Können Väter Müttern das Sorgerecht ohne Weiteres entziehen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo. Kurz und knapp.
Deine Eltern haben das Sorgerecht über dich,sollten sie das nicht hinbekommen, geht es zum Ordnungsamt/Jugendamt und dann zum Familiengericht.
JuSchG. in Internet nachlesen und  Familiengericht/Sorgerecht, aufgaben

Mit freundlichem Gruß

Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sorgerecht kann nur das familiengericht entziehen. das passiert sicher nicht bei schlechten noten.

allerdings dürften da auch die ursachen für unentschuldigte fehlstunden geprüft werden. da wäre vllt die stellung eines erziehungsbeistands durch das jugendamt sinnvoll damit die probleme da gelöst werden können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hansfranz321
09.02.2017, 08:15

Okay danke schonmal , und die unentschuldigten Fehlstunden kann ich gut argumentieren und das habe ich sozusagen schon mit der Schule abgeklärt .

0
Kommentar von Menuett
09.02.2017, 15:32

Wegen ein paar Fehlstunden wird das Jugendamt gesichert keinen Erziehungsbeistand zahlen.

0

Prinzipiell haben beide Elternteile das Sorgerecht. Wenn sie es nicht schaffen sich zu einigen entscheidet das Familiengericht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hansfranz321
09.02.2017, 08:00

Okay danke schonmal , aber denkst du das schlechte Noten genügen als Grund für meinen Vater ? Und ich bin ja über 16 ich kann ja auch theoretisch mitreden , oder ?

0

Die Frage ist, wie steht deine Mutter zu deiner Schulverweigerung?

Wenn sie nichts dagegen unternimmt, kann ihr durchaus das Sorgerecht entzogen werden (allerdings nicht durch den Vater, sondern durch ein Familiengericht) weil auch ein unzureichender Schulbesuch eine Kindeswohlgefährdung darstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
09.02.2017, 15:30

Nö.

Ein paar unentschuldigte Fehlstunden hat quasi jeder Teen.

Außerdem müßte der Vater sich hier selbst die Sorge ebenfalls entziehen lassen. Er hat ja offensichtlich auch nicht aufs Kind eingewirkt.

Wenn man allen Elternteilen, deren Kinder mit 16 keine Lust auf Schule hat, das Sorgerecht entziehen wollte - da wären ja alle Teens in Wohngruppen.

0

Er selbst kann das schon mal gar nicht, dass muss gerichtlich passieren. Und das dauert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hansfranz321
09.02.2017, 08:00

Okay danke und ich bin halt "schon" 16 1/2 . Was denkst du wie lange das ungefähr dauert , oder kann man das nicht so konkret sagen ?

0

Warum bist du so negativ gegenüber deinem Vater? Sei froh das du ein vater hast der dich liebt und sich so ins zeug legt das er dich in deiner nähe hat! Andere wären froh sie hätten so ein vater!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hansfranz321
09.02.2017, 08:10

Ich habe eine wesentlich bessere Beziehung zu meiner Mutter als zu meinem Vater . Ich komme zu Hause halt soweit voll gut klar und streite mich mit meiner Mutter eigentlich auch nie , nur mein Vater nervt halt rum und ich habe kein Bock bei ihm zu wohnen . Prinzipiell habe ich zu ihm eigentlich auch eine halbwegs gute Beziehung , besuche ihn halt alle zwei Wochen

0
Kommentar von hansfranz321
09.02.2017, 08:32

:o was haha? Es ist doch jedem überlassen wen er lieber mag und wen nicht ? Kinder haben prinzipiell meist eine besser Beziehung zu ihrer Mutter als zum Vater

1

Nein. Nur durch eine Entscheidung des Familiengerichts kann einem Elternteil das Sorgerecht entzogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist keine Begründung.

Dann müßte er ja auch die gemeinsame Sorge abgeben...

Mit 16 holt Dich kein Richter von Deiner Mutter weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hansfranz321
09.02.2017, 15:31

Okay danke für die Antwort .
Ich fühle mich halt auch wohl und meine Mutter kümmert sich um alles , das kann ich ja auch vor Gericht aussagen .
Das einzige Problem ist das mit meinen Fehlstunden , aber wenn ich 90% vom Arzt entschuldigt habe und ein paar unentschuldigte hat er doch nicht direkt das Recht auf das Sorgerecht oder?

0

Nein.

Dafür braucht dein vater einen beschluss des Familiengerichts.

Da deine Mutter aber scheinbar erziehungsunfähig ist, dürfte er das Sorgerecht bekommen, wenn er es astrebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hansfranz321
09.02.2017, 08:07

Okay , aber reicht der schulische Aspekt um als  erziehungsunfähig zu gelten ?
Insgesamt bin ich halt eigentlich unabhängig von Schule kein Problemkind .
Und ich selber kann dagegen doch eigentlich auch was sagen ?

0
Kommentar von martinzuhause
09.02.2017, 08:07

wie kommst du aus dem kurzen text zu einer diagnose "erziehungsunfähig"?

0
Kommentar von hansfranz321
09.02.2017, 08:30

Ich stand bei meiner alten Schule nicht davor das die mich rauswerfen . Die hatten gar kein Problem mit mir also der Direktor , nur manche Lehrer und meine Noten waren halt schlecht .
Was das ständig fehlen angeht kann ich auch argumentieren .
Ich habe ein psychisches Gutachten und fehle auf der Schule so oft weil ich mich dort sehr ubwohlfühle etc . Hab mit meiner alten Schule schon geredet und die meinten ich kann erst zum Ganzjahr zurückwechseln

1

Er selbst nicht, nur das Familiengericht.

Ob deine Mutter dich vernachlässigt bzw. er das glaubhaft rüberbringen kann, wird sich dann zeigen. "viele Fehlzeiten" - daraus könnte er ihr definitiv einen Strick drehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?