Können von Geburt an Blinde ein Kopfkino haben?

5 Antworten

Von Geburt an Blinde haben keine Farbvorstellung und arbeiten mit dem Tastsinn und dem Gehör. Dinge, die sich ständig in ihrer Umgebung befinden und sie häufig anfassen, kennen sie und haben davon eine innere Vorstellung. Diese bezieht sich aber nicht auf Aussehen, sondern wie es sich anfühlt, wie es heißt, wie benutzt man es, wo befindet sich es, wie klingt es... Blinde Menschen besitzen meist einen sehr guten Einprägungssinn und können einen häufig schon an der Gangart oder dem Atmen erkennen. Aufgrund des aufgebauten Erfahrungsschatzes bildet sich eine Art Karte/Anleitung im Kopf. Dies sagte mir zumindest ein blindes Mädchen, das ich während meiner Arbeit in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen kennengelernt habe....

Ich konnte leider noch keine Erfahrungen mit blinden Menschen machen, fände es aber sehr interessant.

Ja das glaube ich auch, dass Blinde einfach auf ihre anderen Sinne trainiert werden. Diese haben dann einen super trainierten Orientierungssinn, während wir zb. gut trainiert sind, Sachen blitzschnell durch das Sehen zu erkennen, das ist ja in dem Sinne auch "antrainiert".

1
@gameplaymaster

Ja das stimmt :) Eine sehr süße Situation war: Sie wollte wissen wie ich "aussehe" und dann habe ich ihr erlaubt, mal mein Gesicht abzutasten. Sie war sehr gründlich und machte die ganze Zeit so Aussagen wie: hm und Aha und so weiter, am Ende sagte sie dann, und das ist das schönste Kompli das ich je bekommen habe, oh, du bist aber hübsch. :D

1

Da sie nicht wissen wie sie sich etwas vorzustellen haben, beispielsweise wissen sie nicht das rot rot ist, oder ein Auto wie ein Auto ausssieht höchstens sie berühren es... Ich denke sie bauen sich im Kopf eher von etwas das sie Berühren ein "farbloses 3D modell."

Meinst du wirklich, es ist farblos? Weil wir träumen ja eigentlich auch in Farbe.

Ein Blinder kann ja auch gar nicht davon Berichten, was er sich vorstellt, da er ja nie die gleiche Ansicht haben wird, wie ein normaler Mensch.

0

Sie haben auch ihre Vorstellung, aber sie ist nicht bildhaft, sondern basiert auf andere Sinne.

Können Blinde eigentlich weinen?

Hallo,

Können Blinde eigentlich weinen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Suche ähnliche Marken wie blutsschwester / Blutsgeschwister

Hallo, ich suche ähnliche modelabels wie Blutsgeschwister / Blutsschwester. Labels mit ähnlichem Style und Mustern wären Interessant! Vielen Dank!

...zur Frage

Können Blinde träumen?

...klingt vielleicht wie eine komische Frage! Aber mich beschäftigt sie schon lange. Meine Frage ist, ob Menschen - die von Geburt an - blind sind, träumen können. Wie beschreibt man diese Träume? Gerade größere Gegenstände, die einfach zu komplex sind, als das man sie ertatsten könnte... kann man davon träumen, ohne, dass man diese Dinge gesehen hat? Träume bestehen doch eigentlich hauptsächlich aus Bildern. Kennt jemand vielleicht einen "Geburtsblinden" der mir diese Frage beantworten könnte?

...zur Frage

Taubstumme - Stimmen im Kopf?

Hallo, ich habe mich neuerdings folgendes gefragt.

Wenn Menschen über etwas nachdenken, hören sie im Kopf eine Stimme (meist die eigene), die ein Monolog führt. Aber was passiert bei taubstummen Menschen? Haben sie eine Vorstellung, wie eine menschliche Stimme, Wörter, Laute klingen? Hören sie dann etwas? Denken sie auf eine andere Art, als sprach- und hörfähige Menschen, durch Bilder oder Schrift? Ich meine das nicht abwertend, es interessiert mich einfach. :)

...zur Frage

Was machen eigentlich Blinde so den ganzen Tag?

Hallo,

ich wollte mal wissen was eigentlich Blinde so den ganzen Tag über machen?

Sie können ja nicht Lesen oder TV gucken oder ned groß an PC.

Gruß Drescher

...zur Frage

Wie stellen sich (von Geburt an) Blinde Farben vor?

Ich komme auf das Thema, weil ich mir gerade Gedanken über ultraviolette Strahlung mache und mir vorzustellen versuche, wie diese "Farben" für Insekten wie Bienen aussehen könnten.

Aber ein Blinder sieht ja gar keine Farben, ja eigentlich ja gar nichts ne...

Ich gehe mal davon aus, Blinde bekommen recht früh solche Wörter wie "blau", "grün", "rot" mit. Aber was denken sie sich dabei? Ist das für sie einfach eine abstrakte Bezeichnung, wie für uns "Röntgenstrahlung", "Radiowellen" und "Gammastrahlung", aber andere können es eben sehen?

Nehmen sie es einfach hin, daß es so ist?

Haben sie eine Vorstellung, daß unterschiedliche Gegenstände unterschiedlich abstrahlen?

Wissen Blinde - sei es aus Erzählungen oder weil sie sich aktiv damit befaßten - daß z.B. die Straße grau, die Blätter grün, der Baumstamm braun und der Himmel hellblau ist? Und können sie sich irgendetwas in irgendeiner Form darunter vorstellen?

Orientieren sich Blinde mehr an der Wärme, dunkle und schwarze Flächen absorbieren ja Hitze, was man vor allem im Sommer merkt.

Würde mich interessieren, ob dazu jemand etwas weiß und vielleicht schon mal mit Blinden zu tun hatte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?