Könnt ihr euch vorstellen das Akkupunktur 500 € kosten soll angeblich 10 sitzungen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

du kansnt gerne mal nachrechn.

Eine Sitzung dauert würde dann umgerechnet 50 Euro kosten.

Vermutlich dauert so ene Sitzung dann 60 Minuten.

Das heißt die Akkupunteuring hat enien umgerechneten Stundensatz von 50 Euro.

Neben ihren reinen Stundenlohn hast sie noch kosten für: Miete Laden, Werbung, Buchführung, Krankenversicherung, Rentenversicherugn, Steuer, bezahlter Urlaub, Fortbiildung und noch das allgemine Geschäftsrisiko.

Für Facharbeit sind das ganz normale Stundensätze.

Ja, das ist sehr viel.

Akupunktur ist nur bei wenigen Sachen tatsächlich wirksam. Mein Arzt hat mir bei Sehnenscheidentzündung Pflaster mit mehreren Akupunkturnädelchen über eine Woche auf die Hand geklebt. Das hat tatsächlich sehr gut geholfen.

Ich würde das Geld nicht ausgeben, wenn da nicht klar gesagt werden kann, wie genau das wirkt.

Für eine arbeitslose Familie und auch eine nicht so doll verdienende ist das viel. 

Wenn Du es aber auf einen Stundensatz runterrechnet, bekommt die Akupunkteuse 50,- brutto. Für einen Selbständigen, der all Sozialversicherungsbeiträge voll selbst tragen muss, Miete für die Räume bezahlen, Steuern abführen und dann noch davon leben muss, ist das nicht besonders viel. 

Das sind normale Preise, also nicht zu viel. 

Allerdings ist es viel, wenn man nicht viel Einkommen hat.

Für 10 Sitzungen wäre das 50€ pro Sitzung. Ist jetzt kein extremer preis.
Für Arbeitslose ist das aber was anderes, klar.

Was möchtest Du wissen?