Können Väter Müttern das Sorgerecht ohne Weiteres entziehen?

10 Antworten

Hallo. Kurz und knapp.
Deine Eltern haben das Sorgerecht über dich,sollten sie das nicht hinbekommen, geht es zum Ordnungsamt/Jugendamt und dann zum Familiengericht.
JuSchG. in Internet nachlesen und  Familiengericht/Sorgerecht, aufgaben

Mit freundlichem Gruß

Bley 1914

das sorgerecht kann nur das familiengericht entziehen. das passiert sicher nicht bei schlechten noten.

allerdings dürften da auch die ursachen für unentschuldigte fehlstunden geprüft werden. da wäre vllt die stellung eines erziehungsbeistands durch das jugendamt sinnvoll damit die probleme da gelöst werden können

Okay danke schonmal , und die unentschuldigten Fehlstunden kann ich gut argumentieren und das habe ich sozusagen schon mit der Schule abgeklärt .

0
@hansfranz321

es ist egal was da mit der schule abgeklärt ist. waren die unentschuldigt muss es dafür gründe geben. da wird das jugendamt dsann schon prüfen und das gericht auch wenn es eine verhandlung gibt

0

Wegen ein paar Fehlstunden wird das Jugendamt gesichert keinen Erziehungsbeistand zahlen.

0

Die Frage ist, wie steht deine Mutter zu deiner Schulverweigerung?

Wenn sie nichts dagegen unternimmt, kann ihr durchaus das Sorgerecht entzogen werden (allerdings nicht durch den Vater, sondern durch ein Familiengericht) weil auch ein unzureichender Schulbesuch eine Kindeswohlgefährdung darstellt.

Nö.

Ein paar unentschuldigte Fehlstunden hat quasi jeder Teen.

Außerdem müßte der Vater sich hier selbst die Sorge ebenfalls entziehen lassen. Er hat ja offensichtlich auch nicht aufs Kind eingewirkt.

Wenn man allen Elternteilen, deren Kinder mit 16 keine Lust auf Schule hat, das Sorgerecht entziehen wollte - da wären ja alle Teens in Wohngruppen.

0
@Menuett

Wenn der Teenie hier von "ein paar unentschuldigten Fehlstunden" spricht, werden das in der Realität schon einige mehr sein...

0

Was tun wenn Eltern mich sehr schlecht erziehen(zb Ungesunde Ernährung oder Gewalt)?

Hallo, ich m14 bin kurz vor dem Zusammenbruch, meine Mutter (Arbeitslos) macht mir nie bis selten Essen, sie kauft nur ungesunde Sachen ein, Dieses eine Obst oder Gemüse kauft sie zwar auch selten ein aber ungenügend um sich fit zu halten, immer wenn ich mit ihr streite und ich viele Argumente gegen sie habe und sie nichts mehr sagen kann, schreit sie mich an und mein Vater schlägt micht obwohl ich Recht habe und sie nicht. Sie geben mir keinen Taschengeld und schreien meinen kleinen Bruder(9) immer an wenn er mal etwas falsch macht, das eigentlich nicht so schlimm in dem Alter ist (zB eine Note 4) Ich kann meinen kleinen Bruder nicht helfen da ich auch volle Pulle lernen muss. Natürlich gehe ich wie jedes andere Kind zur Schule (habe meistens sehr spät Schulschluss). Nochmal zu dem Verhalten meiner Mutter die uns seehr selten Essen macht: Ich kann zwar ein bisschen Kochen, aber kann es nie machen da mir manche Zutaten zum Beispiel fehlen und meine Mutter mir nie Geld gibt um einzukaufen. Ich bin zwar sehr beliebt in der Schule und sonstiges aber bin immernoch extrem unzufrieden mit meinem Leben, ich habe schon nachgedacht zu meiner Tante oder meinem Opa wegzuziehen, aber irgendwie bin ich da eher zurückgezogen da ich nicht weiß ob das die richtige Entscheidung wäre.... (Ich liebe meine Tante und meine Großeltern eigentlich würde ich bei denen sehr gerne Leben.) Meine Noten sind jetzt auch nicht die Allerbesten aber auch nicht die Allerschlechtesten (2,7 Durchschnitt 9.klasse realschule) Sie waren früher viel besser, da wo meine Eltern noch sehr nett zu mir als kleines Kind zu mir waren... ich finde es traurig wie schnell sich ein Mensch verändern kann... jede Antwort wäre jetzt hilfreich!

Mit freundlichen Grüßen.

...zur Frage

Mutter das gemeinsame Sorgerecht entziehen?

Also ich bin 15 Jahre alt und Lebe seid 5 Jahren bei meinem Vater. Dennoch hat meine Mutter noch das sorgerecht (gemeinsames Sorgerecht) und genau darum geht es. Ich bin zu meinem Vater gezogen, weil ich mich sehr oft mit meiner Mutter gestritten hab. Ist eine lange und komplizierte Geschichte. Auf jeden Fall lebt mein Bruder noch bei ihr und meine 2 Halbgeschwister. Ich versteh mich wirklich nicht mehr gut mit ihr. Besuche sie auch nicht mehr( eigentlich sollte ich alle 2 Wochen am Wochenende kommen). Besonders mit meiner halbschwester ist es sehr kritisch. Auch Entscheidungen die ich treffen will etc. Oder einfach irgendwelche Sachen die beide sorgerecht Elternteile unterschreiben sollen, ist einfach schon lästig, weil ich ihr dann alles erklären muss, obwohl ich das gar nicht will. Ich möchte nicht das sie Teil meines Lebens ist ! Klingt hart aber es ist so viel vorgefallen und langsam reichts mir. Das belastet mich hakt einfach auch. ich möchte am liebsten gar keinen Kontakt zu meiner Familie. Ich hab ein sehr gutes Verhältnis zu meinem Vater deswegen möchte ich das er das eineiige sorgerecht bekommt. Also nochmal die frage kann ich meinem Vater das alleinige sorgerecht übertragen oder muss er das beantragen ?

