Können Viren oder Würmer Firewalls oder Virenscanner befallen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist beides Software die als Dienste in einem Betriebssystem laufen. Also möglich ist es schon, denk ich. Aber in der Regel versuchen aktive Viren eher die Filter der Scanner oder die festgelegten Regeln zu unterlaufen.

Also in der Regel nicht befallen oder manipulieren, sondern umgehen, würde ich sagen.

Kommt darauf an was du mit befallen meinst. Manche Viren blockieren Virenscanner oder deaktivieren sie, denn sie arbeiten ja auf dem System und sind damit auch in gewisser Weise anfällig. Zudem sind Virenscanner auch abhängig von den Virensignaturen. Andere Viren werden erst garnicht von Virenscannern entdeckt, weil sie sich quasi tarnen oder in den Tiefen von Systemdateien verstecken, nur eine Verhaltenserkennung kann sie evtl. aufspüren oder ein Scan im abgesicherten Modus. Auch Firewallregeln können unterlaufen werden (bei Softwarefirewalls) oder Firewalls deaktiviert werden. Am sichersten ist immer noch eine Hardwarefirewall, wie man sie in den meisten Routern findet, aber diese blockieren nur Angriffe von außen zum PC, was aber auch am wichtigsten ist.

Generell lässt sich sagen, dass sich alles hacken lässt. Wenn du also die Befürchtung hast, dass dein PC gehackt ist, solltest du ihn auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen. 

Ich weiss nicht genau wie du das meinst, schildere doch mal dein Problem oder deine Lage genauer, da kann man dir dann besser weiterhelfen!!

HerrUnsichtbar 01.07.2017, 12:44

Bei Virenscannern handelt es sich ja auch um Software und Viren befallen Software. Jetzt ist meine Frage, ob Viren auch Virenscanner befallen und als Wirt benutzen können, bevor sie erkannt werden.

0
KaducHD 01.07.2017, 12:47
@HerrUnsichtbar

Das kommt ganz auf das Programm an bzw. den Scanner, was hast du denn damit vor bzw. warum willst du das wissen, dann kann ich dir besser helfen

0

Was möchtest Du wissen?