Können uns die vielen Wahlen hier in Deutschland letztendlich auch das bringen was die US Amerikaner jzt mit Donald Trump haben, das will doch keiner oder?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein ,weil es bei uns nur für Bürgermeister eine Dierektwahl gibt.

Bei Bundes od Landtage wählt man nur die Partei Bzw dem Abgeordneten,  die Würfeln dann bei einer Koolition aus wer Kanzler wird bzw Kanzlerin bleibt.

Um so etwas wie in den USA zu haben müsste das Wahlgesetz und andere Gesetze geändert werden um den Kanzler direkt zu wählen , das wird nicht geschehen ,so ist so etwas wie in Frankreich od in den USA hier nicht möglich. 

Früher wählte der Adel den Kaiser,  heute die Parteien Kanzler / in und President. 

Oh ja, die vielen, vielen Wahlen... Die stellen wirklich eine große Gefahr für die Demokratie dar. Am besten verbieten wir das Ganze einfach, dann ist unsere Demokratie in Sicherhei- ... Moment mal 0.o

Es ist übrigens nicht davon auszugehen, das so etwas wie das "Phänomen Donald Trump" in Deutschland so bald möglich ist. Dafür sorgt die CDU-affine Generation Adenauer, die leider mindestens 60-70% der Wähler/innen ausmacht, und Muttis Thron reserviert hält.

Naja, wenn man bei deiner Antwort ein paar Abstriche macht, gehts schon

0

Bei uns in der Schweiz ist die Demokratie extrem gefährdet, wir haben mindestens alle 2 Monate irgendwelche Wahlen. 

1

Unwahrscheinlich, wenn auch möglich.

Viele wahlen ?

Meiner Meinung sollen wir noch viel mehr wählen oder entscheiden dürfen.

Definiere "viele Wahlen"!

1) Die Kanzlerwahl ist alle 4 Jahre, was eigentlich in Ordnung ist.

2) Das KOMPLETTE Wahlsystem in der USA unterscheidet sich doch sehr mit dem Deutschen.

3

Ich verstehe Deine Frage nicht?!

Wenn Du ein wenig politische Bildung hättest,  wüsstest Du, dass Deutschland anders "gelagert" ist, als es die Trump-Wahl in den USA zeigte.

Das glauben wir alle, nur sowas wie den Herrn Trump hätte ich als US Präsident nicht für möglich gehalten, sorry das mußte mal raus

0

Keine Panik! Die Merkel läuft locker durch. 

Kann die Kohl übertreffen? Der hatte immerhin die deutsche Einheit

0
@MarkHerzog

Und die war gewiss nicht leichter, wie die Flüchtlingsproblematik. In beiden Fällen ist die Teileuphorie bald schon von der Wirklichkeit überholt worden. Ich finde die Merkel macht das ganz gut! Kohl wäre wohl bei der Flüchtlingsproblematik hoffnungslos abgestürzt! 

1

Was möchtest Du wissen?