Können Träume manchmal Wirklichkeit werden?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manchmal bleibt ein Traum in deinem Unterbewusstsein. Du vergisst ihn aber er ist immer noch da. Und dann machst du ohne es zu wollen das was du geträumt hast. Ich denke das ist wie bei einem Dejavu.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nicht so wie du dir das vorstellst.

Träume verarbeiten oft was dich beschäftigt. Und dazu gehören auch Dinge vor die man Angst hat.

Diese Dinge könnten natürlich passieren. Aber die Verbindung zum Traum ist dann nur zufällig.

Ist wie als wenn angst hat hinzufallen und dann zufällig hinfällt die Angst ist auch keine Vorahnung.

Je ubrealistischer der Traun desto weniger warscheinlich das der zufällig wahr wird.

Wenn du z.b. von einem 6 wenigen Typen träumst der dich fangen will Um an deinen Füssen zu schnüffeln und sie anschliessend zu essen. Wird das wahrscheinlich nie passieren.

Wenn ich Angst vor etwas habe, träume ich dann oft davon?

0

Nein, ich denke nicht. Es ist normal, dass sich manche Träume absolut real anfühlen können.

Nein, in Träumen verarbeitest Du/Dein Gehirn Erlebtes, Gehörtes und Phantasiestes in kunterbuntem Durcheinandergemenge. Das kann nicht real werden.

Und wer oder was sollte Dir wenn Du schläfst irgendwelche "Zeichen geben" ?

Irgendwelche "Gott" - heiten oder andere solche Gespenster ?

Ich denke,dass da manchmal schon was dahinterstecken kann.So eine Art Hoffnung oder Vorahnung,je nachdem ob es ein Albtraum war oder nicht.Aber das ist nur meine Meinung oder Vermutung:)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?