Könnt ihr meine Bewerbung kontrollieren, es würde mich wirklich sehr freuen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

mh ich hab ein paar Anregungen, die du berücksichtigen kannst. Manches ist sicher Geschmackssache aber es sind auch ein paar Rechtschreibfehler dabei. Meine Vorschläge sind aber natürlich keine Musterlösung, nur so würde ich es halt machen ;)

  • "Bewerbung als Mitarbeiter" -> für welche Stelle bewirbst du dich denn genau? Schreib lieber die genaue Bezeichnung, also z.B. Einzelhandelskaufmann, Ingenieur, etc. statt nur Mitarbeiter. 
  • das selbe gilt auf für das Wort "Mitarbeiter" im nächsten Abschnitt, außerdem muss das Komma vor "für ihre Filiale" weg. 
  • Den ersten  Satz im darauffolgenden Abschnitt ("Ich bewerbe mich bei Ihnen als...")  kann auch weg, denn das hast du im Abschnit davor ja bereits erwähnt ;)
  • Deinen Abschluss bzw. die genauen Jahreszahlen  würde ich eher in den Lebenslauf packen. Außerdem würde ich den folgenden Satz (" Im Jahr 2013 bis 2014 habe ich als ein angestellter im McDonalds gearbeitet....")  etwas anders formulieren. Eher so: "Durch meine Arbeit als *** (hier bitte genaue Bezeichnung einfügen, nicht einfach "Angestellter") bei McDonalds verfüge ich bereits über Erfahrung und Routine im Umgang mit Kunden.
  • bitte nicht "Praktikumen" ;) Die Mehrzahl heißt Praktika.Außerdem muss das Komma nach "Bereich" weg.
  • Auch das Komma nach "Im Praktikum" sollte weg. Du kannst den Satz außerdem noch etwas umformulieren. "Waren reinstellen" würde ich eher mit "Waren einsortieren" beschreiben. Auch würde ich nicht direkt schreiben, dass dir die Arbeit leicht fallen würde. Eher etwas wie "Durch diese Praktika konnte ich bereits nützliche Erfahrungen im Bereich *** (je nach deinem Beruf) sammeln. Den Teil mit den Kundenberatungen würde ich abküzen (das "natürlich" rausnehmen und "die Kunden beraten" mit "Kundenberatungen durchführen" ersetzen). 
  • Was du mit dem Geld machst geht das Unternehmen eigentlich nichts an. Es kann sein, dass du es über deine Abendschule informieren musst, aber leider kenne ich mich da nicht aus. Den Satz würde ich aber aus dem Anschreiben erst mal rausnehmen.
  • den letzten Absatz würde ich etwas kürzen oder zusammenfassen. Stärken aufzählen ist zwar gut, aber ich finde ihn fast etwas zu lang. (beim letzten Satz, also den mit deiner Teamfähigkeit,fehlt ein Verb. Den solltest du noch mal umformulieren). 
  • Wenn du magst kannst du außerdem deine Freizeitbeschäftigungen hinzufügen, lesen, schwimmen oder so. Hier kannst du auch erwähnen, dass du gerne nebenher die Abendschule besuchen würdest. Oder du erwähnst es im Zusammenhang mit deinen Stärken (Lernbereitschaft z.B.).
  • den letzten Absatz würde ich etwas abändern, eher in Richtung: 

Ich hoffe mit meiner Bewerbung Ihr Interesse geweckt zu haben. Über eine  Einladung zu einem Bewerbungsgespräch freue ich mich sehr. 

Mit freundlichen Grüßen

AmriZZ 03.09.2015, 01:19

ich danke dir

0

mit großem Interesse habe ich auf „::::::::::::::“ erfahren, dass Sie einen Mitarbeiter >>kein Komma<< für Ihre Filiale suchen und bewerbe mich hiermit um diese Stelle.
----------------------------------------------------------------------------------------
Ich habe mehrere PRAKTIKUMEN im Bereich, Kaufmann im Einzelhandel absolviert.  >>>>>>>>Es muss hier in der Mehrzahl "Praktika" heißen.
---------------------------------------------------------------------------------------
Statt zwei mal "leicht fallen" könntest du einmal schreiben, dass du es gerne machst, dass es dir Spaß macht, dass du derartige Aufgaben gerne übernimmst oder dass du dich darauf freust.
---------------------------------------------------------------------------------------
Für das erarbeitete Geld, bei Ihrem Unternehmen möchte ich gerne in der nächstjährigen Abendschule investieren.
>>>>>>>>>>Besser: Durch die Tätigkeit in Ihrem Unternehmen möchte ich Geld verdienen um die Abendschule zu finanzieren, die ich nächstes Jahr beginnen will.

Viel Erfolg :-)


AmriZZ 03.09.2015, 00:18

ich danke dir echt

0

Hallo AmriZZ,

ich will nicht groß drum herum reden - diese Bewerbung ist schlecht.

Ich schlage vor, Du informierst Dich erstmal, wie man eine gute Bewerbung schreibt, z. B. mit Hilfe der einschlägigen Ratgeberliteratur oder auch z. B. auf dieser Seite: karrierebibel.de/dossier-bewerbungsschreiben-das-gehort-ins-anschreiben/

und stellst dann noch mal einen neuen Entwurf hier ein. Dann können wir weiter sehen.

- Hauptschule erfolgreich ( nicht positiv ) abgeschlossen

- Praktika ( richtige Mehrzahl von Praktikum )

Im letzten Absatz ( erster Satz ) das Komma weglassen;

ich würde mich freuen ...


 

AmriZZ 03.09.2015, 00:05

Ich danke dir, ansonsten würde meine Bewerbung passen?

0
Karrawane 03.09.2015, 00:10
@AmriZZ

Im ersten Satz das Komma weglassen. Später " Angestellter " groß schreiben. Der Satz mit der Gruppenarbeit ist nichts. Formuliere den neu ( " Ich arbeite auch gerne im Team " ). - Sonst ganz okay.

 

0
susicute 03.09.2015, 00:56
@AmriZZ

Die Antwort mag gut gemeint sein, aber damit ist es hier leider nicht getan.

Liebe AmriZZ,

nein, "ansonsten" passt deine Bewerbung leider ganz und gar nicht. Nimm dir Judgehotfudges Rat zu Herzen und überarbeite die Bewerbung noch mal komplett.

@ Karawane: Der Konjunktiv ist im Deutschen keine Höflichkeitsform. "Würde" hat in dieser Formulierung nichts zu suchen.

@ AmriZZ: Das gilt übrigens auch für all die anderen Konjunktive in dieser Bewerbung

Lg Susan

1

Was möchtest Du wissen?