Könnt ihr euch das vorstellen (Geburt)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich hatte 4 mal die Nabelschnur um den Hals. Wurde dann per Notkaiserschnitt geholt und musste reanimiert werden.

Es kommt immer mal wieder vor und ist sehr gefährlich. Aber wir zwei hatten Glück. 

xJoniX14x 25.08.2015, 20:02

Das ist ja wahnsinn... ist absolut undenkbar!! Das hat mich Grad richtig ... ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll ... Wir leben zu sehr in der Vergangenheit, haben Angst vor der Zukunft und vergessen dabei völlig, die Gegenwart zu genießen. .. Dieser Spruch verfolgt mich... sry ! Danke für deine Antwort !!

0
Calista18 25.08.2015, 20:14
@xJoniX14x

:-D irgendwie niedlich. Es freut mich, dass es dich so glücklich macht. Ich weiß das seit meiner frühsten Kindheit, weswegen das einfach Fakt war. Meine Eltern mussten mir ja erklären, warum ich anders als die anderen bin. Ich weiß nicht, wie ich als Teenie oder Erwachsene auf diese Nachricht reagiert hätte. Wahrscheinlich flasht es dich einfach so, dass es dich evtl. fast nicht gegeben hätte. Das du als das Tolle in dein Leben nie erfahren hättest können. Genieße dieses GEfühl und erinnere dich daran, wenn es dir mal nicht so gut geht.

(ich kenne das Gefühl ansatzweise davon, wenn ich Patienten behandle, die mir dann ihr Schicksal schildern und man denkt ,,wtf, und der lebt noch und ist glücklich...also mach was aus deinem Leben und sei auch glücklich, es kann ganz schnell vorbei sein)

0
xJoniX14x 25.08.2015, 20:56

Genau das ist es !!! Ich muss was aus meinem Leben machen !! Ich bin 16 m, und habe bis heute nicht gewusst, dass es einiges an Glück gebraucht hat, das ich hier lebe in dieser Welt !! In dieser verdammten Welt !! Patienten ? Darf ich fragen, wie alt du bist und was du für einen Beruf ausübst?

0
Calista18 26.08.2015, 12:39
@xJoniX14x

Dann mach was aus deinem Leben. Denk immer daran, du hast es geschafft zu überleben, dann schaffst du auch alles andere. Es gibt nichts, was du nicht machen kannst. Meinen Eltern wurde immer gesagt, dass ich meine Geburt (und mit 2 Jahren bin ich schwerst erkrankt) niemals ohne kognitive Schäden überstehen würde. Sprich, das ich geistig Behindert sein werde. Aber sie haben sich geirrt.

D.h. man darf niemals Aufgeben. Egal wie schlimm das Leben manchmal ist, man überlebt auch noch viel schlimmer Sachen.

0
xJoniX14x 26.08.2015, 17:46

Ich danke dir wirklich herzlich für deine Zeit und Nerven, die du dafür aufwenden musstest. Ich finde es echt fantastisch, dass du das alles so toll überstanden hast und mir jetzt deine tollen Worte/Tipps zukommen lässt. Das du niemals aufgegeben hast und ich schriftlich aufgreifen kann, was du für einen tollen Carakter du hast !! Ich kann mich nur oft genug bedanken (: Leider kann ich dir das nur über den schriftlichen Weg mitteilen und deine Antwort als die hilfreichste kennzeichnen (sobald es freigeschaltet ist) ich habe daraus eine völlig neue Sichtweise bekommen - dank dir. Ich wünsche dir alles alles Gute für die Zukunft !!

0

Passiert relativ oft und eigentlich ist das gar nicht sooo dramatisch.

So was ist einfach Schicksal... Nicht darüber nachdenken. Einfach hinnehmen und freuen, dass es gut ausgegangen ist.

Das kommt öfter mal vor. Aber schön, das man dich retten konnte.

Die Tatsache; das ich jetzt nicht hier hocken würde, wenn ich auch kein klein bisschen Glück gehabt hätte, finde ich unvorstellbar. ..

ich kann es mir vorstellen

kommt häufiger vor als du denkst.

Was möchtest Du wissen?