Können verbale Angriffe genau so schlimm wie physische Angriffe sein (Mobbing)?

Das Ergebnis basiert auf 36 Abstimmungen

Ja 94%
Nein 5%

19 Antworten

Ja

Ciao :-)

Es ist bekannt, dass Mobbing über kurz oder lang zu Depressionen und Selbstmordgedanken führt.

Nichts zu unternehmen ist ein Freibrief für die Mobber und die Opfer sehen oft keinen anderen Ausweg mehr, weil sie keine Hilfe bekommen.

Falsch ist es auch das Opfer von der Schule zu nehmen, denn das stärkt der Täter. Richtig wäre es den Täter, dass die Schulleitung ein Interventionsteam an die Schule geholt wird und dann der Täter in eine andere Schule kommt.

Die Schule in Berlin hat aber nichts gemacht nicht einmal an einer Veranstaltung zu der sie geladen waren teilgenommen. Es war den Lehrern und der Schulleitung egal was in ihrer Schule passiert.

https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20190202323812366-in-tod-gemobbt-grundschuelerin-in-berlin-begeht-selbstmord/#comments

LG

Ja

Nein, sind sind nicht genau so schlimm, sie sind schlimmer.

(meine "Ja"-Antwort habe ich getroffen, weil die "Nein"-Antwort missverstanden worden wäre...)

Ich kenne Mobbing in der Schule auch. Blaue Flecken tun weh - aber sie gehen wieder weg. Der psychische Druck, Beleidigungen, Schmähungen, absichtliche Missachtung, Sachen wegnehmen und in den Müll werfen, ect - ist viel viel schlimmer. Das ist das, was einen dabei fertig macht. Die Schmerzen physischer Natur sind schlimm, sind unangenehm, aber sie sind kurzfristig, das andere kann sogar nach Jahrzehnten noch schmerzen und nachteilig Entscheidungen beeinflussen, wenn man es nie richtig aufarbeitet.

Ja

Hey,

Während meiner Schulzeit war ich immer ein Außenseiter(hatte höchstens mal ein zwei Freunde, aber auch nicht lange) oder man hat mich wie Dreck behandelt. Physisch wurde ich nie angegriffen, man hat sich in den Pausen "nur" auf meinen Schoß gesetzt und mich beleidigt. In meiner Klasse hatte ich den Spitznamen Friteuse und wurde als Mistge*** betitelt. Es ging schon los, wenn ich morgens in den Bus einstieg. Meine Lehrer haben angeblich nie etwas davon mitbekommen. Ich denke das Gewalt immer schlimm ist, egal ob es nun körperliche oder seelische Gewalt ist. Und diese Direktorin (aus Berlin) müsste man kündigen und verklagen, sie ist meiner Meinung nach überhaupt nicht für diesen Beruf geeignet. Ich finde es mittlerweile einfach nur noch traurig, dass man andere Menschen verurteilt und respektlos behandelt, nur weil sie anderst sind. Und es macht mich immer wieder wütend. Kein Mensch hat es verdient, so behandelt zu werden. Jeder einzige von uns, ist wertvoll und besonderst, mit all seinen Schwächen.

Liebe Grüße
9Dunkelheit9

Lehrerin greift nicht ein, wieso?

Hey,

also das Problem ist so.

Meine beste Freundin mit der ich meine ganze Schulzeit verbracht habe, ist vor kurzem von der schule gegangen. Sie war Opfer von Mobbing und die Schule machte ihr kein Spaß mehr.

Schon damals haben die lehrer nicht viel gemacht um ein zu greifen und zwei spezielle lehrer haben sogar zum Teil mitgemacht.

Bis jetzt war ich hauptsächlich 'die Freundin der fetten'. So haben mich ein paar Mädchen vor ein paar Monaten beschrieben.

Seit meine beste Freundin weg ist bin ich das Opfer dieses 'Mobbings'. (Ich würde es nicht Mobbing bezeichnen, weil dass was sie davor zu meiner Freundin gesagt und getan haben viel schlimmer war.)

Es war mitten im Unterricht. Ein paar aus meiner Klasse haben mit der Lehrerin über etwas diskutiert und kam irgendwie auf das Thema, wo meine Freundin den ab geblieben ist. Die Lehrerin hat denen gesagt, dass sie die schule verlassen hat. Daraufhin kam ein Kommentar in der Richtung "dann sind wir eine von den fetten endlich los. Die klebten die ganze Zeit zusammen . " (ich kann mich nicht genau an den Wortlaut erinnern.)

Ich war die einzige mit der meine Freundin auf der schule Zeit verbracht hat also kann nur ich gemeint sein.

Die Lehrerin hat nicht drauf geantwortet aber gehört hat sie es auf jeden Fall. Sie sagte nur "schlagt bitte das buch auf seite... auf"

Warum hat meine Lehrerin nicht eingegriffen? Oder reagiere ich über und hab etwas falsch verstanden? Den niemand hat darauf wirklich reagiert. Manche haben gelacht aber der Rest nahm es einfach so hin.

Selbst als meine Freundin noch auf der schule ging war es Anscheinend komplett normal so welche Sprüche zu sagen.

Kann ich etwas dagegen noch tun, damit ich es noch die restlichen Jahre schaffe auf der schule oder werde ich genau so enden wie meine Freundin?

War es falsch, dass ich zu meiner Freundin gestanden habe und mit ihr Zeit verbracht habe. Machte ich mich daraus nur noch mehr zum Opfer Für die späteren Angriffe, die vielleicht kommen werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?