Könnt ihr Einsteins Formel E=mc2 erklären?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie meinst du deine Frage? Verstehe ich nicht. Einstein beschreibt darin die Korrelation von Energie und Masse. So ist ein heißes Bügeleisen einen tick (nicht für dich messbar) massereicher (und damit auf der Erde schwerer), wie ein kaltes Bügeleisen. Dadurch wurde auch erklärt, warum es z.B. bei der Kernfusion zu einer exothermen Reaktion kommt. So haben 2 Wasserstoffatome eine ganz ganz winzige höhere Masse, wie ein Heliumatom. Oder eben wird damit erklärt, dass man nie Lichtgeschwindigkeit erreichen kann. Denn je höher die Geschwindigkeit, also die Energie, desto höher wird die Masse des Raumschiffs. Und daher wird es immer schwerer dieses Raumschiff weiter zu beschleunigen. Mit der Folge, dass es nie c, also die Lichtgeschwindigkeit, erreichen kann.

schön erklärt...finde ich

0

Tschuldigung, einfach irgendwas lesen und dann irgendeinen Müll brabeln ist nicht so hilfreich wie du vielleicht denkst. Falsche Tatsachen verbreiten ist nicht wirklich sinnvoll... Lies dir meine Antwort lieber einmal durch bevor du wieder auf irgendwelche dummen ideen kommst und Wörter, die ein Gehirn deiner Größenordnung mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nicht versteht, verwendest.

0
@Stormking106

wo ist denn deine Antwort? Bin zwar nicht der Fragesteller und nur der Kommentator der Antwort - aber würde mich interessieren...

0
@calvin797

Excuse moi, da ist sie, hab nicht damit gerechnet das du so schnell auf meinen Kommentar reagieren würdest

0

Das ist doch kompletter Unsinn !!!

ZITAT: "So haben 2 Wasserstoffatome eine ganz ganz winzige höhere Masse, wie ein Heliumatom"...

WAS ???? Ein wasserstoff-Atom hat eine Masse von 1.0794 u, also haben zwei davon haben demnach 2,1588 u. Ein Helium-Atom hat dagegen 4,0026 u. Nun Erklär mal warum es eine exotzzerme Reaktion gibt, bei der die Masse zunimmt... Was Du zu beschreiben versucht hast, aber alles durcheinandergebracht hast ist eine sogenannte "Proton-Proton" Reaktion von Nukliden, welche in der Tat Teil der stellaren Nukleosynthese ist. http://de.wikipedia.org/wiki/Kernfusion#Stellare_Kernfusion E=mc2 hat damit rein gar nix zu tun. Diese Formel beschreibt den Zusammenhang zwischen der Masse eines Körpers und seiner Energie. M = Masse in Kg, C = Lichtgeschwindigkeit in Metern/Sekunde. So vergrößern laienhaft ausgedrückt "schwerere" Körper die Energie des betreffenden Körpers nur linear, versetzt man aber Körper in Bewegunbg, so verändert man dessen Energie exponential. Diese Aquivalenzgleichung kann angewendet werden bei Crashtests von Autos, bis hin zur

0
@TikusMatabiru

Ja stimmt so ziemlich alles, aber das mit den Crashtests un der Formel würde ich in Klammer setzen...E=((mc²):(√(1-(v²:c²))).^^

0
@Stormking106

Oder wenns um "Energie" Berechnungen geht, so nutze doch IMPULS=MASSE mal GESCHWINDIGKEIT, wahrscheinlich das sinnvolste...

1
@TikusMatabiru

Blablabla... Schön, dass du den Fragesteller verwirrt hast und extra neumalklug daherredest. Kleiner, wenn man keine Ahnung hat, dann sollte man es lassen. Du darfst z.B. mal zu den zwei Wasserstoffatomen noch zwei Neutronen hinzu zählen. Versuchs mal. Würdest du auch nur etwas von Einstein verstehen, dann MÜSSTEST du auch wissen, dass es nur so sein kann und es nur deshalb zu einem exothermen Vorgang kommt.

0
@dantes

Ach ja, noch mehr davon du Dummschwätzer!

http://de.wikipedia.org/wiki/Massendefekt

Wenn man keine Ahnung hat, nicht Kleiner? Aber Hauptsache hier dümmliche 08/15-Zusammenhänge beschreiben und von den eigentlichen Auswirkungen keine Ahnung haben...

0

DANTES...."Denn je höher die Geschwindigkeit, also die Energie, desto höher wird die Masse des Raumschiffs. Und daher wird es immer schwerer dieses Raumschiff weiter zu beschleunigen. Mit der Folge, dass es nie c, also die Lichtgeschwindigkeit, erreichen kann." Geschwindigkeit = Energie ? Massezunahme ? Ist das Dein Ernst ???

