Könnt ihr mir bei der rechtlichen Frage weiterhelfen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn es das Teil nicht mehr gibt, was soll er tun?

Natürlich bekommst du nach zwei Jahren nicht mehr den Kaufpreis erstattet. dann würde dir für diese zwei Jahre eine Nutzungsgebühr berechnet. Das wäre wahrscheinlich teurer als ein neues Note-Book

Dann muss er dafür dann das Geld zurückgeben, bei einer Gesetzlichen Garantie von 2 Jahren muss es zwangsläufig auch 2 Jahre ohne Probleme laufen, sonst muss es kostenfrei ersetzt werden.

0
@ZeroHunter232

Selbstverständlich wird ihm die Nutzungsdauer für das Gerät angerechnet.

Sonst würde sich ja jeder kurz vor Ablauf der Gewährleistung ein neues Gerät "besorgen"

0
@DerHans

Nutzungsgebühr? Wenn du ein Handy kaufst und es nach 1,5 Jahren plötzlich nicht mehr angeht, dann hast du anspruch auf eine Reparatur oder ein neues Handy...

Arbeitsspeicher zu reparieren kann heutzutage fast keiner mehr da es alles mit Maschinen gefertigt wird, der Hersteller sagte das die das Produkt nicht mehr herstellen, d.h der Hersteller müsste doch dann das Geld zurückschicken, 

0
@ZeroHunter232

Du bekommst doch nach knapp zwei Jahren auch nicht kostenlos ein neues Auto, wenn dieses auf Grund der Gewährleistung ausgetauscht wird.

0

Warum sollte der der Laden Dir den vollen Preis der Hardware "wiedergeben"?

Dein PC hat fast zwei Jahre funktioniert. Ein Garantiefall ist es wohl nicht, Sachmangel liegt sowieso nicht vor. Da hast Du einfach Pech gehabt mit dem Teil.

Natürlich ist es Garantiefall wenn es innerhalb von 2 Jahren passiert ist, informiere dich da eher mal.

0
@ZeroHunter232

Ich glaube, nein, ich bin sicher, dass Du keine Ahnung hast, was eine Garantie ausmacht und was der Unterschied ist zwischen Garantie und Sachmangel (Gewährleistung).

0

Nach mehr als 1/2 Jahr liegt die Beweispflicht, dass es ein Herstellungsfehler ist, bei dir. Also völlig in Ordnung. Und das Angebot, dir einen passenden Speicher "für 10€" zu überlassen, ist doch ein Superangebot.

Es kann doch passieren, das das Speicherteil defekt geht. Da kann der Laden nichts dafür. Und auch nicht , das das Teil nicht mehr lieferbar ist. Und der neue vom anderen Hersteller ist eben teurer. Was soll daran frech sein?

Ne, ganz normales Geschäft. Was hast du erwartet, dass dir das geschenkt wird.

Es gibt etwas, das sich Garantie nennt, 2 Jahre in Deutschland sind Gesetz.

0

Wie viel Jahre Garantie hast du auf den Pc?

Wenn Garantie noch drauf ist, müsste das Computer Geschäft dir den Ram ohne weitere kosten austauschen, oder dir einen Neuen PC geben, in der gleichen Preisklasse.

Kennst Du die Garantiebedingungen, die der Hersteller darauf gegeben hat?

Sachmangel liegt hier auf jeden Fall nicht vor. Das Teil hat ja wohl fast zwei Jahre funktioniert.

0

dann müsste der Laden mir doch den vollen Preis der Hardware wiedergeben?

wie kommst du denn auf DIESE seltsame Idee? Nein, müssen sie nicht, natürlich nicht. Und schon mal gar nicht nach 2 Jahren.

Frecher Service, was meint ihr?

Nein. Unrealistische Vorstellung und Forderung von DIR!
 Kein "frecher Service".

wie kommst du denn auf DIESE seltsame Idee? Nein, müssen sie nicht, natürlich nicht. Und schon mal gar nicht nach 2 Jahren.

Es sind noch keine 2 Jahre um, also noch Garantiefall, da es Gesetzlich 2 Jahre auf Elektronik gibt, muss die Technik auch 2 Jahre laufen, wenn nicht dann kann man Ersatz fordern.


Nein. Unrealistische Vorstellung und Forderung von DIR!
Kein "frecher Service

Unrealistisch? Habe nur gefordert, was mir auch zusteht.

Auf den Arbeitsspeicher der defekt ist, steht außerdem vom Hersteller selbst Lebenslange Garantie drauf, d.h 10 Jahre!

0
@ZeroHunter232

Es gibt keine 2jährge Garantiefrist.

Es gibt eine 2jährige GEWÄHRLEISTUNG des Händlers.

Allerdingst hat die 2 Haken: Der Händler muss ur in den ersten 6 Monaten nachweisen, dass der Fehler von dir verschuldet ist, also nicht schon bei Verkauf bestanden hat. DANACH musst DU beweisen, dass der Fehler nicht von dir verschuldet wurde.

DANN darf der Händler zuerst reparieren, und zwar 2 Mal, bevor er dir Wandlung anbieten muss , also Umtausch oder Geld zurück. Aber NUR den ZEITWERT!

In deinem Fall kannst du WEDER nachweisen, dass der Schaden herstellungsbedingt ist, NICHT kannst du den vollen Preis fordern.

Wenn es eine HERSTELLER - Garantie gibt, musst du dich an den HERSTELLER wenden, für DIe ist der HERSTELLER zuständig, und nicht der HÄNDLER!

http://www.finanztip.de/garantie-gewaehrleistung/

Die Gewährleistung gibt es übrigens auf ALLE Teile, nicht nur auf Elektronik!

0

Wegen 10 Euro stellst du dich jetzt so an

Was möchtest Du wissen?