Könnt Ihr mir die Mathe-Aufgaben erklären, ich verstehe gar nichts von dem Mathe?

...komplette Frage anzeigen Mathe - (Mathematik, erklären) Mathe - (Mathematik, erklären)

5 Antworten

a)
schaue dir hierbei die untere Seite an

2•x-5

"x ist größer als 2,5 " ist die Aussage also nehmen wir als Beispiel 2.5, und hierbei müsste eine falsche Aussage rauskommen , da 2.5 nicht größer als 2.5 ist

du setzt für x 2.5 ein

2•2.5-5

du rechnest aus

5-5= 0

jedoch darf die Seitenlänge nicht 0 betragen da die Sete dann nicht existieren würde, jedoch wurde in der Fragestellung gesagt das es ein Viereck mit Vier Seiten wäre.

das heisst das jede Länge über 2.5 richtig sein könnte.

bedeutet

x>2.5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

b)
(2x-5)+(x+3)+(x)+(7)
für den Umfang musst du alle Seiten addieren
daraufhin komm 4x+5 raus, da du insgesamt 2x+x+x=4x. und 7+3-5 = 5 hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

c)

du nimmst die Formel aus b : u= 4x+5 und setzt für das x die 11 ein.
BEACHTE : 4x kann auch Aly 4•x gelesen werden
nun erhälst du statt 4•x +5 gleich 4•11+5 ausgerechnet ist dies 44+5 also 49

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

a) versteh ich selbst nicht XD
b) 7+ x + 2x - 5 + x + 3 = x+2x+x + 7-5+3 = 4x+5
c) x = 11
7 + 11 + 2*11 - 5 +11 + 3 = 49 cm (Hast du eh richtig)
d) 117cm = 4x + 5     |-5
112cm = 4x | :4
28 = x
x = 28 (hast du auch richtig)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

d)

117 ist das endgültige Ergebnis für u (Umpfang)
Als Formel nimmst du wieder die aus b) als 4x+5 = u
jetzt setzt du den gegebenen Umpfang ein also

4x+5=117

nun versuchst du x herauszufinden indem du versuchst x alleine auf eine Seite zu bringen

du nimmst beide seiten -5
und erhältst

4x= 112

jetzt teilst du durch 4 damit x alleine steht

x = 28

bei weiteren Fragen einfach antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von germanyboy83
13.05.2016, 09:26

könntest du mir die 2 a, b, c auch bitte alles mit dem einfachsten Rechenweg zeigen? Ich glaube von der 1 a bis d ist ja das der einfachste Rechenweg?

0
Kommentar von violineko
13.05.2016, 16:34

was genau meinst du ? man kann nicht alle mit dem gleichen Rechenweg rausfinden, da es hier speziell um das auflösen zu x geht

0
Kommentar von violineko
13.05.2016, 21:32

OK, habe den zweiten Zettel erstmal nicht gesehen a) -2x+7+14x-36= 103 nun muss man die gleich förmigen ( also die Zahlen mit und die Zahlen ohne x) zusammenfassen bedeutet -2x+14x = 12x. und. 7-36 = -29 also 12x-29 = 103 nun muss man alle Zahlen mit x ALLEINE auf eine Seite bringen, also die -29 vom x wegbringen du musst als Umkehrung +29 rechnen und das auf beiden Seiten du erhähltst nun 12x = 132 um am Ende den Wert eines einzelnen x zu ermitteln misst du nun nur noch durch 12 teilen bedeutet 12x:12 = 132:12 ist gleich x= 11

0
Kommentar von violineko
13.05.2016, 21:48

c) Wie bei a und b musst du zuerst die x und nicht x förmigen Zahlen zusammenfassen. aus 1.5*1.5+1.3x-8.8x-6.1-19+7.7x+5.65=0. wird so -17.2+0.2x=0. jetzt vier sucht du x alleine stehen zu lassen bedeutet +17.2 rechnen. nun er hältst du 0.2x=17.2. Nun musst du ganz einfach mal 5 rechnen , da du auf 1x kommen musst nun er hältst du x =86

0
Kommentar von violineko
13.05.2016, 22:06

b) das dort ein < steht kannst du bis zum Ergebnis eigentlich ignorieren, da es für die Rechnung un relevant ist. Am Anfang musst du wie bei a die mit und die ohne x jeweils zusammenfassen aus 42-4x-19-6x< 1/3 *543 wird nun 23-10x<181 jetzt musst du die -10x alleine auf der linken Seite stehen lassen also rechnest du -23 und erhältst -10x=158. und nun musst du die -10x auf 1x bringen, indem du : 10 teilst, jedoch darfst du nicht vergessen durch minus 10 zu teilen damit sich das Vorzeichen wandert nun er hältst du x<-15.8

0
Kommentar von violineko
14.05.2016, 10:48

bei Gleichungen geht es immer darum herauszufinden was x ist. Also Versuch St du alle Werte mit x auf eine und die Werte ohne x auf die andere Seite zu bringen. Dies schaffst du indem du jeweils die Umkehrung machst. bedeutet wenn dort +1 steht rechnest du -1 und wenn dort :2 steht rechnest du •2 . bei 23-10x < 181musst du also um die +23 wegzubekommen -23 rechnen, und das auf beiden Seiten also (23-23)-10x < 181-23. nun erhalts du -10x < 158. Zu letzt musst du -10x auf 1x bringen. also musst du durch 10 teilen, da du dann aber bei -10x:10 auf -1x kommen würdest musst du :-10 teilen, damit sich das Vorzeichen ändert

0

Was möchtest Du wissen?