Könnt ihr mir das mit den Wahlen und der USA mal bitte erklären?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Obama hat nun acht Jahre, bzw. zwei Amtszeiten von vier Jahren, als Präsident regiert. Er darf somit nicht noch einmal zur Wahl antreten, das lässt die US-amerikanische Verfassung nicht (mehr) zu.

Trump und Clinton sind beide nicht gerade das gelbe vom Ei.

Trump hat höchst zweifelhafte Ansichten in Bezug auf Minderheiten und Frauen, er prahlt regelmäßig öffentlich mit seinem (zusammengeerbten) Vermögen, und er ist in höchstem Maße narzisstisch. Zudem verfügt er über keinerlei politische Erfahrung und hat noch nie in einem öffentlichen Amt gedient.

Clinton ist erfahren, da sie schon im Senat sowie in einem Ministeramt gedient hat. Sie steht aber auch für die "herrschende Klasse", die Wall Street, und das liebe Geld. Clinton ist auch wesentlich mehr der politischen Mitte zugehörig als Obama, der, wenn er gekonnt hätte, in wesentlichem Maße linksliberale Politik gemacht hätte. Das wird vielen liberalen Demokraten nicht wirklich gefallen.
Auch stehen gegen Clinton diverse Korruptionsvorwürfe und nicht zuletzt die E-Mail-Affäre im Raum.

Wäre ich Amerikaner, würde ich - wenn auch mit mächtigem Zähneknirschen - mein Kreuz bei Clinton machen. Bernie Sanders wäre meiner Meinung nach der bessere Kandidat und Präsident gewesen, aber das wollten bestimmte gesellschaftliche Kreise in den USA leider nicht zulassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den USA darf der Präsident nur maximal 2 Amtszeiten regieren (Er darf nur einmal wiedergewählt werden). Obama ist damit durch und macht nun Platz für einen Nachfolger. Welcher von beiden weshalb besser oder schlechter sein soll, werde ich jetzt nich kommentieren, das ist sowieso persönliche Meinung. Geht man nach den fanatischen Kritikern wird beiden Kanditaten zugetraut, das sie den 3. Weltkrieg verursachen werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?