Könnt ihr kurz über meine Bewerbung schauen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guten Morgen,

Ich stelle mir zunächst die Frage, was du nach deinem Schulabschluss machst? Ich meine damit, dass es relativ unwahrscheinlich ist eine Aushilfsstelle für ein halbes Jahr zu bekommen - da bist du gerade erst eingearbeitet, da musst du schon wieder aufhören. Daher musst du dich dem Arbeitgeber gegenüber attraktiv machen, damit er dich trotzdem einstellt. Also ist es wichtig zu wissen, ob du danach weiter die Schule besuchst, um zum Beispiel dein Abitur zu machen (dann könntest du natürlich den Aushilfsjob weitermachen) oder ob du vielleicht auch eine Ausbildung in diesem Geschäft anstrebst. Wenn du natürlich danach eine ganz andere Ausbildung machen möchtest, dann denke ich, dass es für dich schwer wird, den Job zu bekommen - eben aus dem oben genannten Gründen.

Ich würde grundsätzlich ein paar Dinge ändern. Ist die Aushilfsstelle konkretisiert, d.h. steht da für welchen Bereich eine Aushilfe gesucht wird? Dann schreib das bitte auch, also zum Beispiel wie folgt:

Bewerbung als Aushilfe für den Verkauf

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich auf Ihrer Homepage von der zu besetzenden Position als Aushilfe im Verkauf gelesen. Hiermit übersende ich Ihnen meine vollständigen Unterlagen für diese Vakanz.

Zur Zeit besuche ich die 10. Klasse der Mittelschule Miesbach, dich ich im XXX 2013 voraussichtlich mit dem Mittleren Bildungsabschluss beenden werde. Ich plane nach meinem Mittleren Bildungsabschluss eine weiterführende Schule zu besuchen und mein Abitur zu machen. Gerne möchte ich daher für die nächsten Jahre erste berufliche Erfahrungen im Einzelhandel sammeln.

Der Umgang mit Menschen bereitet mir sehr viel Freude. Ich gelte als kontaktfreudig, höflich und respektvoll, was ich auch in meinem XXX Projekt während der Schulzeit immer wieder unter Beweis stellen konnte. Auch meine schnelle Auffassungsgabe habe ich meiner Schulzeit häufig unter Beweis stellen können: BEISPIEL NENNEN Außerdem interessiere ich sehr für den Bereich Mode und berate immer wieder gerne meine Freunde beim Einkaufen von Kleidung.

Gerne möchte ich zukünftig Ihr Verkaufsteam mit Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit unterstützen. ich freue mich auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch und ein persönliches Kennenlernen.

Mit freundlichen Grüßen (kein Komma!)

XXX

Anlagen


Im übrigen findest du auch viele Tipps, wie man ein Anschreiben für eine Bewerbung erstellt bei den großen Online-Stellenbörsen. Bei Jobware zum Beispiel findest du darüberhinaus auch Informationen zur Gestaltung des Lebenslaufs und dem Vorstellungsgespräch.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Viele Grüße Marie

Der ein oder andere Rechtschreibfehler hat sich schon eingeschlichen (--> "zu einem persönlichem Gespräch). Die Bewerbung ist okay, schön wäre es allerdings, wenn du gleich ein paar praktische Erfahrungen einbauen könntest. Vielleicht hast du an Projekten in dieser Richtung teilgenommen. Es ist natürlich schwierig, in der 10. Klasse möglichst viel spezifisches über sich zu schreiben, da die Erfahrung fehlt, aber möglicherweise hast du noch ein paar ausschlaggebende Punkte auf Lager, die die Bewerbung individueller gestaltet. Im Internet findest du auch viele Seiten, die dir weitere Tipps geben. Schau dich mal unter http://www.deinebewerbung.de/unser_blog/bewerbung-als-auszubildender-schreiben.page.htm . Dort verrät ein Bewerbungsservice ein paar professionelle Tipps.

Ich nehme mal an, dass Du dich als Verkäuferin in einer Boutique "Laden für Mode" bewerben willst? Find die Bewerbung ok! :)

Ich würde im 2. Absatz das zweimalige Person weglassen."............und ich sehr kontaktfreudig bin, ist......."...Ich bin an Mode interessiert und davon.........

  • auf Ihrer Internetseite, bin ich .... Ansonsten hört sich das voll gut an ! :)

Was möchtest Du wissen?