Könnt ihr mir bitte gute Ärzte sagen?

3 Antworten

MIr fällt es auch schwer, Deinen Text zu lesen - sorry.

Was hat sie denn für eine Diagnose?

Eine Krankenversicherung kündigt niemanden wegen Krankheit. Das ist Quatsch. Sie bkommt nach einem Jahr kein Krankengeld mehr und muß Grundsicherung beantragen, das sind aber verschiedene SChuhe.

Also: woher kommen die Schmerzen? Ich mache mich mit den Knien seit 30 Jahren rum, ich hatte da schon als Kind und Leistungssportler Probleme. Das aber inzwischen durch viel Bewegung einigermaßen in den Griff bekommen, so dass ich im Alltag nahezu schmerzfrei bin.

Ein anderer Arzt bringt gar nichts. Ihr müßt was tun. Was sagt denn die Physiotherapeutin? Da würde ich immer als erstes fragen.

Eine Krankenversicherung steuert Versicherte nach 78 Wochen Krankengeldzahlung aus.

0

Die Krankenversicherung will die Krankenkasse Kündigen wenn sie bis dahin nicht arbeitet da sie schon seid 2 Jahre nicht arbeitet, da sie nur vielleicht 1/2 Stunden das Knie belasten kann aber danach das Bein immer wieder einsinkt und sie furchtbare Schmerzen hat.

Ich will da jetzt nichts falsches sagen ich kann nur sagen sie wurde schon 2 mal operiert am Bein und das Problem ist einfach jeder Arzt wo sie bis jetzt war hat immer etwas anderes gesagt also die Ärzte sagen immer etwas anderes was es sein könnte und sie folgt ja die Anweisungen von den Ärzten aber dann irgendwann haben sie dann aufgegeben und geben ihr immer wieder nh Enttäuschung.

Glaub mir in den Fall braucht man ein Arzt sonst wird das niemals was. Und ich brauche einfach Hilfe weil sie aufgeben will

0

was haben die ärzte denn bis jetzt fest gestellt?

Mein Freund hatte auch lange starke und immer schlimmer werdende Gelenk und Knieschmerzen, sogar im Krankenhaus nix fest gestellt. Dann ist es zu einer Expertin für dem Rücken und so gegangen und die hat fest gestellt, schiefStellung der Hüfte und daher kam es. Wurde ein paar mal eingerenkt und es war weg.

Ähm ich kann da jetzt nichts genaues erzählen weil die Ärzte ja jedes Mal was anderes gesagt haben einmal war es wegen irgendwas in der Kniescheibe da haben sie dann operiert, dann haben die mal gesagt das es was wegen der Hüfte sind da haben die dann auch operiert und dann haben die mal gesagt das es was wegen der Wirbelsäule ist. Es waren halt immer verschiedene Ärzte deswegen brauchen wir einfach Hilfe

Ich muss aber auch noch erwähnen das meine Schwester sogar schon Chemo benutzt.

0
@Sarahmarie956

Wenn sie Chemotherapie benutzt, hat sie Krebs!

das solltest Du dann auch in Deiner Frage mitteilen.

0

Wie lange vor Beginn der Erkrankung hat Deine Schwester gearbeitet / Ausbildung gemacht?

3 Jahre

0
@Sarahmarie956

Das würde bedeuten, dass Deine Schwester nach Aussteuerung durch die KK erst einmal im Rahmen der Nahtlosigkeitsregelung Anspruch auf Arbeitslosengeld hätte und damit erst einmal weiter versichert wäre.

0

Knie schmerzen - Patellasehne - sollte ich noch mal zum Arzt ?

Abend, und zwar habe ich seid langem starke Knie Schmerzen. War bei einem Arzt der für sowas zuständig ist, dieser diagnostizierte: Pastellasehne entzündet sich davon diese Schmerzen! Jedoch gab er mir nur ein Zettel mit wo drauf Stande was ich vermeiden soll und was nicht. Mehr nicht.. Habe natürlich, nach dem ich noch arbeiten war (Gastronomie-Laufe viel) höllische Schmerzen. (Rechts Knie nur). Seid einer Woche tut mir der Oberschenkel beim laufen auch total weh, kann es nicht beschreiben und diese Schmerzen treten plötzliche auf und verschwinden plötzlich, ich muss nicht mal Knie Schmerzen haben, Der Oberschenkel kann beim laufen trotzdem Schmerzen. Was ist das? Sollte ich noch mal zum Arzt ? Und was kann man gegen diese Entzündung wirklich tun?

...zur Frage

Nach op Rollstuhl beantragen?

Meine schwester wurde gestern Operiert(Knochentumor im Schienbein)

heute darf sie schon nach Hause,jedoch mit Krücken,die Ärzte meinten das sie die Krücken natürlich wieder geben muss.Sie würde aber lieber ein Rollstuhl haben,da sie schmerzen hat und mit den Krücken nicht wirklich laufen kann....usw

Die Ärzte haben gesagt das sie KEIN Rollstuhl von ihnen bekommt weil sie sowas nicht machen können und die Krankenkasse leiht sowas auch nicht aus,meinten sie.

Meint ihr sie bekommt ein Rollstuhl wenn sie den bei der Krankenkasse anvordert?

oder bekommt man das nur im "extrem-Fall"?wenn man ein Bein verloren hat oder so

...zur Frage

Was ist eigentlich mit unserer Gesellschaft los,wie wird jeder Mensch, der nicht so tickt, wie die Mehrheit direkt als krank angesehen..?

