Könnt ihr es verstehen wenn jemand sagt "einmal Fremdgehen würde ich verzeihen"?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Guten Tag erstmal.

Nun Grundlegend ist dies ein Thema wo die Meinungen weit auseinander gehen und nichts selten die Rosarotebrille und geistige unreife bei vielen eine große mitschuld daran Tragen kann.

Was das Fremdgehen erstmal an sich angeht so liegt es für viele im Auge des betrachters ab welchen zeitpunkt es als Fremdgehen angesehen wird.

Obwohl es im Grunde bereits im Kopf anfängt in den man sich plötzlich für andere Männlein/Weiblein interessiert,bis es dann auch zur Praxis übergeht in form von Treffen,Flirten,Körperkontakt,einem Kuss oder gar mehr.

Aber letztlich ist bereits der Gedanke selbst bereits ein mehr als deutliches zeichen dafür das bereits etwas in der Beziehung nicht stimmt den wenn man sich aufrichtig liebt und eine glücklcihe Beziehung führt würden einen andere Männer/Mädchen vollkommen egal sein so das nicht mal ein interesse gleich welcher Form überhaupt bilden kann.

Und eins der größten Probleme ist letztlich immer die fehlenden oder unzureichende Kommunikation den wenn man nicht von anfang an immer miteinander über alles redet z.B. wenn einem etwas fehlt,etwas stört,man etwas ändern oder ausprobieren möchte oder unzufrieden mit etwas ist usw. staut sich dies immer mehr aus und wird irgend wann zu einem ernsthaften Problem,es kommt zu Streits und dadurch letztlich auch nicht selten dazu das einer von beiden irgend wann so unglücklcih/unzufrieden ist das er/sie Fremdgeht um sich wieder wohler zu fühlen und es sich von jemand anderen zu hohlen,wieder begehrt zu fühlen etc. obwohl man im Grunde wenn man schon immer alles von anfang an miteinander bespricht und eine lösung finden kann es niemals zu ernsthaften Problemen,Strets oder gar mehr kommen müsste.

Aber eigendlich überschattet es nur das eigendliche Problem was im Grunde von anfang an bereits bestand und zwar das jene Person die Fremdgeht seinen Partner eigendlich niemals aufrichtig geliebt hat.Den wenn man jemanden wirklich Liebt würde man niemals auch nur daran denken so etwas zutun. Den leider ist es in der heutigen zeit so das die große mehrheit leider nicht mal mehr weiß was liebe eigendlich bedeutet wodurch viele schon viel zu zeitig zusammen kommen bevor überhaupt ernsthaftere Gefühle enstehen konnten,anzeichen und das was man zu fühlen glaubt vollkommen überbewertet werden.Das wort Liebe/verliebt sein viel zu schnell in den Mund genommen wird,viele nach Nebensächlcihkeiten wie dem Aussehen gehen wodurch sich nie aufrichtige gefühle entwickeln können da man von anfang an nach den falschen dingen ging und vielem mehr.

Des weiteren zerstört das Fremdgehen egal in welcher Form auch das vertrauen ineinander wodurch man Permanent die angst hat das der partner es erneut tun würde und dies leider in der mehrheit der fälle auch genau der fall ist da ene die es einmal tun es bei gelegenheit immer wieder tun würden.Zudem es in den Partner eine verlustangs weckt wodurch die meisten beginnen niemanden mehr richtig vertrauen zu können,seinen partner beginnt aus oder nachzuspionieren oder es einen dazu bringt dinge zu verbieten und in einem richtigen Kontrollwahn enden kann und man selbst nach einer Trennung diese verlustängste meist beibehält und auf folgende beziehungen überträgt was einem sehr viel abverlangt und zerstören kann.

