Könnt ihr mir anhand von Beispielen erklären wie man bei dieser Aufgabe bei Sekunde 0 und 2 die Momentangeschwindigkeit ausrechnet Nr. 3?

...komplette Frage anzeigen Nr. 3  - (Physik, Geschwindigkeit, Kinematik)

2 Antworten

Hallo,

wenn Du bei einem Zeit-Weg-Diagramm die Momentangeschwindigkeit zu einem bestimmten Zeitpunkt ablesen willst, brauchst Du die Steigung an dieser Stelle. Da der Graph zwischen t=0 und t=2 geradlinig verläuft, ist seine Steigung konstant und läßt sich nach der Formel (s₂-s₁)/(t₂-t₁) berechnen, also (10-5)/(2-0)=5/2. 2,5 km/h ist also die Geschwindigkeit zwischen Stunde 0 und Stunde 2. Zwischen Stunde 2 und Stunde 3 beträgt die Durchschnitts- und Momentangeschwindigkeit an jeder Stelle 5/1 km/h, also 5 km/h; zwischen Stunde 3 und 4,35 liegt die Geschwindigkeit bei 0; danach geht es anscheinend nach Hause zurück, anders kann ich mir die sinkenden Kilometerzahlen nicht erklären. Zwischen Stunde 4,35 und 5 werden wieder 5 km zurückgelegt, aber negative, wie auch immer man sich die vorstellen soll, so daß Steigung, Durchschnitts- und Momentangeschwindigkeit hier bei -5/0,65, also bei etwa 7,7 km/h liegen (vielleicht hat's angefangen zu regnen und der Fußgänger oder wer auch immer beeilt sich ein bißchen mit dem Heimweg, danach werden noch einmal 10 km in 2 Stunden, also 5 km in der Stunde zurückgelegt, was einer Durchschnitts- und Momentangeschwindigkeit von 5 km/h entspricht und der arme Mensch endlich zu Hause angekommen ist.

Insgesamt wurden in sieben Stunden 25 km bewältigt - so wäre die Durchschnittsgeschwindigkeit der Gesamtstrecke bei 25/7 = 3,57 km/h.

Herzliche Grüße,

Willy

Und wie schnell ist er bei genau Stunde 2 gewesen ? Wie kann ich das ausrechnen? Du hast mir ja nur die Durchschnittsgeschwindigkeiten erklärt 

1
@halololol

Da die Abschnitte linear verlaufen, sind in den entsprechenden Intervallen die Momentan- und die Durchschnittsgeschwindigkeit identisch. Je nachdem Du die 2 noch zum ersten Intervall dazurechnest, beträgt die Momentangeschwindigkeit dort wie bei h=0 2,5 km/h. Ab Stunde 2 verdoppelt er seine Geschwindigkeit auf 5 km/h. Da bei h=2 die Geschwindigkeitsveränderung eintritt, ist es letztlich Auslegungssache, ob Du diesen Zeitpunkt noch zum ersten Intervall oder schon zum zweiten rechnest.

Gruß, Willy

1

Ich finde es beachtlich, wenn sich jemand die Mühe macht, diese so lieblos im gekippten Format vorgelegte Aufgabe tatsächlich anzugehen.

Das Bild ist eigentlich schärfer und richtig rum aber irgendwie hat sich das beim Upload gedreht 

0

Was möchtest Du wissen?