Könnt ihr eine Deutsche Schule in Frankreich empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  • Wenn es in den Großraum Paris gehen sollte kann ich das Deutsch-Französische Gymnasium in BUC (78) empfehlen. Entgegen seinem Namen fängt es bereits in der 1. Grundschulklasse an und bietet alle Jahrgänge bis zum Abitur.

Es liegt im Département Yvelines (78), unweit von Versailles und Montigny-le-Bretonneux / St-Quentin-en-Yvelines.

Die Besonderheit ist, dass es sich um eine ö f f e n t l i c h e Schule handelt (kein Schulgeld!). In jedem Jahrgang gibt es unter mehreren Parallelklassen eine deutsche Klasse (Rahmenlehrplan Baden-Württemberg, glaube ich), die mit Lehrern aus Deutschland versorgt wird. Zu Anfang wird nur auf Deutsch unterrichtet (wobei der Fremdsprache Französisch ein hoher Stellenwert zukommt), dieser Anteil nimmt jedoch bis zum Abi stetig zu und liegt dann bei ca. 30%. Dieser Teil wird auch in gemischten Gruppen klassenübergreifend F/D unterrichtet. Für die französischen Klassen gilt dasselbe umgekehrt.

Durch dieses recht attraktive System muss die Schule jedes Jahr viele Schüler abweisen und "siebt" entsprechend aus. Der französische Teil kann so durchaus als Eliteschule gelten. Um in den deutschen aufgenommen zu werden muss ein Test absolviert werden, der u.a. zeigt, dass der Schüler Deutsch mit muttersprachlicher Kompetenz beherrscht.

Mehr Infos: http://www.lyc-lfa-buc.ac-versailles.fr/

Wo in Frankreich, das Land ist groß, welches Departement...? Was für eine Schule: Grundschule, Realschule, Gymnasium...? Vielleicht kann man dann weiterhelfen.

Was möchtest Du wissen?