Von daher bin ich Persönlcih ebenfalls der Meinung das man Fremdgehen niemals verzeihen sollte und es weit weniger schmerzhaft ist sich vom geliebten Menschen für immer zu trennen statt immer und immer wieder weitere schmerzen,leid und kummer durch diesen erfahren zu müssen und selbst zu einem Menschen zu werden der man nicht sein möchte und der niemanden mehr völlig vertrauen kann den das sollte es einem nicht wert sein,zudem man eine richtige verlustangst auch nur mit Proffesioneller Hilfe wieder verarbeiten kann und dazu sollte man es gar nicht erst kommen lassen und lieber sich von dem partner zu trennen,sein leben wieder leben und genießen und irgend wann den/die richtige zu finden die einen wirklich aufrichtig von ganzen Herzen lieben und einem so etwas niemals antun und zumuten würde.

Mfg Theorn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch denkt da anders drüber und für jeden fängt Fremd gehen woanders an. Für den einen ist es schon Fremd gehen,bei einem treffen,für den anderen,bei einem Kuss. Ich denke,wenn man in einer Beziehung glücklich ist und wirklich liebt,braucht man sich weder treffen mit anderen noch Küssen usw. Ich hätte gar nicht das Bedürfnis. Dann sollte man hinterfragen,ob in der Beziehung wirklich was nicht stimmt und darüber sollte man sich aussprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Fragen kann man aus der Theorie heraus beantworten oder in der konkreten Situation. Du wärst erstaunt, wievielen Menschen dann, wenn sie einmal betrogen wurden, die Beziehung dann doch so wichtig ist, dass sie das verzeihen. In der Theorie tut das kaum jemand. Aber wenn du abwägst, was schwerer wiegt, etwas zu verzeihen oder den Partner zu verlieren, urteilst du vielleicht anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ICH kann das nicht verstehen.

Fremdgehen ist so ein enormer Vertrauensbruch- da gibt es nichts zu verzeihen. Ebenso ist es  - für mich  - in einer intakten Beziehung ein Nogo, jemand anders zu daten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht.....es ist wie mit einer zerbrochenen Tasse.

Man kann sie zwar wieder zusammenkleben,aber dicht wird sie nie wieder.

Es ist schnell gesagt "ich verzeihe" aber beim geringsten Streit, beim ersten zu spät kommen, ist die Unsicherheit wieder da.

Von daher denke ich,das es nichts mehr bringt an der Beziehung fest zu halten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach x  jahren ehe, eine menge Geschichte, einer mehr oder weniger Harmonischen Beziehung, Finanzielle gebundheit, gemeinsamen Kindern und echter Reue,

da würd ich einen Menschen verstehen der dies verzeiht.

natürlich sollte man sich auf sowas niemals einlassen. aber fehler passieren. und entweder verzeiht man diese weil einem die Beziehung genug bedeutet daran zu arbeiten oder eben nicht.

wer glaubt das nach vielen Jahren niemals auch nur mit dem Gedanken gespielt wird der ist einfach naiv. nicht jeder gedanke muss umgesetzt werden klar, aber man sollte auch ehrlich eingestehen das man vielleicht selbst auch mal daran dachte.

wie gesagt in mancher Hinsicht kann man verzeihen. nicht entschuldigen aber verzeihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maleficent666
02.08.2017, 13:38

"wer glaubt das nach vielen Jahren niemals auch nur mit dem Gedanken gespielt wird der ist einfach naiv. "

Ganz meiner Meinung 

1

Das muss doch jeder für sich selbst entscheiden, inwiefern er oder sie dem Partner so etwas verzeihen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babadoo123
02.08.2017, 13:29

Ja jeder muss es selbst entscheiden, deswegen frage ich ja um die meinung anderer dazu zu sehen

0
Kommentar von GoodFella2306
02.08.2017, 13:33

ich persönlich könnte es nicht verzeihen, weil Vertrauen für mich eine Grundlage einer guten Beziehung ist. Und dadurch dass ich hintergangen worden wäre, wäre eben die Vertrauensbasis zerstört. etwas anderes wäre es, wenn meine Lebensgefährtin den Wunsch hätte, mit mir und einem anderen Mann Sex zu haben. Darauf könnte ich mich im Fall der Fälle noch einlassen.

