Könnt ihr mir Contra von Cannabis bei ADHS aufzählen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe sowohl ADHS als konsumierte ich gelegentlich: keine darauf zurückzuführenden Kontraindikationen. Nur Entspannung eines überfluteten Hirns.

Gilt aber nicht pauschal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seanna 21.11.2015, 17:57

Für weitere Informationen evtl mal im "Land der Träume" (Forum) fragen. DaS lohnt sicher.

0

Die Gefahr der Abhängigkeit ist bei unbehandelten adhs-Betroffenen vermutlich größer, da diese schneller in eine Sucht rutschen, als Versuch der selbstmedikamention.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cannabis wird in der Medizin auch erfolgreich gegen ADHS eingesetzt. Ich habe ADS und mir hilft Cannabis gut, wenn Ich lernen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn überhaupt ist es nur gegen starke Schmerzen zugelassen. Bei ADHS kann ich mir vorstellen dass er es schlimmer macht, da die Leute schon zu viele Opiate haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ololiuqui 19.11.2015, 16:08

Warum haben Leute, die an ADHS leiden Opiate? Cannabis wirkt sehr gut gegen ADHS.

2

Bei sehr unruhgigen Menschen, würde ich den konsum von Cannabis bvermeiden.
Du kannst kannst da schnell die kontrolle verlieren und Angstzustände bekommen, die sich zu Physchosen entwickeln können.
Davon abgesehn ist es sowieso ILLIGAL.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ololiuqui 19.11.2015, 16:07

Psychosen können sich durch Cannabis nicht entwickeln! Eine bereits vorhandene, latente Psychose kann ausgelöst werden. Cannabis wird offiziell medizinisch gegen ADHS eingesetzt...

3

Cannabis kann hilfreich sein bei ADHS, wenn die üblichen Medikationen zu viele Nebenwirkungen haben oder ungenügend sind in ihrer Wirkungsweise. Google "Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin" und gib dort ADHS in die Suchleiste ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?