Könnt ihr meine bewerbung anschauen und tipps geben was ich besser machen könnte. Danke?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im ersten Moment für ein normales Bewerbungsanschreiben viel zu lang, für ein Motivationsschreiben wäre es die richtige Länge. Ein Chef oder Personaler nimmt sich zwei bis maximal drei Minuten Zeit um eine Bewerbung durchzulesen und sie zu analysieren und um festzustellen ob Du der richtige Bewerber für diesen Posten bist. - Da fehlt die persönliche Anrede, diese in Erfahrung bringen und dann direkt anschreiben. Einleitungssatz ist Standard und gehe mal davon Du hast es abgeschrieben - Ihre Stellenanzeige in …vom… hat meine Aufmerksamkeit geweckt. Ich bin … Beruf beschreiben, unnötig. Zu viele Sätze die mit ICH, maximal nur einmal benutzen. Sätze wie sie können es aus meinem Lebenslauf ersehen, dass kann der Chef oder Personaler selber sehen und lesen, weglassen anders schreiben. Das Wörtchen Spaß solltest Du aus dieser Bewerbung herausschreiben, dadurch klingt es als ob Du diesen Beruf nicht ernst nimmst. Genauso wie Berufung was hat das in einer Bewerbung verloren. Im großen und ganzen solltest Du die Bewerbung umgehend ändern, auf keinen Fall so absenden. 

http://www.ausbildung.de/ratgeber/bewerbung/anschreiben/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der erste Abschnitt kannst du getrost in die Tonne kloppen. Dies gehört in den Betreff

Der  3. Abschnitt als erste. Am Anfang zeigt man bereits Motivation und Interesse an der Firma und dem Beruf

Anschließend im 2. Abschnitt kannst du kokreter auf die Firma eingehen,warum du unbedingt dort deine Ausbildung machen möchtest

Im 3.das mit deinem Abschluss und was du eventuell gerade machst

Danach alles andere aber deine Fähigkeiten eindämpfen und an Beispielen belegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Super schreiben:) zwar ist der teil mit der "berufung" ein bischen schwierig für mich, weil ich persöhnlich würde ein bischen vorsichtig sein mit diesen dingen, da so etwas immer sehr viel druck mit sich bringt. Aber wenn das auf dich zutrifft finde ich es gut.

und ich würde vl auch noch nach dem einleite absatz (vor: im sommer 2015) einen satz wie zb. 

》aber erst etwas zu mir:《 

oder so etwas einschieben, denn sonst versteht man nicht sofort dass es jetzt einen personenbeschreibung ist. 

Muss aber nicht sein, klingt auch so super:)) top schreiben:)) viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?