Können Katzenbisse tödlich enden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das hängt in erster Linie davon ab, ob Du Mensch oder Maus bist!

...Jeder Tierbiß kann tödlich enden, wenn sich Deine Wunde infiziert. Auf jedem Fall ordentlich desinfizieren und beobachten, ob sich was entzündet. Wenn Du wüsstest, ob das Tier gegen Tollwut geimpft ist, wäre ein großes Risiko ausgeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als direkte folge? nur wenn miez ne schlagader richtig fies erwischt und niemand das abbindet und zum arzt fährt. dürfte so gut wie nie passieren.

katzenbisse haben die tendenz dazu sich zu entzünden. liegt daran dass sie so ne kleine oberfläche haben, sie heilt ohne schnell zu und die bakterien im speichel finden es total heimelig wenn kein sauerstoff mehr da ist. behandelt man ne entzündung nicht kann im schlimmsten fall ne blutvergiftung auftreten. das kann man überleben, die mehrzahl stirbt.

bei jeder verletzung kann eine tetanus-infektion auftreten. hat dann nicht direkt mit der katze zu tun. die erreger flitschen überall herum und wenn sie ne wunde finden können sie eindringen. tetanus ist ne schlimme krankheit, das überlebt man eher selten. dagegen gibt es sehr gute impfungen

alles in allem ist "tod durch katzenbiss" in deutschland ne seltene sache. in ländern mit schlechterer medizinischer versorgung kann das anders aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Katzenbiss kann sehr gefährlich sein und z.B. zum Verlust von Gliedmaßen führen und in ganz seltenen Fällen auch zum Tod (wenn es nicht behandelt wird). Ich selbst hatte mal einen Katzenbiss (von einer voll geimpften Wohnungskatze). Innerhalb weniger Stunden hatte ich eine extrem geschwollene Hand, die ich nicht mehr bewegen konnte. Nach Antibiotika wurde es schnell wieder besser. Also man kann jedem nur raten, möglichst schnell nach einem Katzenbiss zum Arzt zu gehen. Katzenbisse sind gefährlicher als Hundebisse. Da die Wunde sehr klein ist und sich schnell verschließt, werden die Keime und Bakterien schnell eingeschlossen und entzünden sich dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich nicht, obwohl Katzenspeichel schlecht ist. Kommt aber drauf an, wo man gebissen wird.

~Juca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es sei denn, der unwahrscheinliche Fall tritt ein, dass sich die Wunde entzündet, vereitert und sich unbeachtet weiterfrisst und – weil der Betroffene dann immer noch nichts merkt – schließlich zu einer Vergiftung des Körpers oder einer Herzentzündung führt.

Aber das ist so unwahrscheinlich, wie ein Schleudertrauma zu bekommen, wann man sich am Hinterkopf kratzt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das müsste dann aber schon ein sehr tiefer Biss sein von einer Katze die mit einer Krankheit infiziert ist. Wenn du gebissen wurdest, gut desinfizieren und beobachten. Wenn es sich trotzdem entzünden würde, zum Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Medikamente/Pflege sind tödlich Infektion vermeidbar. Das heißt es könnte nur durch starken Blutverlust(Hals)tödlich enden. Aber mit 110 ist man in so einem Fall auch sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du keine Wundstarrimpfung hast, evtl. ja.! Kannst u.U. Blutvergiftung bekommen. Niemand weis mit wem oder was eine freilaufende Katze in Verbindung kam!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?