könnt ihr mir bei dieser Vektorenrechnung helfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Prinzip kannst du das mit Verfahren aus der Sekundarstufe I lösen und musst nicht zwingend die Vektorrechnung bedienen.

Aus t*(-1|3) lässt sich die Steigung 3 ablesen. Das ist das einzig wichtige, was man zu g wissen muss.

Nun soll eine andere Gerade y parallel zu g laufen und den Punkt P(4|-5) besitzen, d.h. m=-3

--> y=mx+n --> -5=-3*4+n  -->7=n --> y=-3x+7 oder umgestellt y+3x-7=0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir nicht 100% sicher aber es kommt das richtige heraus (ich garantiere für nichts 😂) 

Also zuerst bilden wir den Normalvektor. Dazu nehmen wir (-1/3) drehen es um und ändern ein vorzeichen. (3/1) 

Dann wollen wir die normalvektordarstellung. Da gibt es die formel Normalvektor * X = Normalvetor * P. 

(3/1)* (x/y) = (3/1) * (4/-5)

3x+y = 12-5

3x + y = 7 | (-7)

3x+y-7 = 0



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem du die Parameterdarstellung der Geraden bestimmt hast kannst du das folgende Gleichungssystem aufstellen und t eliminieren.

x = 4 -  t

y = -5 + 3*t

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?