Könnnten das Depressionen sein?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, ich bin kein Arzt oder was ähnliches aber das hört sich nach einer starken Depression an. Tägliches Selbstmordgedanken hat man meistens wenn man eine Depression hat. Das du mehr schläfst als sonst, immer müde bist und weniger Hunger als sonst hast sind auch Symptome einer Depression. Keine Lust raus zu gehen und sich dabei nicht wohlfühlen auch. Du solltest unbedingt mit jemanden über das sprechen! Bitte! Das kann je nach Deiner Wahl deine Freundin oder dein Freund, ein vertrauter Mensch aus deiner Familie, deine Klassen- oder Fachlehrperson, die Klassenassistentin, Heilpädagogin oder der Schulleiter sein.  
Hauptsache Du frisst nichts allein in Dich rein. Ihr könntet dann die Lösung zusammen finden. Das wäre z.B zusammen den Termin festlegen um zu den Arzt zu gehen.
Falls du noch mehr Fragen hast oder mit mir über deine Probleme sprechen möchtest, dann kannst du mir auf dieser App einfach nur im Privat Chat schreiben :)

3

Du könntest auch einen Test in Internet machen. Du musst nur Depressionen Test googeln und dann kommen sämtliche. Aber die Tests sind nicht zu 100% richtig und werden auch keine Lösung finden, darum solltest du zu einem Arzt gehen.

0

Hier sind die Symptome

Hauptsymptome von Depressionen:

Niedergedrückte Stimmung: Die Betroffenen leiden sehr unter einer tiefen Niedergeschlagenheit. Die depressive Stimmung ist fast ununterbrochen vorhanden, stark ausgeprägt und hält mindestens zwei Wochen an.

Innere Leere und Verlust von Interessen: Charakteristisches Anzeichen einer Depression ist auch, dass der Betroffene weder Freude noch andere Gefühle empfindet. Innerlich fühlt er sich leer und gefühlstot. Das Interesse an sozialen Kontakten, an Arbeit und Hobbys erlischt. Aufmunterungsversuche durch die Mitmenschen haben keinen Effekt. Auch positive Erlebnisse verbessern die Stimmung nicht. Alles erscheint ihnen hoffnungslos, sodass einige den Willen zum Leben verlieren.

Antriebslosigkeit und Müdigkeit: Alltägliche Aufgaben zu bewältigen, fällt depressiven Menschen schwer oder wird sogar unmöglich. Sie fühlen sich ständig geistig und körperlich erschöpft. Selbst das morgendliche Aufstehen wird zum Kraftakt, sodass dass manche das Bett gar nicht mehr verlassen wegen ihrer Depression. Müdigkeit wird zum Normalzustand.

Nebensymptome von Depressionen:

Typisch für Depressionen sind zudem die folgenden Nebensymptome:

  • starke Selbstzweifel
  • Schuldgefühle und Selbstvorwürfe
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen
  • extremes Schlafbedürfnis oder Schlafstörungen
  • starke Unruhe und innere Erregtheit
  • Verlust des sexuellen Interesses

Gehe die Symptome durch & guck ob sie größtenteils auf dich zutreffen.
Wenn du dich darin wieder erkennst geh auf jeden Fall zum Arzt denn:

Die Krankheit besteht über längere Zeit und bessert sich ohne Behandlung meist nicht von alleine!

Hey,

Wir sind keine Fachärzte und können dir deshalb auch keine Diagnose stellen. Wenn es dir schlecht geht und es auch mit der Zeit nicht besser wird, dann wende dich am besten an deinen Hausarzt. Ich kann es nachvollziehen, dass du keinen Arzt aufsuchen möchtest, aber so hättest du wenigstens die Gewissheit. Lasse dich aber bitte nie von einer Diagnose beeinflussen, sie macht dich nicht als Mensch aus. Depressionen äußern sich bei jedem Menschen anderst, die einen sind ständig traurig und die anderen haben ein Gefühl der inneren Leere. Angeblich hat jeder Mensch, in seinem Leben mal Selbstmordgedanken, wobei es auch da Unterschiede gibt. Selbstmordphantasie- Du stellst dir vor, wie du dir das Leben nimmst. Selbstmordgedanken- z.b Was wäre wenn ich nicht mehr aufwache. Oder konkrete Selbstmordpläne- Ich werde dies und das tun, um aus dem Leben zu scheiden. Auf Dauer kann das ganz schön belastend sein aber du kannst dazu lernen und es schaffen mit diesen Gedanken zu leben. Es gibt auch Menschen, bei denen diese Gedankengänge Cronisch sind. Alles Gute!

Liebe Grüße
9Dunkelheit9

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Bin ständig müde und total antriebslos, schlafe manchmal nur ganzen Tag und zu nichts, Was tun?

Hey bin 15 & ja wie man oben lesen kann, hab ich ein blödes problem. Ich bin extrem übermüdet, ständig, schon seit Winter Anfang letzten Jahres. Ich hab manchmal sogar Phasen an denen ganzen Tag nur schlafe & zwar wirklich, ich wache morgens auf und mittags Schlaf ich ein bis Abend und Abends esse ich und gehe dann wieder ins Bett, weil ich einfach so müde bin. Das macht mich echt wahnsinnig und lässt mich einfach nicht normal in den Tag Leben. Ich weiß nicht ob ich Depressionen habe, aber ich würd es vielleicht vermuten... Ich weiß nicht was ich tun soll, ich möchte auch kein Koffein trinken oder zuckerhaltige Getränke um mich aufzuputsxhen, weil das ungesund ist. Ich würde mich sehr über euren Rat und eure Tipps freuen 😊 Schönen Tag euch allen!🌞

...zur Frage

Schlafstörungen wegen Kaffee?

seit monaten kann ich überhaupt nicht einschlafen und werd garnicht müde und das ist so, seit dem ich angefangen habe jeden Tag (nur eine Tasse) Kaffee zu trinken. Ich weiß dass man durch Kaffee nicht schnell müde wird, aber jetzt gehts mir auch schon OHNE Kaffee so. Selbst ohne Kaffee werde ich nicht müde und kann nicht schlafen.. woran liegt das ?

