Können Wasseradern wirklich beinflussen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich hab mal tiefbau studiert und mich auch für geologie interessiert. was die meisten "selbsternannten" baubiologen erzählen ist erschreckender blödsinn und hat mit seriöser behandlung des themas absolut nichts zu tun. wasser kommt in unseren gegenden fast immer flächig vor, abgesehen von geländebruch oder sonstigen verwerfungen. konzentrationen eines wasserlaufes auf einen ganz schmalen bereich - also die " ominösen wasseradern " gibt es eigentlich nicht bzw. extrem selten - keinesfalls so oft wie diese scharlatane es zu finden meinen ! wenn also jemand behauptet sein bett um zwei meter zu verrücken um so nichtmehr auf einer wasserader zu schlafen - dann ist das in den bereich der parapsycholgie zu verbannen - der glaube versetzt berge - aber sonst auch nichts .

Danke, danke, Kai aus Berlin! Bereits die Vorstellung von Wasser'adern' ist Humbug. In unserer Stadt hat ein selbsternannter Rutengänger eine Wasserader vorhergesagt. In über 700 Meter (!)Tiefe fand man Wasser. Das findet man fast im ganzen Alpenvorland dort, weil die Schwäbische und Fränkische Alb unter die alpinen Schichten untertauchen und, wie beschrieben, Karstwasser fließt. Ich amüsiere mich immer köstlich wenn mal wieder im Fernsehen ein Leistungsbeweis der Rutengänger gegeben werden soll und sie kläglich versagen. Ihre Ausreden sind das einzig Interessante.

Hallo, die Beeinflussung unseres Schlafes und unserer Gesundheit durch geol. Störzonen und Globalgitter (Bsp.: Wasseradern oder Benkergitter) sind absolut kein Hirngespinst. Das beweisen einfach die Erfolge der Baubiologie. Zusatz für die Allesablehner und diejenigen, die von Nichts Ahnung haben, aber gerne mit Ausdrücken wie "alles Humbug" und so um sich schmeißen: Erfolge stellen sich auch bei Tieren ein und Erdstrahlenzonen können unter wissenschaftlichen Bedingungen und doppelt blind gefunden werden.

Am besten mal eines meiner Seminare besuchen. Die Ablehner sind mir übrigens die liebsten Seminarbesucher, da ihr Erstaunen immer so schön anzusehen ist.

MfG A. Koch ProMeDa

Glauben oder nicht?! Ich tus nicht wirklich, aber irgendetwas muß dran sein, denn:

warum hat dann der neben Nachbar (Brunnenbauer) auf seinem Grundstück mit der W.-Rute genau die Wasserader gefunden, wo der Vorbesitzer vergebends wild rumbebuddelt hat? (Das Grundstücksgebiet ist von der Beschaffenheit wohl auf Erdplatten. Keine Ahnung wie das da unten aussieht, jedenfalls wurde uns 1978 als mein Dad sich da nieder gelassen hat gesagt das die Gegend untersucht wurde und Bohren sich nicht lohnt).

Soll das so ein Zufall gewesen sein?!

@ Kai aus Berlin: das Grundstück ist in Malsdorf-Süd!

Desweiteren mußte ich feststellen:

-das ich besser schlafe, wenn mein Bett (mit dem Kopf zu Wand) nicht unmittelbar an der Wand steht wo auf der anderen Seite ein Bad oder eine Küche ist.

Zufall oder nicht,....?!

ich nenne jetzt mal Wasserrohre auch Wasseradern (in der Wohnung)- sorry! :-)

0

Ich habe auch Wünschelrutengänger erlebt, die sowohl Wasseradern als auch Stromleitungen exakt gefunden haben. Allerdings bin ich nicht sicher, ob Wasseradern wirklich schaden, da ich eine Bekannte habe, die wissentlich auf einer Ader schläft - und zwar blendend schläft und sich rundherum wohl fühlt.

Dennoch bin ich dankbar, dass die W.gängerin bei mir die Ecken mit besonders viel Elektrosmog ausfindig gemacht hat, damit ich das meiden kann.

Elektrosmog?? Smog = Smoke + Fog. Ist bei dir irgendein Gerät verbrannt/explodiert?

0
@Questor

Tu doch nicht so unwissend.

"Unter dem Begriff Elektrosmog versteht man allgemein die "Verschmutzung" unserer Umwelt mit elektromagnetischen Feldern, in denen elektrische und magnetische Wechselfelder sich zeitlich ändern und miteinander gekoppelt sind. In der Fachwelt hat sich für diese Art der Umweltverschmutzung der Begriff der Elektromagnetischen Beeinflussung, EMB (engl. Electromagnetic Interference EMI ) eingebürgert. Ihre Erfassung, Quantifizierung, Normierung und vor allem Reduzierung gehören in das noch junge Fachgebiet der Elektromagnetischen Verträglichkeit EMV (engl. Electromagnetic Compatibility EMC )."

http://www.onmeda.de/lexika/strahlenmedizin/elektrosmog_und_handys.html?p=2

0

Stell die Frage einem Wünschelrutengänger und der wird sie bejahen. Die gleiche Frage einem Wissenschaftler gestellt, wird bestimmt anders beantwortet. Du kannst die also die ganze Skale zwischen ja, jein und nein aussuchen.

gute Antwort ! DH

0
@solf1

si und wenn der Regenmacher das nicht weiß, wer denn dann?

0
@schurke

P.S. Ich gehöre nicht zu den beiden Bevölkerungsgruppen, darum sage ich nicht nein oder ja. Ich habe aber einem Vortrag über Wasseradern zugehört und mich köstlich amüsiert. Wer einer Wahrsagerin beim Kaffeesatzlesen glaubt und Angst hat, wenn eine schwarze Katze von irgendwo her über die Sraße läuft, der glaubt auch an die Wirkung von Wasseradern durch mindestens 2 Betondecken normaler Wohnhäuser.

1

Und was ist deine Meinung?

Mich interessiert die Meinung und ggf. Erfahrung dieses Forums :-)

0

Was möchtest Du wissen?