Könnt ihr mir eine gute Interne und Externe Festplatte empfehlen, Kapazität: 1TB?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo M3tzl3r,

Wenn du mehr Information über dein Budget geben könntest, sowie wofür du die interne HDD primär benutzen würdest, könnte dir man besser beraten. Wenn du eine Platte für den täglichen Gebrauch suchst, dann könntest du die WD Blue mal checken, würdest du mehr spielen, dann wäre die WD Black besser. Mehr Information über beide Platten und ihre Specs findest du hier: http://www.wdc.com/de/products/internal/desktop/

Wofür würdest du die externe HDD benutzen - um einfach Daten darauf zu speichern oder wird sie auch als Backup-Paltte dienen?

lg

Bei sowohl einer internen als auch einer externen würde ich zu einer WD-Festplatte raten. Mit denen bin ich sehr zufrieden.

WD = Western Digital.

Schließe mich der Empfehlung an.

0

Solche Fragen kann kein normaler Benutzer beantworten. 

Denn er müsste zig Festplatten zum gleichen Zeitpunkt kaufen und benutzen. Dabei kann es auch zu Ausreißer kommen. Selbst bei Computerzeitschriften sind die Ergebnisse sehr unterschiedlich. 

Das kannst du schon an den Antworten hier sehen. Hat derjenige, der eine WD empfiehlt, eine Seagate getestet? Oder derjenige, der Seagate eine WD getestet? 

Wenn es eine externe Festplatte sein soll,so kauf dir eine normale Festplatte und ein externes Gehäuse. Bei gekauften externen Festplatten, weißt du nicht was verbaut wurde und zudem kann man die Gehäuse nicht öffnen! Wenn die Festplatte nicht funktioniert kannst du nicht erkennen, an was das liegt. 

Ein externes Gehäuse mit USB 3.0 kostet ca 10 €

0

Hallo,

wenn du dir heute eine Festplatte kaufst, nützt dir es überhaupt nicht, wenn vor zwei oder drei Jahren gekaufte Festplatten eines bestimmten Herstellers besonders gut oder schlecht dastehen. Der Markt verschiebt sich ständig, und je nach Speicherkapazität kommen die Platten verschiedener Marken durchaus auch noch aus dem gleichen Werk. Und selbst da kommt nicht immer das gleiche raus. Von daher würde ich mir deshalb keinen Kopf machen.
Mein persönlicher Typ aktuell: 3,5 "-Festplatten von Hitachi, schnell und preiswert.

Aber nie vergessen: Alle Festplatten haben nur eine beschränkte Lebensdauer, manche von nur einem  halben Jahr und andere von 5 Jahren. Darauf muss man sich einstellen und seine Daten immer möglichst zeitnah auf einen externen Datenträger sichern.

LG Culles

 

Da stimme ich dir voll zu

0

Wenn die Daten wirklich wichtig sind, und erhalten werden sollen, würde ich zu einem Raid raten. Raid1 wenn sich die Datenmenge in grenzen hält. Wenn es mehr wird als eine Festplatte handeln kann, Raid 5 oder besser Raid 6

0
@Zuck3r

Hallo,

Wenn es nicht um die Erhöhung der Verfügbarkeit geht, sind Raid-Systeme zumindest im Privatbereich unnötig. Wichtige Daten sichert man zeitlich versetzt auf mindestens zwei unabhängigen Datenträgern. Dabei erscheint mir auch wichtig, dass man besser Festplatten verschiedener Hersteller nimmt, da es doch manchmal zu Serienfehlern vorkommt, die dann im gleichen Zeitbereich zum Ausfall mehrere Platten führen. Dabei denke ich zurück an die Seagate Barracuda 7200.11, die durch eine fehlerhafte Firmware den schnellen Plattentod fanden ("CC-Fly").

LG Culles

0

Extern habe ich Seagate, intern WD und bin zufrieden, schon jahrelang.

Western Digital my passport

seagate desktop hdd

Schau die Antwort von PaC3R

0

sata oder hddr

Was möchtest Du wissen?