Könnt ihr mir bei dieser Frage zu Internaten helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei mir war es im Internat (England) auch so, es gab zwei Mädchen und zwei jungen Häuser. Alle mit einem eigenen Namen und bei uns waren die krawattenfarben anders, um die Zugehörigkeit zum Haus zu zeigen.

Und wir haben auch Punkte für den hauspokal gesammelt ;) mit sportwettbewerben und ähnlichem.

Der Unterricht an sich war gemischt, quasi alles ähnlich wie man es aus den Harry Potter Filme kennt ;)

Man entwickelt im Internat ein unheimliches zugehörigkeitsgefühl mit allen internatsschülern, und intern lernt man auch immer hinter seinem Haus zu stehen, man wohnt in diesem Haus, mit den Mitgliedern des Hauses, das ist nochmal eine engere Verbindung. Und es gibt noch mal mehr das Gefühl von zuhause. Man sitzt zusammen im gemeinschaftsraum, putzt sich zusammen die Zähne, wünscht sich jeden Abend eine gute Nacht. Der Kontakt innerhalb des Hauses ist demzufolge einfach nochmal sehr eng, und gibt einem viel Halt. (Was die gesamte Gemeinschaft dort aber auch so schon macht!)

Zusätzlich hat jedes Haus eine eigene housemother/housefather, bzw beides. Das sind Bezugspersonen für den Alltag, sie schauen dass im Haus alles funktioniert, kontrollieren Anwesenheit, korrekte Kleidung, etc. auch sind sie immer da wenn jemand Probleme oder fragen hat. Und da sie nur für ein Haus da sind, also eine begrenzte Anzahl an Schülern, fällt auf wenn jemand sich verändert, traurig ist, es Stress gibt, oder ähnliches.

Ich hoffe ich konnte dir ein paar zufridenstellende Erklärungen bzw Ansichten geben :)

Bei fragen kannst du gerne noch fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MilesForever
26.10.2016, 23:20

Vielen Dank @CarosPferd!

Es ist sehr schön auch eine Antwort zu bekommen, die wirklich hilft und mir nicht irgendwelchen Unsinn unterstellt.

England habe ich schon immer um das beneidet, was Du erwähnt hast. Besonders faszinieren mich die oftmals architektonisch höchst beeindruckenden Räumlichkeiten, in denen gelebt und gelernt wird.   Die Disziplin mag zwar hart klingen, aber dadurch reift man unglaublich und entwickelt so viele soziale Kompetenzen.

Herzlichen Dank!

Liebe Grüße                                                                                            Miles

1

Naja es gibt eben mehrere Häuser ähnlich wie es in einem Kindergarten verschiedene Gruppen gibt.

Ich weiß der Vergleich ist doof aber in Harry Potter gab es ja auch verschiedene Häuser.

Warum fragt ihr nicht einfach nach?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind einfach Gruppen, also wie im Kindergarten. Bei uns gibt's ein Mädchenhaus und ein Jungshaus :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?