Ich kapiere da so einiges nicht. Es gibt heutzutage so viele Meschen, die irgendwie anders sind. Die Probleme in der Schule haben oder so, aber anstatt einfach einzusehen, dass sie es nicht drauf haben, betteln Eltern lieber tausendmal um irgendeine Diagnose. Ich denke nicht,dass es adhs, autismus und all diesen Quark nicht gibt, aber ich glaube nicht, dass all diese Kinder wirklich krank sind.

Wieso müssen einem Menschen direkt irgendwelche Tabletten verschieben werden. Wieso dürfen Menschen nicht anders sein und anders ticken.

Das ist es doch, was eigentlich krank ist. Menschen sind unterschiedlich. Mit unterschiedlichen Potentialen, Einstellungen, Meinungen, Verhaltensweisen,...

Das ist doch irgendwie normal.

Wieso vermittelt man schon Kindern und Jugendlichen , dass sie in irgendeiner Form gestört sind?

...zur Frage

4 jähriges kind hat leukämie

hallo an alle

ich suche eine antwort auf das unerträgliche leid was meinem neffe und meiner familie widerfährt !!! am januar 2015 hat mein 4 jähriger neffe die diagnose "leukämie" bekommen es folgten darauf hin chemotherapie + antibiotikatherapie,mehrere eingriffe in die wirbelsäule bzw am ruckenmark,jetzt wurde ein tumor in seinem hinterkopf gefunden den man operativ entfernt hat und seinen kopf mit 25 stichen zugetackert hat !! jeden tag bekommt er spritzen,er hat keine haare mehr,schmerzen,er weint sehr oft seine haut ist gelb,sein gesicht aufgeschwollen,er muss ständig von seiner umwelt isoliert werden !! er ist doch erst 4 jahre alt und noch ein kind :'(

ich muss glaube ich nicht erwähnen was dieser arme kleine junge durchmacht meine schwester heulte tag und nacht,meine ganze familie ist am boden zerstört wir sind gläubige christen und wir vertrauen auf Jesus ! aber langsam zweifle ich so oft hab ich geweint und ihn (Jesus) angefleht er soll uns doch bitte helfen

ihr könnt euch nicht im ansatz vorstellen was mein neffe und wir für qualen durchleben jetzt zu meiner frage (besonders an die gläubigen) WARUM lässt Gott so etwas zu ?? ich weiss selbst das an vielen übel wie z.B. hunger,krieg,umweltkatastrophen,usw der mensch schuld ist ! aber WARUM ein kleiner 4 jähriger junge der niemanden etwas schlechtes getan hat so eine last aufbürden ???

BITTE keine beschimpfungen gegen Gott/Jesus !! ich weiss es ist schlimm und auch wir verstehen nicht warum es so ist aber trotzdem bitte ich euch nicht schlecht über Gott und Jesus zu schreiben ! danke für jede antwort

...zur Frage

Kann ich bestimmen ob ich eine Narkose bekomme?

Ich bin 16 Jahre alt und mir müssen die Weisheitszähne entfernt werden. Also operiert und nicht nur gezogen. Ich hätte gerne eine Vollnarkose einfach weil das alles viel zu stressig und belastend für mich wäre. Meine Mutter ist aber dagegen weil sie meint, die hat zu viele Risiken. Die Ärzte sagen es ist meine/unsere Entscheidung, da eine Narkose nicht unbedingt notwendig ist. Wie sind da die rechtlichen Sachen? Kann ich das mit 16 Jahren selbst entscheiden? Noch ein Grund ist  dass ich derzeit eine sinusvenenthrombose habe und blutverdünner nehme. Es kann daher sehr gut sein dass bei der op etwas schiefgeht und ich möchte das wirklich nicht mitbekommen. Danke für antworten.

...zur Frage

Knieschmerzen, was soll ich noch tun?

Ich muss euch erstmal eine wichtige Vorgeschichte erzählen:

Also ca seit 4 Jahren hab ich schon immer wieder mit Knieschmerzen zu kämpfen. Es war immer so ein Gefühl als würde meine Kniescheibe verrutschen. Aber es hat sich nur so angefühlt, laut Ärzte war es nicht wirklich so. Ich war wirklich bei so vielen verschieden Ärzten, ich war sogar Röntgen und beim Mrt. Die Ärzte konnten nie eine sichere Diagnose stellen. Eine Aussage (von einem Arzt!) war: Naja also deine Bänder sind schon locker, aber so sicher kann ich das nicht sagen. Es konnte mir keiner sagen. (Physiotherapie half übrigens auch nichts)

Naja auf jeden Fall hatte ich jetzt länger Ruhe von den Schmerzen. Es hat sich nur hin und wieder so angefühlt als würde mein Knie irgendwie hängenbleiben. Aber das war nicht so schlimm.

Seit Vorgestern hab ich wieder soo große Schmerzen im Knie, so hatte ich sie noch nie. Ich bin halt länger gegangen und zwischendurch bin ich immer wieder so "eingegangen". (schwer zu erklären) Und es hat sich so angefühlt als würde meine Kniescheibe nach oben Rutschen, das ist sehr unangenehm. Im Laufe des Tages habe ich mein Bein dann nicht mehr durchgestreckt, weil das zu große Schmerzen verursacht. (Die sind so oberhalb der Kniescheibe).

Ich weiß nicht ob es etwas damit zu tun hat aber in Sport haben wir uns Vorgestern öfter auf die Knie gebaut also auf den Boden. Ich glaub nicht dass es was damit zu tun hat.

Die Schmerzen sind derzeit nur rechtsseitig.

Mein Frage, was soll ich noch machen wenn die Ärzte nichts finden und mir keiner helfen kann?

Danke im voraus😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?