Können Weisheitszähne der Grund für Benommenheitsgefühl und Kopfschmerzen sein?

6 Antworten

Probleme mit dem Kiefer/Zähnen lösen gerne mal Kopfschmerzen aus ob sich das bei dir auch auf Deine allgemeine Verfassung aus wirkt kann ich mir vorstellen aber nicht mit Sicherheit zustimmen.

Hallo zusammen.

Ich weiß es ist alt aber dachte mir vllt schaut noch jemand rein ab und zu und da ich auch des öfteren unter solchen Beschwerden leide habe ich nach einer kurzzeitigen Forschung diesen Beitrag gefunden der sehr nützlich ist.

http://blog.zentrum-der-gesundheit.de/2009-06-22-tote-zahne.html

Hoffe es gibt keine Probleme mit dem Link falls doch dann entschuldige ich mich und mein Beitrag kann gelöscht werden.

Ich Post mal aber hier ein kleines wichtiges stück:

Viele Erkrankungen sind auf kranke und tote Zähne zurückzuführen. Auch korrekt wurzelgefüllte Zähne können große Probleme bereiten. Bakterienherde an den Wurzeln toter Zähne rauben Energie und Lebensfreude, weil der Körper mit hochtoxischen Fäulnisgiften belastet wird. Zu den typischen Symptomen gehören Schlappheit, Antriebsschwäche und unerklärliche Schmerzen. Die Folgeerkrankungen sind vielfältig und reichen bis hin zu Krebs, Rheuma, Arthritis, Nierenversagen und Herzbeschwerden.

Mit freundlichen Grüßen

Erdem

Hallo "Gast",

ich schreibe hier, weil ich wissen wollte, was damals bei dir herausgekommen ist. Mich plagen ähnliche Symptome nämlich auch seit 2 Wochen und bisher hat noch kein Arzt irgendwas feststellen können.

Hast du dir die Weisheitszähne ziehen lassen ?

Fieber, Schwindel und "Zahnschmerzen" nach dem Entfernen eines Zahnes?

Hallo,

ich habe am Montag 1 meiner Weißheitszähne gezogen bekommen (unten rechts, mit Betäubung). Danach war noch alles in Ordnung gewesen, lediglich ein leichtes Ziehen und ab und an etwas Schwindel, was ich aber als Normal empfunden habe.

Am Donnerstag hatte ich dann meinen Kontrolltermin, da noch weitere 2 Weisheitszähne entfernt werden müssen, dies aber nicht alles zusammen gemacht werden konnte (sonst hätte ich ein komplett betäubtes Gesicht gehabt).

Dort wurde festgestellt, dass ich eine leichte Entzündung in der Höhle des Zahnes habe und mir wurde danach eine Art "Antibiotika" auf die Stelle gemacht.

Am Freitag war dann alles normal gewesen und am Samstag hatte ich schon leichtes Fieber. Nachdem ich hier gelesen hatte, dass die Abwehrspannungen des Körpers sein können, habe ich mir gedacht, dass ich einfach mal abwarten.

Am Nachmittag war ich dann etwas Sport machen, da ich schon die ganze Woche daheim war.

Der darauffolgende Sonntag hat mir dann aber den Rest gegeben. Nachdem ich am Samstag Abend schon eine Art "Schwerelosigkeit" in den Beinen gefühlt hatte und komplett regungslos und fertig war, hatte ich am Sonntag Fieber und Schmerzen an der Stelle, wo der Weisheitszahn zuvor war.

Da es Sonntag war und ich nicht wirklich Lust hatte, zum Notdienst zu gehen wegen so einer "Lappalie", hab ich mich im Bett geschont und Tee getrunken.

Heute morgen bin ich ohne Schmerzen aufgestanden, bin 150km Auto zum Kunden gefahren und habe seit ca. 2h wieder Schüttelfrost.

Kann dies mit dem Zahn zusammenhängen, dass sich dort ggf. noch was entzündet hat?

Ich spüle seit Mittwoch Abend täglich mit einer Art Mundspülung, sodass keine Speisereste in der Wunde bleiben, aber 3 Tage Fieber nacheinander finde ich jetzt nicht wirklich prickelnd. Ob das jetzt heute nur eine leicht erhöhte Temperatur ist oder schon Fieber, weiß ich nicht, da ich kein Thermometer habe.

