Könnt ihr mir die Pille empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey Celine :)

Hui, das Thema scheint dir ganz schön viel Angst zu machen. Ich meine, dass du ab 16 keine Einverständniserklärung mehr brauchst (Google kann das sicher bestätigen/korrigieren falls ich falschliege). Und dann gehst du einfach mal zum Frauenarzt (vllt am besten zu ner Ärztin, wenn du noch nie da warst). Im Normalfall hast du dann erstmal ein Gespräch wo du alle Fragen stellen kannst die du so hast und sie sucht dann eine geeignete Pille aus.

Jede Frau reagiert anders und auch jede Pille wird von jeder Frau verschieden gut vertragen. Viele Frauen müssen verschiedene Pillen durchprobieren, manche kommen mit keiner klar. Manche haben kaum Nebenwirkungen, andere ziemlich starke (mir war am Anfang die ersten Tage nachts ein bisschen schlecht, habe von einer Sorte dann depressive Verstimmungen bekommen, bin zu meiner Frauenärtzin und mit meiner jetzigen Pille komm ich ganz gut klar).

Die "normale" Pille (also nicht die Minipille) kannst du in einem Zeitfenster von 12 Stunden einnehmen, d.h. du musst dir nicht zwangsläufig nen Wecker stellen (ist für den Anfang aber sicher ganz sinnvoll) und du hast den vollen Schutz. Wenn du sie nach dem Zeitfenster einnimmst, dann solltest du zusätzlich verhüten (Kondome).

Die Pille hat einen sehr hohen Pearl-Index (das ist ne Skala die die Güte von Verhütungsmotteln bewertet), ähnlich wie Kondome. An sich ist die Pille also recht sicher, wenn du sie richtig einnimmst. eine 100%ige Sicherheit gibts nicht (aber die gibts auch bei Kondomen nicht).

Bei Erbrechen und Durchfall kannst du einfach nochmal eine Tablette nehmen. (Brauchst du aber eigentlich nur, wenn du dich binnen 4 Stunden oder so nach der Einnahme übergibst oder starken Durchfall hast). Eine Überdosis kan einen nämlich ziemlich schlauchen, deswegen da auch im Zweifel einfach den Frauenarzt fragen.

Was du auch im Hinterkopf behalten solltest: Es gibt Stoffe, die die Wirksamkeit der Pille beeinträchtigen, z.B. Antibiotika und Johanniskraut. Wenn du Medikamente einnimmst immer am besten die Packungsbeilage studieren ob das die Wirkung beeinflusst oder deinen Apotheker fragen.

Wenn du das mit der halbwegs pünktlichen Einnahme, der evtl Unsicherheit bei Übergeben/Durchfall und in Kombination mit Antibiotika im Hinterkopf behältsts und im Zweifelsfall zusätzlich ein Kondom benutzt ist die Pille an sich recht sicher.

Alles zum Thema Einnahme/Nebenwirkungen etc steht auch in der Packungsbeilage und kannst du auch deinen Frauenarzt fragen. Und wenn du nach ein paar Monaten merkst (der Körper braucht etwas Zeit um sich an die Hormone zu gewöhnen), dass dich die Nebenwirkungen belasten, sprich mit dem Frauenarzt und frag ob du eine andere Pille ausprobieren kannst.

(Oh und noch ein Thema: Manche Pille, v.a. 3. und 4. Generation, können das Thromboserisiko stark erhöhen. Vielleicht kann dir dein Frauenarzt eine Pille einer älteren Generation verschreiben: http://www.risiko-pille.de/welche-pillen-haben-ein-erhoehtes-thromboserisiko/)

Keine Sorge :) Geh einfach mal zum Frauenarzt und lass dich beraten :)

LG Cecfra

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist über 16 und damit "einwilligungsfähig". Das bedeutet, du kannst selbst völlig frei entscheiden, welches Medikament du nehmen willst oder nicht. Selbst wenn deine Eltern eindeutig dagegen sein sollten, sie haben dir in dieser Hinsicht nichts mehr zu erlauben oder verbieten.

Ich persönlich habe die Pille immer glänzend vertragen, sobald ich das unangenehme Brustspannen der ersten zwei, drei Monate überstanden hatte.

Um dich allgemein über die Pille zu informieren, empfehle ich dir diese Seite www.pillen-fragen.de und natürlich solltest du dir nach der Verschreibung auch die Packungsbeilage deiner Pille sorgfältig durchlesen.

Übigens bekommt dein Körper mit der Pille keine Hormone "dazu" - deine körpereigene Hormonproduktion wird ja durch die Pille unterdrückt.

Mit den heutigen Pillen haben die meisten Frauen eher weniger Sexualhormone im Körper als ohne. Deswegen sind ja Schmierblutungen so häufig, besonders am Anfang bis sich der Körper an die Pille gewöhnt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Celine1107,

die Pille hat durchaus viele Nebenwirkungen. Bei richtiger Anwendung (d.h. jeden Tag am besten zur gleichen Zeit, nicht erbrechen etc.) ist sie auch wirklich sehr sehr sicher. Sie schützt aber nunmal nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten, das tut nur ein Kondom.Wenn du die Pille vergessen hast, musst du sie meistens innerhalb von 12 Stunden nachnehmen, sonst ist der Schutz weg. Du kannst einfach zum Frauenarzt gehen und dir die Pille verschreiben lassen, mit 16 bekommst du sie auf jeden Fall ohne Wissen der Eltern.

