Können wir beruhigt nach Spanien fahren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Blitz kann dich auch vor deiner Haustür treffen.
Wenn du dich dem Terror beugst und dich nichtmehr aus dem Haus wagst, haben die Terrororganisationen bereits gewonnen.
Das heißt nicht dass du unvorsichtig sein sollst, aber ich würde abwägen ob ich mir meine Freiheit nehmen lassen will.
Spanien ist nicht das primäre Ziel des Terrors, Deutschland noch eher.
Ein Attentat auf der Autobahn ist auch eher unwahrscheinlich, da gibt es keine Menschenmassen.
Wie du das handhabst ist deine Sache, ich finde wenn ich mich nicht in größere Gefahr begebe als ich sowieso schon bin, sollte ich mich auch nicht verängstigen lassen.
Der Kampf gegen den Terror schützt unseren Zusammenhalt, Rechte und Demokratie die über Jahrhunderte erkämpft wurde, dieser Kampf beginnt auch damit vor die Tür zu gehen und dieses Leben zu leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

15.07.16 - Urlauber, die
mit dem Auto nach Spanien reisen, müssen sich an der
französisch-spanischen Grenze in diesen Tagen auf Behinderungen
einstellen. Sowohl die französische wie auch die spanische Grenzpolizei
haben nach dem Terroranschlag von Nizza am 14. Juli 2016 die Kontrollen
verschärft. Damit soll verhindert werden, dass mögliche Terrorhelfer des
Attentäters von Nizza sich nach Spanien absetzen.

Der von Touristen viel benutzte
spanisch-französische Grenzübergang auf der Mittelmeerautobahn A9/A7
zwischen Montpellier und Barcelona
liegt rund 500 Kilometer von Nizza
entfernt. In den letzten Monaten hatte die Polizei mehrere Verbindungen
zwischen den Terrorszenen in Frankreich und Spanien entdeckt. Spanien
erlebt derzeit einen historischen Touristenboom und ist nach Frankreich
das meistbesuchte Urlaubsland Europas.

Nach dem jüngsten Anschlag in Nizza
war auch auf spanischen Airports, Bahnhöfen und in Tourismushochburgen
erhöhte Polizeipräsenz sichtbar.
In Spanien gilt bereits seit
einem Jahr die zweithöchste Terrorwarnstufe 4, erläuterte Innenminister
Jorge Fernández Díaz. Dies bedeute, dass ein „erhebliches Risiko eines
terroristischen Anschlags“ bestehe. Diese Warnstufe gelte auch weiter,
sagte der Minister und beruhigte Bevölkerung und Urlauber mit den
Worten: „Spanien ist vorbereitet.“

http://www.spanienlive.com/index.php/Politik/terrorgefahr-spanien-erhoeht-sicherheit-regierung-beruhigt-urlauber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf der Autobahn wird schon kein Anschlag passieren, weil das nicht effektiv wäre. Unfälle passieren sowieso ständig, und mehr als dabei passiert, kann der IS auf einer Autobahn auch kaum anstellen. Stattdessen werden vermutlich eher Orte gewählt, an denen man sich normalerweise sicher fühlt, um eine größere psychologische Wirkung zu erzielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das du von nem Anschlag getroffen wirst ist so unwahrscheinlich das du eher von einem Vogel getötet wirst xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es bleiben, die Terrorgefahr ist aktuell sehr hoch, auch in Spanien.

Wenn Du wagemutig bist, dann fahr hin.

Terror ist überall auf der Welt - Du musst Dich entscheiden.

Es gibt KEINE absolute Sicherheit!

Also auch nicht für Dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von perfectingday
16.07.2016, 00:20

Ja klar, aber wir wollen trotzdem Urlaub machen und wir fahren zu einem Dorf in Spanien.

0

Die wahrscheinlichkeit einen Autounfall zu bauen ist um einiges höher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Anschlag kann auch vor deiner Tür passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?