Könnt ihr mir bitte in Chemie helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was du mit Wortgleichungen meinst, ist mir nicht klar. Das andere sollte eigentlich relativ einfach sein. Ein paar Beispiele:

Stoff: Benzin / Eigenschaft: Brennbar / Anwendung: Verbrennungsmotor

Stoff: Ethanol / Eigenschaft: berauschend / Anwendung: Rauschmittel

Stoff: Tensid / Eigenschaft: Polarer und unpolarer Teil / Anwendung: Waschmittel

Stoff: Pigment / Eigenschaft: farbig / Anwendung: Druckerpatronen

So gut wie jeder Stoff hat eine Eigenschaft, die nützlich ist. Wenn diese Eigenschaft bekannt ist, findet man schnell die passende Anwendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wortgleichungen zu bilden ist am Anfang leider stumpfes Auswendiglernen. Das zum Beispiel Hydroxid-Ionen die Formel OH- haben. Da werdet ihr sicherlich auch Beispiele gemacht haben

Ansonsten ist es in der Schule eigentlich immer erlaubt auf das Periodensystem (PSE) zu gucken, da stehen ja immerhin die Elemente mit Namen und Symbol drin, sodass du übersetzen kannst. Wortgleichungen sind dabei noch etwas freundlicher, weil du nicht auf Verhältnisse achten musst (einfaches Bsp.: H2O oder "Wasser")

Was ihr genau für Stoffeigenschaften gegeben bekommt, weiss ich leider nicht, dass kann vieles sein. Nur mal nach Agregatzuständen:

 1.) Flüssigkeiten sind oft bevorzugt, wenn es um Reaktionen geht, da...

2.) ...Feststoffe eine kleinere Oberfläche haben und deshalb meist zerkleinert werden müssen

3.) ....Gase sich bei zu geringem Druck selbstständig machen.

Das würde ich mir jetzt darunter vorstellen, falls du was konkreteres brauchst, gerne mal nachfragen. Oder wie schon kommentiert wurde, einfach mal bei den SimpleChemics vorbeischauen, die sind echt gut!

Hoffe ich konnte dir helfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist aber sehr wage ... bisschen präziser könntest du schon fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?