Können zwei Frauen ein Kind zeugen?

4 Antworten

Ich glaube dran! Ich bin auch eine Frau und habe eine Lebenspartnerin und ich erkundige mich schon sehr lange nach diesem Thema weil nur ein Baby mit unseren Genen in Frage kommt irgendwann und so wie es aussieht sieht es sehr gut aus!! Eine sehr gute Freundin von uns studiert Biologie und verfasst sich genaustens mit dem Thema! legal ist es so wie es aussieht allerdings nur in Amerika.

Und ich finde es dreißt und aneckelnd wie manche Menschen darüber reden! Jeder hat wünsche und nur weil sich manche ekeln weil sie selber nie richtig sich damit auseinander gesetzt haben, meinen sie sie müssten hier große Sprüche klopfen und meistens sind es auch noch Männer! Ich bin der festen Überzeugung das Männer in ihrem "Mannsein" einfach nur verletzt wurden weil sie denken sie haben nix drauf, deshalb ziehen sie so ein großes Problem aus zwei Frauen die sich lieben! aber wenn ihr so urteilt dann guckt euch doch bitte keine Po'''s über zwei Frauen, die gegenseitig sonst was tun! GENAUERES SAGE ICH JETZT NICHT! 

Und an die Frauen die so urteiln: Ihr habt nie eine Frau geküsst oder mit ihr genau das erlebt was ihr wirklich wollt, durch euer Klischee redet ihr euch ein es gibt männer die so sind, aber alle sind gleich, nur Frauen werden euch richtig verstehen und euch das geben was ihr verdient habt! das merke ich auch bei meiner Frau! Sie ist das perfekte gegenstück von mir und verzichte sehr gern auf Männer!

so Menschen wie ihr, die vorurteilt, gehören gefoltert nur alleine um zu merken wie Menschen diese Aussage verletzt und menschen nicht zu ihrer Liebe stehen und ein Leben voller Lügen leben und das alles nur wegen euch! 

!!!!DAS MUSSTE ICH LOS WERDEN!!!!

Erst googeln, dann schreiben!

Wissenschaftler haben bereits im Jahr 2004 aus dem Erbgut zweier weiblicher Mäuse durch künstliche Befruchtung Mäusekinder "gezeugt":

sciencev1.orf.at/science/news/17490

cmbi.bjmu.edu.cn/news/0404/82.htm

Und 2010 dann aus dem Erbgut zweier männlicher Mäuse:

www.rawstory.com/rs/2010/12/08/scientists-create-mice-fathers/

Bis die Forschung allerdings so weit ist, dass diese Verfahren bei Menschen angewendet werden können, ist es noch ein langer Weg. Und dann werden sich mit Sicherheit die Religionsvertreter mit aller Kraft dagegen stellen.

glaub, da würde kein gesundes kind bei herauskommen.

bei bestimmten genen braucht man je ein väterliches und mütterliches allel.

Braucht man wirklich mänlich und weiblich, oder nur zwei verschiedene, es würde dann bestimmt ein Mädchen werden..

0
@Tess79

ersteres. gibt z.b. paternale gene, die von mütterlichen genen reguliert werden und umgekehrt.

wenn dann eins fehlt kanns zu krankheiten kommen.

beim kompletten genom wahrscheinlich gar nicht erst zur schwangerschaft.

gibt z.b. auch den fall, dass eine eizelle ihren chromosomensatz im laufe der eireifung verliert und dann von 2 spermien befruchtet wird.

in diesem fall gäbe es dann theoretisch ein kind von 2 vätern. kommt aber nicht zustande, sondern es entwickelt sich eine blasenmole (kann man nach googeln).

0
@miimiimiimii

man braucht eigentlich nur zwei chromosomensätze, damit es ein kind gibt.

Das einzige, was man vielleicht als problematisch sehen könnte, ist dass das Kind kein mann sein kann

0

nein. Wenn Frauen sich gegenseitig befruchten kommt ein Mädchen raus. Immer.

0

Das glaub ich irgendwie eher nicht, wie soll das denn auch gehen ? Also meiner Meinung nach ist das Falsch.