Könnt ihr mir die Rechnung erklären?

1 Antwort

Hallo,

Wappen und Zahl haben jeweils die Wahrscheinlichkeit von 1/2.

Du hast es im Nenner letztlich mit einfachen Zweierpotenzen zu tun, die man durchaus im Kopf rechnen kann. Dazu kommen noch einfache Binomialkoeffizienten, für die ebenfalls nicht unbedingt ein Rechner benötigt wird. Sollte also klappen.

Viel Erfolg,

Willy

Verstehe die Lösung der Aufgabe nicht ..

Also die Aufgabe lautet: eine münze wird viermal geworfen wie groß ist die Wahrscheinlichkeit a) genau 4 wappen zu werfen? b)mindestens 3 wappen zu werfen c)als erstes keine zahl zu werfen

Lösungen: a)1/16=6,25% b)4/16=25% c)8/16=50%

...zur Frage

Laplace - Experiment mit gezinkter Münze?

Hallo Community,

ich habe eine Frage zu folgendem Experiment:

Es wird dreimal eine Münze geworfen: Zuerst eine Laplace-Münze, dann eine gezinkte (Wahrscheinlichkeit auf Zahl: 48%) und nochmal eine Laplace-Münze.

Dazu sollten wir ein Baumdiagramm zeichnen und dann die Wahrscheinlichkeit berechnen, dass 2 Mal mit der Laplacemünze Zahl geworfen wird. In den Lösungen steht 25% und ich komme aber auf 50%. Wieso sind es aber nur 25%? Kann mir das bitte jemand erklären?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Ich brauche Hilfe bei Mathe ;(

Hallo zusammen! Ich hab wieder eine Aufgabe, an der ich hänge, und ich hoffe ihr könnt mir kurzfristig helfen. Die Aufgabe lautet wie folgt:

Eine dreiziffrige Zahl hat die Quersumme 15. Das Doppelte der mittleren Ziffer ist dreimal so groß wie die Summe der beiden anderen Ziffern. Streicht man die erste Ziffer, so entsteht eine Zahl, die fünfmal so groß ist wie die Zahl, die durch Streichen der letzten Ziffer entsteht. Welche Zahl ist es?

Dazu haben wir aufgeschrieben:

x+y+z=15 2y=3(x+z) 10y+x=5(10z+y)

ich weiss jetzt aber nicht, was ich machen soll, geschweige denn wie das überhaupt geht...ich hoffe ihr könnt mir helfen. Danke!

...zur Frage

Bernoulli Experiment - Bitte helft mir?

Ich habe bzgl. folgender Aufgabe eine Frage: Eine verbogene Münze mit der Wahrscheinlichkeit p=0,4 für Zahl wird zehnmal geworfen. Mit welcher Wahrscheinlichkeit fällt

a)in den ersten drei Würfen "Zahl" und in den restlichen "Kopf"?

b) höchstens dreimal "Zahl"

c) in den ersten drei Würfen jedes Mal "Zahl", insgesamt aber viermal "Kopf"

d) in den ersten drei Würfen höchstens einmal "Kopf" und unter den letzten 5 Würfen mindestens zweimal "Kopf"?

Es geht mir nicht um die Lösung, ich brauche den Rechenweg. Ich war leider in den letzten Stunden nicht da, alleine dies nachzulernen hat mich nur noch verwirrter gemacht. Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte. Binomialverteilung hatten wir bisher noch nicht, also fällt dies als Lösungsmöglichkeit weg. DANKESCHÖN im Voraus! :)

...zur Frage

Wie löst man diese Wahrscheinlichkeitsaufgabe?

Eine Münze wird viermal geworfen. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit.

  1. genau vier Wappen zu werfen?
  2. mindestens drei Wappen zu werfen ?
  3. als erstes keine Zahl zu werfen?
  4. dass zwei gleiche Ergebnisse nie aufeinander folgen?

a) habe ich schon gelöst aber die anderen Verstehe ich nicht . Danke im Voraus:)

...zur Frage

Mathe-HÜ, wer kann mir helfen?

Hallo,

ich brauche bitte dringend eure Hilfe bei meiner Mathe-Hausübung. Wir machen gerade Lineare Gleichungen durch.

Die Aufgabenstellung lautet: "Paul ist in diesem Jahr dreimal so alt wie seine Schwester Judith. In vier Jahren ist er nur mehr doppelt so alt wie sie. Wie alt ist Paul?"

Ich hab schon jeden meiner Freunde gefragt, niemand kennt sich aus bzw. weiß, wie das geht. Unsere Lehrerin hat gesagt, dass wir die Variablen "umformen" müssen, sprich es sollte am Ende nur 1 Variable als Ergebnis herauskommen.

Könnt ihr mir das bitte so genau wie möglich an dieser Aufgabe erklären? Ich wäre euch extrem dankbar dafür.

Und bitte: Schreibt nicht Antworten wie "Frag deine Lehrerin" oder ähnliches, das hilft niemanden weiter und nervt einfach nur.

Liebe Grüße :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?