitet und wenn man merkt, dass das alles Mist ist, sollte man wohl lieber damit aufhören und den Produkten keine weitere Chance geben.. klar.. dann gibt es gleich die nächste die den Job annimmt, was ich sehr traurig finde. 

0
@Masuya

zu 1: Ja schon, nur der Fotograf kostet Geld und zwar viel wenn er guter Modelfotograf ist und bei der Agentur bezahlt das die Agentur. zu 2 : Ja, mit modeln anfangen ist ok mit 14-16. Zu 3: seh ich dass wir (fast) gleiche Meinung haben.

0
@sWeEtAnKa98

1. wenn sie jedoch aber eh noch Fotos braucht für ihre Mappe, wird sie nicht um einen Fotografen herum kommen.. also muss sie so (um fragen zu stellen) oder so (um Fotos für ihre Mappe zu kriegen) dort hin. 
Ich denke nur, dass es ohne jegliche Vorerfahrungen im Stehe vor der Kamera  nicht gerade gut ist, sich bei einer Agentur anzumelden. Es muss ja auch kein super spitzen Fotograf sein. Ein Fotograf mit Niveau, der ihr einfach Tipps geben kann. Danach kann sie ja dann ruhig zur Agentur.. bzw. sich bei einer Agentur anmelden und in der Zwischenzeit mal einen Fotografen raus suchen.. oder halt eine Fotografin. ...ich muss ja korrekt bleiben. 

0

Um Eindruck zu machen brauchst Du gute Fotos, Selfies und mit Apps gefilterte Bilder funktionieren da nicht. Wenn Du keinen talentierten Fotografen mit gutem Equipment kennst, melde dich bei model-kartei.de an. Dort kannst Du Dir ein Profil erstellen, auch mit Selfies oder Schnappschüssen. Achte darauf, dass Du Deine Einsatzgebiete besonnen auswählst.

Wenn Du einigermaßen nach was aussiehst, solltest Du dann TFP (Time-For-Pictures) Angebote von Hobbyfotografen aus Deiner Ecke bekommen. Schau Dir die Qualität der Bilder des Fotografen an. Sei nicht naiv, nimm jemanden zum Shooting mit, ein Fotograf ist nicht immer nur an Deinen Model-Qualitäten interessiert. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen, ich hab nämlich selbst jahrelang Shootings als Fotograf gemacht ;)

Nach und nach wird Deine Setcard eine gewisse Qualität bekommen. Mit den besten Fotos kann man es dann sicher bei einer Agentur versuchen. Für die klassische Laufsteg-Geschichte bist Du zu kräftig, aber es gibt auch immer bestimmte Nischen, für die Du interessant sein könntest. Das können aber nur die jeweiligen Entscheider einschätzen, also wenn Du so viel Bock drauf hast, zieh es einfach durch. Viel Glück

Die Agenturn wollen für Bewerbung lieber private Bilder, keine professionellen. Und TfP über ne Agentur niemals. Sedcard muss sie nicht haben, macht die Agentur kostenlos wenn sie sie annimmt.

0

Hallo, ich weiß nicht, wie weit Du zwischenzeitlich gekommen bist, aber Du gehst eigentlich richtig an die Sache ran. Das Beste zum richtigen Zeitpunkt aus Deinem Leben zu machen, ist genau der richtige Weg.

Du schreibst, daß Du wissen willst, ob Du das Zeug für den Modeljob hast - kluger Ansatz. Damit ersparst Du Dir viele Bewerbungen bei Agenturen.

Dazu brauchst Du aber einen Fotografen, der in der Branche zuhause ist, also auch Castings macht. Ein normaler Fotograf ist dazu nicht geeignet. Wenn Du da Adressen brauchst, laß es mich wissen.

LG Nadin

Was möchtest Du wissen?