Könnt ihr mir alle Sportarten nennen, die man im Verein machen kann?

10 Antworten

Nicht alle Footballspieler sind Muskelberge. Außerdem kannst du durch Krafttraining sehr viel erreichen was dir in einigen Sportarten Vorteile bringt. Es ist übrigens auch die einzige Tätigkeit bei der du deine Fitness effektiv steigern kannst. 

Tischtennis ist recht interessant da es ein extrem schneller und taktischer Sport ist. Klettern wäre, angesichts deines Gewichts, recht passend. Leichtathletik ist sehr abwechslungsreich. Bowling, Darts, Billard, Kegeln, Curling, Eisstockschießen. Man kann so ziemlich alles im Verein ausüben. 

Aber ohne begleitendes Krafttraining darfst du bei den meisten Sportarten keine großen Erfolge erwarten.

Danke erstmal für deine Antwort! Ich glaube, ich fange zu Hause mal mit leichtem Krafttraining und draußen mit Ausdauertraining an, und sehe mich dann mal nach nem Fitnessstudio um.

Klettern tue ich privat alle paar Wochen! Ich merke auch selber, dass ich beim Bouldern im Vergleich zu meinen Freunden schneller bin. Aber die sind auch etwas größer und haben 20-30kg mehr Masse. 

0
@jstafireman

Ein Fitnessstudio ist zwar sicher eine super Sache aber du kannst bereits mit Körpergewichtstraining, einem Hantelset und richtiger Ernährung großartige Fortschritte machen. 


1

Moin Moin,

Ich werde dir die Sportarten empfehlen die ich selbst mache. Am Rande erwähnt ich bin selbst in der Freiwilligen feuerwehr. Ich spiele im Verein Batminton. Eine tolle Sportart wo man sich konzentrieren sollte aber auch an seine Grenzen stößt also nach dem Dienst perfekt zum runter kommen. Und Karate und Judo mache ich. Dies iSt auch sehr empfehlenswert. Zum einen das man sich besser verteidigen kann aber auch gesundheitliche Vorteile. Einer bei uns im Verein macht Karate seid über 40 Jahren und wird bald 80. Er ist topfit und macht alles mit, man könnte meinen er ist von seiner Ausdauer und so her maximal 30. Also das ist so meine Empfehlung. Drei mal die Woche gehe ich Schwimmen in der DLRG. Ich habe meinen Rettungschwimmer Gold und es ist zum Hobby geworden. Im Sommer passe ich mit meinen Kollegen an den Stränden auf.

Bei Fragen stehe ich gern zur Seite.

Wie wäre es, in einem Radsportverein als Aktiver mitzuwirken?

Hintergrundinfo: Wer ein guter Radsportler werden will, muss dazu ein radspezifisches Krafttraining absolvieren.

Der gute Radfahrer wird im Kraftraum gebacken.

Trainingsschwerpunkte sind:

- Beine

- Wade

- Brust

- Bauch

- Rücken

Günter


Was möchtest Du wissen?