Können wir ohne Erdöl leben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn wirklich mal das Öl ausgeht ohne dass wir eine entsprechende Alternative haben, dann rasselt unsere Wirtschaft sofort in den Keller; weltweit. Das wäre eine Tragödie sondergleichen. Öl ist seit vielen Jahrzehnten die treibende Kraft der Wirtschaft; wenn die wegfällt werden wir um Jahrzehnte zurückkatapultiert.

Naja, zum Glück gibts Menschen die sich da Gedanken machen. Kunststoffe kann man zumindest teilweise auch anders gewinnen; zB aus Pflanzen. Auch Autos kann man mit Hilfe von Strom fahren. Aber das ist ja nur ein winziger Teil des Öls. Für viele Sachen haben wir garkeine Alternative. Ein zB Passagierflugzeug mit Strom zu fliegen ist derzeit undenkbar.

Aber all diese Lösungen sind auch noch in Entwicklung und ob sie sich je durchsetzen ist eine andere Frage. Bisher haben sie es schwer; Öl ist einfach zu billig als dass wir dringend Alternativen brauchen würden.

So schlecht Öl für unsere Umwelt auch ist, so sehr brauchen wir es um die Wirtschaft zu erhalten.

Auch vor der Förderung von Erdöl haben die Menschen gelebt--und nicht schlecht, wenn man sich die Villen des antiken Römischen Reiches ansieht. Aber Deine Frage ist berechtigt: Genau aus diesem Grund gibt es ja die "Energiewende" (Windenergie, Solarstrom, nachwachsende Rohstoffe)

es gibt bereits haufenweise forschungsprojekte, die sich mit dem herstellen von kunststoff aus alternativen quellen beschäftigt. ich habe selber einen kugelschreiber vom frauenhoferinstitut, dessen plastik zu hundert prozent aus regenerativen resourcen hergestellt wurde.

Zahnbürsten? Autos? Autos können auch mit Strom laufen und man stellt aus Erdöl weder Autos noch Zahnbürsten her. Zahnbürsten kann man auch aus Holz & ein paar Borsten herstellen.

Und in 40 Jahren wird man Erdöl vielleicht schon mit einer anderen Energie ersetzt haben.

Holzautos oder ? Was glaubst du, wie viel Kunststoff in Autos enthalten sind ? Unmengen ! Und was ist ein Grundbestandteil von Kunststoff ? Erdöl ! Sämtliche Kunststoffverpackungen bestehen aus Kunststof und Millionen andere Produkte auch.

0
@tommy59

Und wer hat dir eingeredet dass in Autos unbedingt Kunststoff enthalten sein muss? Da gibt's auch andere Möglichkeiten, vorallem wird in 40 Jahren zu 90% ein anderer Stoff den Platz von Kunststoff übernehmen du Klugscheisser. :)

0

Kunststoff wird aus erdöl herhgestellt. Somit indirekt auch zahnbürsten.

Holz wäre eine möglichkeit. Man sollte aber ein begrenztes gut nicht mit einen anderen ersetzen.

0
@Sebbel2

Stell dir eine Welt im Steampunk-Style vor. So könnte es möglicherweise aussehen, wenn man keinen Kunststoff mehr hat.

0

Das Plastik, das wir heute in den Mülldeponien speichern, kann man wieder ausgraben und zu rohöhl aufspalten. Diese Methode wird allerdings nie so billig sein, wie das direkte Gewinnen des Rohöls aus Ölbohrungen.

Wir finden schon nen anderen mist... außerdem kann man kunststoff wieder aufspalten

Was möchtest Du wissen?