Für morgen habe ich bereits einen Termin beim Arzt, aber um mir etwas die Sorgen zu nehmen, wollte ich hier doch einmal nachfragen, ggf. hatte dieses Phänomen bereits schon mal jemand.

Weitere Symptome: Beschwerden beim Schlucken, Schwindel, Kopfschmerzen, Motivationslosigkeit

Grüß

MiGro

PS: Sollte es einen solchen Fall bereits in der Community geben, dann seit doch bitte so nett und gebt mir den Link, ich habe leider nichts gefunden bei meiner Suche.

...zur Frage

Pulsierende Kopfschmerzen bei Infektion?

Hab seit Dienstag eine Virusinfektion und hatte bis heute morgen dauerhafte Kopfschmerzen. Nun hab ich aber nur noch Kopfschmerzen wenn ich aufstehe. Die sind dann recht eklig und schmerzhaft und vorallem pulsierend. Das ganze habe ich dann so 10-15 Sekunden und dann ist auch wieder gut.

Wollte nur fragen ob das 'normal' ist? Hab Antibiotikum gegen meine Mandelentzündung und ACC gegen die Verschleimung.

Mein Nacken ist auch ein wenig verspannt. Weiß wer mehr?

...zur Frage

Was habe ich? Hat das jemand von euch auch schon durch?

Hallo ich leide seit längerem an Benommenheit leichten Kopfschmerzen Kopfdruck Kopfbrennen Sehstörungen und Übelkeit.

Ich war schon bei folgenden Ärzten ohne Befund.

Hals Nasen Ohrenarzt ohne Befund Neurologe MRT EEG ohne Befund Hausarzt Blutuntersuchen Blut alles ok Hepatitis negativ aber Leberwerte GOT zu hoch Gamma GT zu hoch aber der Rest ist alles in Ordnung.

Kann das eventuell von den Weisheitszähnen kommen.Die sind damals behandelt worden weil sie Paradontose hatten. Sie sind abgeschliffen worden und wieder verschlossen. Aber sie verursachen keine Schmerzen.

Wäre schön wenn sich viele melden würden.

...zur Frage

Verspannung im Nacken nach Fall vom Pferd

Hallo ihr Lieben. Ich bin gestern beim Reiten vom Pferd gefallen (glücklicherweise auf Wiese). An dem Tag hatte ich relativ starke Kopfschmerzen aber nun nicht mehr. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass mein Nacken verspannt ist. Kann mir da jemand einen Tipp geben?

...zur Frage

Weisheitszähne ziehen, Gefühl des Kieferbruches

Hallo :) Also mir wurden diese Woche meine zwei Weisheitszähne auf der rechten Seite gezogen. Da der Zahnarzt recht grob war, hatte ich fast das Gefühl, dass er mir gleich meinen Kiefer bricht. Normalerweise bin ich echt gelassen beim Zahnarzt und auch bei anderen Behandlungen, da mit meine anderen zwei Zähne aber auch noch gezogen werden müssen, habe ich ein bisschen Angst, dass ich wieder diese Schmerzen erleide. Daher meine Frage, ist es normal, dass der Zahnarzt eine solche Gewalt auf den Kiefer ausübt?

Liebe Grüße und schöne Osterfeiertage

...zur Frage

Was gegen Kopfschmerzen durch Weisheitszähne?

Hey ihr, ich leide in letzter Zeit an sehr starken einseitigen Kopfschmerzen, die so ziemlich das Ganze Gesicht betreffen und die Zähne. Nun war ich beim Zahnarzt und der hat per Röntgenaufnahme festgestellt, dass die Weisheitszähne daran Schuld sind. Meine Weisheitszähne sind noch nicht rausgewachsen und werden das auch nicht, weil meine anderen Zähne das verhindern, deshalb wird die Wurzel länger und drückt dabei auf einen Nerv und deswegen die ganzen Schmerzen. Normale Schmerzmittel helfen nicht, aber vielleicht wisst ihr, was dagegen hilft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?