Jugendschutzprogramm

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Kindersicherung "Kisi" von Salfeld ist wohl die bekannteste Software dieser Art. Man kann sehr bequem Einstellen was erlaubt ist, was nicht, Zeitlimits, Volumenlimits, Sperrstunden für Hausaufgaben und Nachtruhe etc.

"Knacken" ist wirklich sehr sehr schwierig (bin vom Fach). 

Allerdings empfehle ich Eltern nur in absoluten Sonderfällen (bei notorischem blödsinn machen der Kids) solche Softwarelösungen.

Viel, viel Zielführender ist eine gesunde Aufklärung. 
Immer dran denken, das es sowieso immer einen Freund gibt, der gesperrte Seiten oder Inhalte einfach auf seinem Handy oder seinem PC öffnet.

Sprich mit deinen Kids über Glanz- und Schattenseiten des Webs.

Hinweis: Der Chaos Computer Club macht eine Wanderveranstaltung "Chaos macht Schule". In diesem werden Kids über gläserne User und gefahren im Web aufgeklärt. Lehrer können sich dafür an den ccc wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll das Programm machen?

Wenn es nur um gewisse Websiten geht kann man dies mitlerweile teilweise schon in manchen Routern einstellen, dass diese nicht mehr erreicht werden können(gilt dann für alle Geräte im WLAN).

Ich wäre jedoch mehr für Aufklärung statt einfach alles sperren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elisabeth4567
17.06.2017, 12:35

Es sollten halt nicht jugendfreie Seiten blockiert werden können und die Computerzeit begrenzt werden können. Meine Tochter erzählte mir dass in der Schule auch manche Seiten gesperrt sind.

0

Finde solche Sachen bewirken eher das Gegenteil. Aber ich würde dir https://www.jugendschutzprogramm.de empfehlen, wenn es inbedingt sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 13 wär ich eher für Aufklärung statt Zensur! Wäre ich deine Tochter, wäre ich beleidigt, selbst wenn mich eh nur YouTube und Facebook interessiert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchten sie mit dem Jugend"schutz"programm erzielen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elisabeth4567
17.06.2017, 12:36

Es sollten halt nicht jugendfreie Seiten blockiert werden können und die Computerzeit begrenzt werden können. Meine Tochter erzählte mir dass in der Schule auch manche Seiten gesperrt sind.

0

Der beste Schutz ist immer noch daneben zu sitzen bzw. unter Aufsicht an den Rechner zu lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elisabeth4567
17.06.2017, 12:34

Es sollten halt nicht jugendfreie Seiten blockiert werden können und die Computerzeit begrenzt werden können. Meine Tochter erzählte mir dass in der Schule auch manche Seiten gesperrt sind.

0
Kommentar von takeoyasha
17.06.2017, 12:41

Mit 13 unter Aufsicht wenn sie mit ihren Mädels oder nen Jungen chattet Yeah und Helikopter Eltern des Jahres Preis geht an... xD ne Spaß

1

Mach Mal etwas besser als alle andere Eltern und kläre lieber auf anstatt zu sperren.

Hatte früher auch son Mist nicht, und ist nix passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?