Grundsätzlich haben fast alle Pillen heutzutage ein relativ hohes Thrombose Risiko, das heißt wenn du rauchst oder Thrombose in deiner Familie ein Problem ist, solltest du das auf jeden fall mit deiner Frauenärztin absprechen.Jeder verträgt die Pille anders, bei einigen treten keine Nebenwirkungen auf, bei anderen schon. ich habe einige Freundinnen die sehr gut damit klarkommen und höchstens ein paar Kilo zugenommen haben. Ich persönlich habe die Maxim ca 6 Monate genommen und habe reinere Haut bekommen, dafür habe ich fast depressive Stimmung gehabt, jeden Tag Heulanfälle gehabt und hatte schlimme Stimmungsschwankungen. Ich hab mich einfach nicht mehr wie ich selbst gefühlt, sondern war fast nur noch schlecht drauf,gereizt,zickig und traurig. Habe die Pille dann abgesetzt und war nach ein paar Wochen wieder das fröhliche Mädel was ich sonst immer war. Ich persönlich sehe mich jetzt nach hormonfreien Verhütungsmethoden (z.B. Gynefix) um, da ich einfach nicht will dass so etwas nochmal passiert. Du solltest dir bewusst sein, dass Hormone dich verändern können, körperlich und seelisch.

Ich möchte dir damit jetzt keine Angst machen, ich würde es an deiner Stelle erstmal ausprobieren, da es natürlich eine relativ einfache, sichere und wenn du unter 20 bist auch sehr günstige Verhütungsmethode ist. Solltest du damit nicht klarkommen kannst du sie immer noch absetzen und dich nach etwas anderem umsehen. 

So hoffe der Roman hier konnte dir weiterhelfen.

Lg Dampfase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich nehme selber die Pille und ich habe kein bisschen zugenommen aber das ist ja bei jedem unterschiedlich. Außerdem darf man die Pille ab 14 ohne Einverständnis der Eltern nehmen. Wenn du die Pille vergessen hast hast du 12 Stunden Zeit sie noch nachzunehmen aber solltest du das nicht machen würde ich beim nächsten geschlechtsverkehr zusätzlich verhüten.
Die Pille ist sehr sicher auch ohne Kondom. Aber ich würde am Anfang mit machen das wird dir auch dein Frauenarzt sagen :) so 1 Monat lang Ca ^^
Wenn du gebrochen oder Durchfall hättest dann wirkt sie nicht mehr. Also würde ich wenn du Sex haben solltest noch zusätzlich verhüten.
Also bei mir mit den Nebenwirkungen geht es eigentlich ich nehme die Pille fast 2 Monate (nicht sehr lange finde ich) und am Anfang hatte ich die Pille Swingo 20 (niedrig dosiert) und als ich mit dem Rezept zur Apotheke gegangen bin habe ich eine andere bekommen zwar mit der gleichen Dosierung und mit den gleichen Wirkstoffen aber mit der komme ich garnicht zurecht. Ich habe öfter Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und ich hatte 1 Tag auch kurz zwischenblutungen.
Zwischenblutungen können aber die ersten 2 Monate auftauchen das ist aber nichts schlimmes da sich ja der Körper an die Hormone die du dann zu dir nimmst gewöhnen muss :)
Wenn du noch was wissen möchtest dann geh am besten zum Frauenarzt der kann dir am besten helfen :)

Ich hoffe das ich dir helfen konnte :)
~Hanna c:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"finde Kondome nicht so sicher ( habe Angst das sie reißen)"

Du mußt nicht alles glauben was die Leute so behaupten. Wenn die wirklich ständig reissen würden, dann dürften die so gar nicht mehr verkauft werden.

Kondome sind sicherer als die Pille. Am sichersten bist du dann, wenn du auf Sex völlig verzichtest. :)

Zunehmen? Ja, das ist allerdings möglich.

Ansonsten solltest du genau die Gebrauchsanweisung lesen und danach handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kondome und Pille haben etwa die selbe Sicherheit. Bei der Pille hast du halt zusätzlich das Problem, dass du nicht merkst, wenn sie fehlschlägt, beim Kondom kannst du kontrollieren, ob es gerissen ist.

Aber generell kann man sie natürlich auch zusätzlich nehmen, insofern ist es sicher nicht schlecht.

Nur mir persönlich wäre es zu unsicher, mit einer Frau zu schlafen, die nur die Pille nimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ab wieviel Jahren darf man ohne Einverständniserklärung der Eltern die
Pille verschreiben lassen?

Ab 14.

Was tun wenn man die Pille vergessen hat?

Das steht in der Packungsbeilage , die Du VOR Beginn der Einnahme sehr gut lesen solltest.

Wie sicher ist die Pille auch ohne Kondom ? So sicher wie Du sie anwendest. Es gibt keine 100%ige Sicherheit.

Was soll man bei Erbrechungen
und Durchfall machen, da sie deswegen nicht wirkt?

Das steht auch in der Packungsbeilage und diese Fragen kannst ( SOLLTEST) Du auch dem Arzt stellen !

Wie war das bei euch mit den Nebenwirkungen? Beschissen. Bei mir hat die Pille Migräne ausgelöst, die ich sonst nicht hatte.

Ich kann mir Sachen immer gut merken also wird es denke nicht vorkommen das ich sie vergesse

Darauf solltest Du nicht zählen. Wenn Du die erste Panik und Sorge um schwanger oder nicht abgelegt hast, ist man nicht mehr so in Alarmbereitschaft. Kannst Du aber umgehen, indem Du Dir einfach einen Reminder ins Handy speicherst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte die maxim, hilft gegen unreine Haut, habe auch nicht zugenommen, regelmäßig meine Tage habt, Null schmerzen, keine Nebenwirkungen. Also ich war sehr zufrieden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?