...zur Frage

gibt es ein unterschied zwischen sorgerecht und vormundschaft?

ich habe das sorgerecht für einen neffen beantragt. das amtsgericht will jetzt dem vater das sorgerecht entziehen und mir die vormundschaft übertragen. ich würde gerne wissen, ob es gleich zustellen ist mit dem sorgerecht. eine mutter gibt es nicht. vielen dank

...zur Frage

Sorgerecht entziehen auf Wille des Kindes

Hallo erstmal,

Ich bin 16 und meine Mutter und Ich führen keine sehr gute Beziehung, meine Eltern sind geschieden seit dem ich 6 bin und seitdem geraten sie und ich immer (heftig) aneinander. Es funktioniert einfach nicht.

Ich habe schon oft über diese Option nachgedacht und möchte wissen ob das überhaupt möglich ist. Kann mein Vater das alleinige Sorgerecht bekommen, was muss passieren damit er es bekommt?

vielen Dank im vorraus, Meeei

...zur Frage

Meine 16 jährige Tochter will der Mutter (mir) das Sorgerecht entziehen lassen.

Nachdem ich viel über das Thema hier gelesen habe, habe ich allen Mut zusammen gefasst und möchte mir einen Rat bei euch holen. Ich bin völlig verzweifelt und weiß mir keinen Rat mehr. Kurz zur Geschichte. Ich lebe mit meinem Mann (nicht der Vater) in einer 10 jährigen harmonischen Beziehung. Kein Alkohol, keine Drogen, kein verwahrloster Haushalt, gehen beide regelmäßiger Arbeit nach. Nie gab es Gewalt! Meine Tochter hatte mit 14 eine richtige Klau Phase und war sogar in Stat. Psychologischer Betreuung. Es lief wieder halbwegs. Aber mit 16 wendete sich das Blatt total. Mit wechsel in die Berufsschule geriet sie in die tiefste Gothic Szene, geht mit jedem Typen ins Bett, läßt sich nix mehr sagen, stellt nur Forderungen und nimmt keinerlei Hilfe an. Im Herbst flippte sie völlig aus und wollte zu Ihrem "Freund" ziehen, machte uns das leben zur Hölle, beklaute und belog uns nur noch. Ich holte mir Hilfe vom Jugendamt und sollte sie in eine Kurzzeitpflegestelle geben damit sie wieder auf den Boden der Tatsachen zurück kommt. Habe ich gemacht weil ich völlig am Ende war. Nach langen hin und her und vielen Vorwürfen ich hätte sie rausgeworfen kam sie wieder heim, eine Familienhelferin wurde von mir dankbar angenommen. Es gab viele Gespräche und ich dachte es ginge wieder halbwegs. Im Februar fand ich Briefe auf denen Sie schrieb das Sie mich fertig machen werde und ich überhaupt nix zu melden hätte. Sie log wieder, klaute usw. Sie hatte mit einmal 2!! 10 Jahre ältere Männer mit denen sie ins Bett stieg. Da ist mir dann auch der Kragen geplatzt und ich habe ihr das untersagt. Da schrie sie mich an das ich doch gar nix zu sagen hätte und wolle zum Jugendamt und eine eigene Wohnung. Tags drauf fuhr ich sie zum Jugendamt und ich konnte vor heulen gar nicht mehr reden. Meine Tochter erkannte ich nicht wieder. Sie erpresste das Jugendamt dass sie sofort eine eigene Wohnung will. Der Mitarbeiter lachte laut auf und stellte sie vor die Wahl das sie sich Helfen läßt oder unter der Brücke schlafen kann. Sie nahm die Brücke!! Auf die Frage wie sie das finanzieren will kam nur; das mache sie schon. Seit dem pennt sie bei Freunden. Ohne Geld, Ihre Klamotten habe ich ihr gegeben. Seit dem nur noch drohungen gegen mich, unverschämte Forderungen usw. Sie will Schulden auf meinen Namen machen und ich solle das Sorgerecht abgeben. Ich würd mich eh nicht kümmern und hätte sie ja rausgeworfen. Nun ruft sie bei allen Bekannten an (ich soll es ja eig. nicht wissen) und fragt ob die das Sorgerecht übernehmen würden, sie wolle jetzt zum Anwalt. Ich bin völlig leer und kenne meine Tochter nicht mehr. Ich habe soviel versucht und sehe keine Lösung. Ich könnte nur noch heulen. Habt ihr einen Rat für mich??? Danke für eure Hilfe!!

...zur Frage

Kann ich (minderjährig) meiner Mutter das sorgerecht entziehen und meinem Vater das alleinige geben?

Ich habe sehr viel Streit mit meiner Mutter und möchte meinem Vater das alleinige Sorgerecht geben. Kann ich das als Minderjähriger?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?