...zur Frage

Stress mit Eltern, Nervenblank, erschöpft vom Leben?

Hallo zusammen,

kann mir jemand Tipps geben wie ich die schwierige Zeit „überleben“ kann?

Also; damit Ihr euch ein Bild machen könnt..

Bin 19 Jahre alt, männlich und normal schon längst aus der Pubertät oder?

Seit ca. 2 Jahren, streite ich mich mit meinen Eltern nur noch, bin ehrlich gesagt wenig oft daheim, aber genau aus diesem Grund.

Über welche Themen wir streiten? NUR KLEINIGKEITEN

Mache für Die einfach gar nichts richtig..

Hab gerade meine Ausbildung absolviert, lerne für die Matura (ähnlich wie Abitur), leiste derzeit meinen Zivildienst ab und möchte später mal Arzt werden und lerne schon seit Wochen für die Aufnahmeprüfung..

Morgen habe ich meine Führerscheinprüfung und lerne auch schon seit paar Wochen, weil ich mir in diesem, für mich uninteressanten Bereich schwer tue.. Und bezweifle auch, dass ich es schaffe..

Auch wenn ich mit meinen Eltern die Übungsfahrten mache, hör ich nur meine Fehler und leider nie etwas was ich gut mache..

Dabei muss ich mir immer Dinge wie: „Wie willst du das schaffen“, „Du stellst dir das so leicht vor“, „So wirst du es nie schaffen“, „Komm mal nachhause und lern lieber“, „Du bist immer mit den falschen Leuten unterwegs“, „Das sagt dein Bruder auch“, usw...

Kommen solche Sprüche mal.. werde ich schnell aggresiv und auch schnell beleidigend..

Was ich ja nicht mal will? Aber ich kann es einfach nicht zurückstecken..

Wie viel ich lerne? Ja, jeden Tag mehrere Stunden, aber das bekommen meine Eltern ja nicht mal mit.

All das störrt natürlich meine Konzentrationsfähigkeit, ich lerne und lerne aber irgendwie bleibt einfach nichts hängen und bin einfach abgelenkt und denke immer an irgendwelche anderen unwichtigen Sachen..

Habe vor ca. einen Jahr dann zum Kiffen begonnen und vor paar Monaten, dann einen Entzug begonnen und diesen bis jetzt Gott sei Dank mit Erfolg..

Habe hald nur Angst wieder Rückfällig zu werden, aber fühle mich selber auf den besten Weg!

Zurzeit fühle ich mich nur erschöpft, keine Lebenslust, nur wenige Freunde (von den meisten schon längere Zeit distanziert), möchte nach dem Zivildienst gar nicht mehr zu meiner alten Arbeit zurück (hasse diesen Job), könnte schlafen Ende nie, oft Magenprobleme, oft Kopfschmerzen, fühle mich im Zivildienst restlos überfordert..

Hätte ich das Geld, würde ich sofort in eine eigene Wohnung ziehen..

Aber leider komme ich mit meinen knappen 300€ im Monat gerade mal über die Runden..

Kann mir jemand Tipps geben?

Hat jemand so etwas ähnliches durch gemacht?

Ist das in der Pubertät normal?

DANKE JETZT SCHON MAL!

...zur Frage

Würde man sich "freuen" dass man umgebracht wird wenn man Depressionen hat?

Hallo,

Also ich beschäftige mich seit einigen Monaten mit dem Thema Depressionen und Co. Ich stelle mir folgende Frage:

Wenn eine Person die Depressionen hat weiß, dass sie gleich umgebracht wird, würde sie sich dann sozusagen "freuen"?

Also ich meine halt wenn man Depressionen hat dann kann es ja sein dass man Selbstmord begehen will ... Will man dann IRGENDWIE sterben also ist es einem dann praktisch egal wenn jemand einen ermorden will/wird?

...zur Frage

Ich will nicht mehr leben aber schaffe es nicht mir mein Leben zu nehmen, was kann ich tun?

Ich habe so ziemlich alles verloren, was mir etwas bedeutet hat. Mir geht es sowohl körperlich als auch psychisch nicht gut, die ganzen Therapien haben nur sehr bedingt geholfen. Ich leide u.a. unter Depressionen und bin immer extrem antriebslos und müde, aber mein Kopf schaltet nicht ab. Ich bin am Boden und schaffe es aber nicht mir das Leben zu nehmen. Vor einer Psychiatrie habe ich Angst, da ich schon viel schlechtes gehört habe und ich dort auf viele Freiheiten/Rechte verzichten muss. Ich bin 20 Jahre alt und werde mein Leben vermutlich nie wieder wirklich auf die Reihe bekommen. Ich bin für viele Leute eine Last, für niemanden eine Hilfe. Warum gibt es für so einen Fall keine Sterbehilfe?

...zur Frage

Wie kann ich mich länger Konzentrieren?

Hallo,

Ich hab irgendwie das Problem mich nicht auf Dauer konzentrieren und fokussieren zu können. Sei es auf der Arbeit, in der Uni oder auch bei Gesprächen, nach einiger Zeit schweife ich ab. Auf Arbeit verbringe ich mehr Zeit mit Surfen als dass ich wirklich arbeite und ich bin selber unzufrieden damit kann es aber irgendwie nicht abstellen. Habt ihr Ideen woran das liegen könnte oder was ich dagegen machen kann?

Danke schonmal:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?