Können wirklich Guppy Babys behindert werden wenn sie mit ihren "schwestern" Geschlechtsverkehr habe

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

normal ist es bei fischen so das sie nicht behindert werden sonder einfach ihr immunsystem schwächer wird, sprich sie können anfälliger für krankheiten werden. in solchen fällen werde immer fremde fische dazugesetzt um frisches blut einzumischen. bei der aquariumhaltung so0llte es aber kein problem sein. ich selbst hatte vor einigen jahren guppys und die haben sich au wie verrückt vermehrt, probleme gab es da nie, außer das sie vielleich von ihren eltern gefressen werden ;)

Bei jedem Lebewesen steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Babys Erbkrankheiten haben, sobald Inzest passiert. Einfach ausgedrückt deswegen, weil kein frisches Erbgut rein kommt, sondern mögliche Krankheiten im Erbgut "verdoppelt" werden.

Wieso ? sex macht leute und tiere zwar balla balla im kopf, aber nicht für immer, also vllt. Sind sie für eine zeit geistig und/oder körperlich "behindert" aber sonst nicht.

Wenn man keine Ahnung hat...

0

Auch geschlechtsreife Guppy-Babys verschlechtern in der Regel ihren körperlichen Zustand nicht dadurch, dass sie mit ihren Schwestern Sex haben.

Es geht auch nicht um den körperlichen Zustand bei der Fortpflanzung, sondern um die aufkommenden Degenerationserscheinungen bei fortlaufender Inzucht, also um die Schäden, die der Nachwuchs dann entwickelt (Deformationen des Rückgrats etc., schlechtes Immunsystem, schwächliche Körperkonstitution, blasse Farben)

0

ja und die chance nimmt zu wenn die kinder mit ihren brüdern es wieder tun.

Was möchtest Du wissen?