0
@TikusMatabiru

Durchaus richtig. Du solltest dich mal mit den Begriff relativistische Masse beschäftigen. mrel=γ*mruhe. Durch den Lorentzfaktor γ strebt die relativistische Masse des bewegten Körpers gegen inf, wenn v sich c annähert. Nebenbei kannst du das sogar in der Wikipedia nachlesen. Wobei diese ja im Fachgebiet Physik sogar auf einem sehr annehmbaren Stand ist... Ums dir zu vereinfachen: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Lorentz_factor.svg&filetimestamp=20100302214520 *hustÜ Jaja, Studenten, die meinen hier dem Opa runterbuttern zu können. Und nebenbei ist sowohl die Geschwindigkeit, wie auch die Masse nur eines: Energie. Nur in verschiedenen Formen. Musst noch vieles lernen. Nicht nur hier Anfänger mit komplizierten Wortschachtelungen und kleinlichen Spitzfindigkeiten zu überfordern. Denn Rhetorik macht noch kein Wissen.

0

dies kann ich dir mit einem einfachen beispiel nennen. wenn du fußball spielst benötigst du energie um den ball zu bewegen. nach dem schuss fliegt der ball. stell dir vor der ball wäre in der schwerelosigkeit. er könnte sich nicht aufhören zu bewegen, und gewinnt deswegen an masse.
anderst herum ist es in der sonne. dort war masse zuerst da. im wasserstoff, von welchem sich viel in der sonne befindet, befinden sich zwei atome. diese heißen deuterium und trizium (aber nebensächlich). wenn diese sich in der sonne treffen, verschmelzen die zu einem heliumatom, welches in seiner gesamtMASSE leichter ist als die beiden wasserstoffatome zuvor (MASSE WURDE WENIGER!!!!!!!!!!!!!!!) und die daraus resultierende MASSENDIFFERENZ geht nach der Einsteinschen Formel E=mc² direkt in Energie über.

Es gibt Geschwindigkeitsenergie, also je schwerer ein Objekt ist und je schneller es sich bewegt, desto mehr Energie ist in der Bewegung gespeichert.

Bei Einstein ist aber die Ruhemasse von Objekten gemeint. Wenn man die Masse eines Objektes völlig in Energie umwandeln könnte, dann bekommt man die Energiemenge gemäß der bekannten Einstein-Gleichung.

Dies wurde z.B. bei Atombomben und Kernkraftwerken nachgewiesen und ist die eigentliche Energiequelle unserer Sonne.

E=mc2 berechnung anwenden

ich würde gerne mal wissen wie mann die Formel nutzt ich weiß schon das man masse mit der Lichtgeschwindigkeit hoch 2 multiplizieren muss aber in welcher Einheit wird die Energie angegeben also welche Energieform ? wenn es z.B elektronische Energie ist wird sie dann in kw angegeben und mit welcher masse muss ich rechnen g , Kg usw.? denn ich würde gerne mal wissen wie viel masse wie viel Energie gibt

Danke im voraus

...zur Frage

Kann mir bitte jemand die Einsteinsche Masse-Energie-Beziehung mit der Formel erklähren?

Hey Leute, ich muss in Physik ein Referat über Kernspaltung, Kettenreaktion - Kernfusion halten. Und dabei kommt die Einsteinsche Masse-Energie-Beziehung mit drin vor, und ich verstehe die Formel E=mc2 nicht. Weil auf allen Seiten auf denen ich gesucht habe ich auch nicht die Beispiele und die Einheiten wie MeV nicht verstehe blick ich da nicht durch. Könnte mir das Jemand Ausführlich mit Beispielen erklären? Das währe sehr hilfreich. Schon einmal danke im Voraus, LG livestyle22

...zur Frage

Was ist ein Massendefekt bzw. wie kann ich es erklären?

Hallo,

stimmt das so?

Ein Atomkern (z.B. Uran) hat eine größere Masse, als die Produkte, die bei der Spaltung entstehen, also Barium + Krypton inkl. 2 Neutronen.

Also Kern = Größere Masse Spaltprodukte = Kleinere Masse als Kern und die "verloren gegangene" Masse wurde zu Energie?

Ich weiß nämlich nicht, wie ich das am besten erklären kann. (10. Klasse) Jemand eine Ahnung, wie ich das meiner ganzen Klasse erklären kann?

Also was ein Massendefekt ist, wohin die fehlende Masse gegangen ist, wie daraus Energie wurde.

Wäre euch sehr dankbar! Schönen Tag noch!

...zur Frage

Wie kann man die Änderung der kinetischen Energie der Teilchen erklären?

Die Teilchen eines Festkörpers können sich nicht frei bewegen. Wie kann man hier die Änderung der kinetischen Energie der Teilchen erklären?

...zur Frage

Stimmt es das E=mc2 =

Energie = Masse mal Lichtgeschwindigkeit hoch Quadrat ist?

...zur Frage

Wie kann Licht langsamer als die Vakuum-Lichtgeschwindigkeit ein?

Hallo, ich hab grad gelesen, dass Licht in manchen Medien langsamer ist als die Vakkum-Lichtgeschwindigkeit, wie kann das sein? Nach Einsteins Formel ist die Geschwindigkeit als sqrt(1-(mc²/E)²)c definiert. Da Licht immer eine Ruhemasse von 0 hat, muss sie sich doch immer mit der Vakuumlichtgeschwindigkeit fortbewegen. Die Formel ist eine Umformung von E=m(rel)c².

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?