können wir wirklich haie ausrotten? das wäre schade.

5 Antworten

viele haie sind schon selten geworden. weil menschen sie jagen. für haifischflossensuppe werden ihne die flossen bei lebendigem leib abgeschnitten und sie dann zurückins merr geworfen wo sie ersticken. Außerdem sind die Meere überfisch sodaß viele haie und auch wale delfine sowie Robben weniger Nahrung finden. man kann am besten Schutzzonen einrichten in denen das Fischen und jagen ganz verboten ist. das hat sich schon bewährt. oft waren die Fischer am anfang dagegen snd aber jetzt dankbar weil sie in ihrem Gebiet das durch die großen fischfabrikschiffe fasf leer gefischt war wieder Fische haben. haie müssen ganz geschützt werden um sich zu erhohlen.wenn nichts unternommn wird ist es um viele Meerestiere geschehen.

Hallo,

ja, das können wir nicht nur, ja, das tun wir bereits.

Ich glaube zwar nicht, dass das Klima durch die Ausrottung beeinflusst wird, ich glaube aber, dass durch die Erderwärmung und damit Wassererwärmung der Lebensraum begrenzt und damit die Ausrottung der Haie beschleunigt wird. Zusätzlich vergiften und gefährden geschredderte Tierleichen, Kühlschränke, Gift, Geisternetze Autowracks, Autoreifen, Ölfässer, Chemikalien, Munition und vieles mehr das sensible Gleichgewicht am Meeresgrund und damit das Leben.

Außerdem werden weltweit derzeit von Fischern jährlich mehr als 1 Million Haie gefinnt. D. h., ihnen werden nach Fang die Flossen abgeschnitten und die Körper wieder ins Meer geworfen, wo sie wegen Bewegungsunfähigkeit keinen Sauerstoff mehr aufnehmen können und elend ersticken. Und das alles nur, weil sich abergläubische Asiaten durch den Verzehr von Haifischflossen eine Potenzsteigerung erhoffen.

Auch das Meer ist unsere Umwelt und wir sind aktuell dabei auch diese zu zerstören.

Gruß Klaus

Viele viele Hai und sonstige Fisch Arten SIND bereits für immer ausgerottet. Alle Wale und Delphine sind vom aussterben bedroht, genauso wie die Haie. Das geht sehr wohl und sehr, sehr viel schneller als alle glauben. Die Meere sind hoffnungslos Überfischt und sobald die falschen Tiere ausgerottet sind, wir sich das zu einer Naturkatastrophe entwickeln, wo hingegen eine Atombombe nichts ist. Nicht nur weil die Meere wesentlich länger brauchen werden um sich wieder aufzubauen. Das dauert nicht Jahrtausende, wie bei einer Atombombe, sondern mehrere Millionen Jahre. WENN sich die Meere wieder erholen. Den die Fische, Wale, Haie, Delphine usw halten das Meer sauber. Wenn diese nicht mehr sind, kann auch kein leben sein.

Gruß,

Spong


Allerdings, so wie der Mensch nunmal ist, wird es erst dann handeln wenn die Katastrophe bereits da ist. Das war schon immer so. Und wenn es soweit ist, wird jeder so tun als ob das alles neu wäre und große Augen machen....

Was möchtest Du wissen?