können zeitgleiche gegendemos verboten werden?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich ist das Recht auf eine Demonstration sehr hoch angesiedelt und wer immer auch eine DEMO anmeldet hat das Recht, diese möglichst nach seinen Vorstellungen durchzuführen. Der Staat macht zwar Auflagen machen, auch um ein Aufeinandertreffen zu verhindern, aber ein Verbot kommt praktisch kaum vor:

Zeitgleich und am selben Ort sollte verboten werden.

Man kann sie für den selben Tag zulassen aber mit einem gewissen Abstand dazwischen.

Das ist eben der Trick dabei daß man sie zeitgleich und zeitnah genehmigt. Denn dann findet man immer einen Grund die Demo aufzulösen oder den Erstanmelder zu dämonisieren.

Und dann reden die Menschen hier in dieser Anstalt von Demokratie. Deutschland ist mittlerweile eine Mischung aus Irrenhaus und Arbeitslager mit Bundesliga, billigem Bier und Breitbandinternet.

Leider nicht,denke wenn Links und Rechts getrennt Demos veranstalten würden,würde keine Gewalt keine Sachschäden usw.passieren!Wäre viel besser!Rechts wird zwa immer als gewalttätiger beschrieben,aber Links ist noch agressiver!

Baustelle, was kann ich tun, wenn ich nicht zur Arbeit kommen kann?

Bin etwas ratlos. Gerade zum neuen Jobanfang, hat die Stadt eine riesen Baustelle eingerichtet. Ich arbeite in einem kleinen Gewerbegebiet, drumherum nur Feld und Gräben. Jetzt ist die komplette Zufahrtsstraße (extrem viel Verkehr) gesperrt, bzw. es gibt nur eine Spur. Ich habe kein Auto, muss also mit dem Bus, aber alle Haltestellen in der Gegend werden nicht angefahren. Ich lauf ja auch mal eine halbe Stunde, aber auf der einen Straßenseite gibt es keinen Fußweg, nur einen steilen Abhang und auf der adneren Seite haben sie den Fußweg aufgerissen und man darf da nicht lang.

Es gibt keine anderen Zufahrtstraßen. Man kann da nur mit dem Auto rein und das schon mit Stau. Taxiunternehmen sagte, da muss ich mit Fahrt ca. 30€ rechnen - das kann ich unmöglich so lange zahlen. Ich hab auch keinen Bekannten mit Auto...

Mein Chef hat gesagt, wir versuchen das jetzt zu überbrücken in dem er oder ein Kollege mich fährt, aber auf fünf Wochen gerechnet wird das kritisch. Das ist für die ein Riesenumweg und zeitlich im Betrieb nicht wirklich umsetzbar.

Möglichkeiten? Gibt es nicht wenigstens eine Pflicht oder Ähnliches, dass Gehwege bestehen müssen? Oder, dass es einen Ersatzbus geben muss? Es fallen immerhin fünf Haltestellen aus... :(

...zur Frage

Auswirkungen der Flüchtlingskrise - Warum glaubt die ,,Wir-Schaffen-Das Fraktion", dass wir es tatsächlich schaffen?

Hallo !

Eine erhebliche Anzahl von Menschen in Deutschland ist der Meinung, dass wir die Flüchtlingskrise bewältigen. Die Bundestagswahl hat erneut bestätigt, dass knapp die Hälfte der Bürger in D der Überzeugung ist, dass Merkels Kurs gut ist bzw. noch einen grüneren Anstrich braucht.

Noch immer verstehe ich nicht, wie man auf diesen Schluss kommen kann... Man muss sich doch auf irgendwelche Grundlagen berufen oder halbwegs konkrete Einschätzungen nennen, ehe man das ,,wir schaffen das" bedingungslos beklatscht.

Ich würde gern von der ,,Wir-schaffen-das-Fraktion" erfahren, weshalb sie den Kurs der offenen Grenzen so vehement verteidigen und Abschiebungen von ausreisepflichtigen Asylbewerbern verurteilen. Vielleicht könnt ihr meinen Horizont erweitern, mir ein anderes Denkmuster anbieten oder sonst was. Es ist ja möglich, dass ich einige Dinge nicht berücksichtigt habe und jene zu Unrecht unterstelle, dass deren Meinung fast ausschließlich durch Emotionen statt rationalem Gedankengängen gebildet ist.

Diese Frage wollte ich schon seit längerem mal stellen... doch das ungute Gefühl vor der Bundestagswahl schwebte mit, dass mir unterstellt wird, ich würde böse (rechtsextreme) Absichten verfolgen. Naja... die Wahl ist rum und die Gemüter sind was abgekühlter.

Von daher... bitte bleibt bei den Antworten sachlich ;)

MfG MickyFinn

...zur Frage

Wenn Länder wie Japan nein zu Flüchtlingen sagen können, wieso nicht Deutschland?

Japan hat hundert tausende Flüchtlinge abgelehnt, wieso können es nicht die Deutschen oder die ammis?

Klar, der deutsche ist dann wieder der Nazi, ich hab kein problem mit Flüchtlingen an sich aber in Deutschland werden mehr aufgenommen als das Land nur kann und das verursacht Probleme, auch laufen wir andauernd in gefahr da ein gutes stück der Flüchtlinge kriminell oder gar terroristisch veranlagt sind aber da schaut man hinweg.

Aber klar, das ist eines der Verplfichtungen der EU staaten, da wundert mich der Brexit nicht und Merkel könnte Deutschland auch eigentlich "Flüchtlingsland" nennen.

Versteht mich nicht falsch,hab nichts gegen Multi kulti oder bunt aber zuviel davon ist auch nicht gut.

Wenn die Japaner es können, wieso nicht die Deutschen?

Klar denn der Deutsche wird dann zum Nazi, ein bereits totes feindbild zumal die Nazis nur weniger als 5% der bevölkerung des Landes ausmachen-

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?