Könnt Ihr meine Fragen zur Einbürgerung beantworten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey, ist dort speziell nach den Gehaltsabrechnungen deiner Eltern gefragt worden? Oder nur nach deiner?

Falls du die deiner Eltern auch einreichen musst, brauchst du auch die deines Vaters, laut Gesetz ist er dein Sorgeberechtigter auch wenn er nicht wirklich mehr was mit euch zu tun hat.

Eigenhändig geschriebener Lebenslauf: Eigenhändig bedeutet, du selbst musst ihn schreiben. Ich würde den schreiben wie einen Beruflichen Lebenslauf. Vielleicht noch Punkte wie Umzüge und alles dazuschreiben. Ansonsten so detailliert wie möglich.

Hoffe das funktioniert so bei dir :)

Grüße Tobias

ok vielen dank. ja da steht von allen familienmitgliedern, aber wie soll ich die denn besrogen? ich hab eintermin, wäre es jetzt blöd ohne die meines vaters zu kommen, und sonst mit allem? weil wir haben einfach keinen kontakt zu ihn, ich weiß nicht mal ob er arbeitet. 

0
@tjooo

Mhm. Müsste man vor Ort klären. Hält sich dein Vater in Deutschland auf?

Evtl. kannst du das einfach auf deinem Termin klären.

Geh mit dem hin was du hastund erklär, dass du keinen Kontakt zu deinem Vater mehr hast.

0

Hallo wie alt bist du den? Da gibt es doch unterschiedliche Bestimmungen, wenn du 16 bist oder älter kannst du den Antrag allein stellen und braucht keine Unterlagen deiner eltern

doch, da steht nämlich die letzten 3 monatsgehaltsabrechnungen aller familienmitglieder , deswegen...

0
@tjooo

hmm das finde ich seltsam...wollt ihr euch als Familie einbürgern lassen? Dann verstehe ich das, aber da du den Antrag ja nicht für deinen Vater mit ausfüllst brauchst du seine Unterlagen nicht...Nur von den Personen die du mit ins Formular aufnehmen möchtest

1
@Apfel2016

nein, eig wollte nur ich mich allein einbürgern lassen. vieleicht weil ich noch nicht 18 bin aber das kann eig. nicht sein, dass das formular für minderjährige ausgestellt ist , sondern eig. allgemein, weil der rest der formulare geht auch eher auf erwachsene ein und nicht auf minderjährige

1
@tjooo

es wird kein spezielles Formular geben, aber du kannst es trotzdem allein machen...naja die werden dir schon sagen wenn papiere fehlen. deinen Vater brauchst du dazu jedenfalls nicht

1

Eigenhändig heißt "mit eigener Hand", also nicht mit Maschine oder Computer. 

Dein gesamter Werdegang muss in den Lebenslauf, also wo und wann geboren, wo und wie aufgewachsen (Kindergarten, Schule), wer waren die Eltern (Arbeiter, Intellektuelle, Wissenschaftler, Handwerker, Händler u.s.w.), welche Schulabschlüsse hast du, welche musische, künstlerische oder sportliche Erziehung hast du genossen, hast du Geschwister oder bist du Einzelkind, ob du Vorstrafen hast, wann warum nach Deutschland u.s.w. Eben alles, was für dich persönlich im Leben wichtig war und für die Behörden zur Einbürgerungsbewilligung wichtig ist. Du musst alles mit eigener Handschrift zu Papier bringen. Es muss kein ausführlicher Roman werden, eher eine lückenlose Aufzählung der Ereignisse in chronologischer Reihenfolge.

Es gibt bei der Behörde bestimmt auch Info-Blätter, die eine Art Checkliste für dich sind und dich beim Zusammenstellen der Unterlagen unterstützen?

alle gehaltsabrechnungen der letzten drei monate

das gilt doch nur für dich

http://www.lebenslaufdesigns.de/ Eigenhändig bedeutet in Schriftform, du schreibst selbst. Muster im Link

also auf dem blatt, nicht ausdrucken oder so `okay danke erstrmal. ja da stand aller familienmitglieder hab es vergessen zu erwähnen deswegen...

0
@tjooo

wenn die eltern nicht geschieden sind, brauchst das auch 

0

Was möchtest Du wissen?