0

ist fremdgehen gleich zu setzen mit sex? oder fängt fremdgehen schon im kopf an. (z.b. chatten und dabei cs, ts, cam). oder wenn man(n) dauernd andere Frauen hinter her schaut. oder im Gedanken bei anderen Frauen ist. ?

im übrigen und das hört sich jetzt richtig blöd an, gehören zum fremdgehen immer zwei. und zwar derjenige der fremd geht und die andere Person wo irgendwie/irgendwo was fehlt. die frage stellt sich. warum geht die Person fremd. bekommt sie/er nicht mehr das was er möchte oder gar sexentzug.

so einfach kann man deine frage wohl nicht wirklich beantworten. allerdings bei einer längeren Beziehung über viele jahre wäre ein einmaliges fremdgehen wohl zu verzeihen oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babadoo123
02.08.2017, 13:46

Gründe kann es immer geben, aber man kann darüber sprechen oder schluss machen anstatt gleich mit einer anderen person ins bett zu springen. Ich würde so etwas nie verzeihen, denn auch wenn mir die beziehung so wichtig wäre dass ich darüber hinweg sehen könnte, ist die beziehung für die andere person nicht so wichtig sonst würde er/sie nicht fremdgehen. Es hat also keinen Sinn außerdem ist das vertrauen hin

0

Menschen die man liebt gibt man halt manchmal (ungerechter weise) eine 2 Chance . Manche bekommen auch 10 Chancen . So ist das Leben man kann nicht in andere Menschen rein schauen, jeder verarbeitet das anders und die Gefühle für die Person sind auch immer unterschiedlich . Ich würd keine Vorurteile schieben gegen sowas .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde Fremdgehen niemals verzeihen, egal wie oft, wie viel man schon durchgemacht hat und aus welchem Grund. Fremdgehen ist für mich nicht verzeihbar. Das selbe gilt aber auch für meine Person, sollte das unvorstellbare passieren und ich würde fremdgehen, sollte es mir auch nicht verziehen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar. Einmal ist kein mal. Und solange man es von sich aus erzählt und man es nicht heraus finden muss,  ist es meiner Meinung noch einmal zu verzeihen.

Aber kein zweites Mal mehr.

Monogamie gibt's nicht unter der Menschheit,  das ist ein Mythos.  Also ist nach Jahren Beziehung die Luft mal raus und manchmal bringt fremd gehen,  neuen Wind rein.  Muss nicht sein,  kann aber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babadoo123
02.08.2017, 13:31

Erzähl doch nichts, "fremdgehen bringt neuen wind rein" fremdgehen hat sicherlich viel öfter in einer katastrophe geendet als dass sie neuen wind irgendwo reingebracht hat

0

So eine Vorstellung ist zwar schön, aber völlig an der Realität vorbei.

Am besten natürlich nur als Jungfrau in die Ehe und erstes mal direkt in der Hochzeitsnacht.

Sorry jede König hatte auch seine Konkubinen und Kurtisanen gehabt, auch das gemeine Volk hat nicht anders gehandelt.

In jeder Grosstadt gibt es entsprechende Einrichtungen, die meisten der Besucher sind sogar verheiratet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hello,

auch wenn jemand fremdgeht, sollte man sich den Blick hinter die Kulissen gestatten. Vielleicht ist man(n)/Frau selber nicht unschuldig an dieser Situation.

Sag niemals nie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babadoo123
02.08.2017, 13:33

also ungefähr so "ich hab mich jetzt echt paar wochen nicht um den partner gekümmert, aber anstatt das er/sie mit mir drüber spricht ggbfs schluss macht, steigt er/sie lieber mit nem anderen ins bett, alles meine schuld"?

0

Ja, könnte ich verstehen .. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lösung heißt Kartoffelpüree!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?