Koennen Traeume die Zukunft voraussagen .,.,?

8 Antworten

Ich habe mal von einem Ring geträumt, an dem ein Teil abgebrochen ist. Hab das Gefühl in der Hand gemerkt wie es ebgebrochen ist und sonst keinen anderen Trauminhalt geträumt. Das ist nicht symbolisch! Ich sah in dem Traum nur den Ring und meine Hand und fühlte wie das abbricht. Nichts drumherum.

Ich rufe die Freundin an, erzähle ihr von dem Traum, sehe nach ob der Ring noch ganz ist und das Teil bricht ab und fühlt sich genauso an. Die hat genauso reagiert wie noname68. Was ziemlich kränkend ist, alles über einen Kamm zu scheren.

Ich habe auch von einem 'Promi' ein Autogramm bekommen, das hab ich auch vorher geträumt und hatte im Traum das Gefühl keinen Stift zu haben und suche ihn in der Hosentasche. Den Tag packe ich mir natürlich in *jede* Tasche einen Stift! Und als (durch puren Zufall) wirklich der 'Promi' vor der Show an uns vorbei ging hatte ich natürlich die Stifte irgendwo anders!

Auf die Frage kann ich aber nicht antworten, weil ich nur daraus gelernt hab, dass _ich die Zukunft von der ich Träume nicht ändern kann.

Vielleicht kann man auch nach Wahrträumen die Zukunft durch Interaktionen verändern. Vielleicht hat sie mit dem Anruf die richtige Wahl getroffen.

Koennen Traeume ungefaehr beschreiben, was passieren wird?

Ich habe zumindest mehrfach erlebt, dass ich etwas geträumt habe, was mir später im tatsächlichen Leben passiert ist. Es gibt viele, die das für Unsinn halten, aber unabhängig davon, woran ich glaube, so weiß ich, dass es geschehen ist.

Da hilft nur Erkenntnis

---Wer Erkenntnisse auf diesem Gebiete hat, der weiß, daß typische unterbewußte Seelenvorgänge bei den verschiedensten Menschen sich in die verschiedensten Lebensreminiszenzen einkleiden und daß es nicht auf den Inhalt des Traumes ankommt.

---Man kommt nur darauf, was da eigentlich zugrunde liegt, wenn man sich darin schult, von dem Inhalt des Traumes ganz abzusehen, wenn man sich darin schult, ich möchte sagen, die innere Dramatik des Traumes ins Auge zu fassen: ob der Traum davon ausgeht, in einer gewissen Traumvorstellung zuerst eine Grundlage zu legen, dann eine Spannung zu schaffen und einen Ablauf, oder ob eine andere Folge da ist, ob zuerst eine Spannung und dann eine Auflösung da ist.

---Es bedarf einer großen Vorbereitung, den Ablauf des Traumes in seiner Dramatik, ganz abgesehen von dem Inhalt der Bilder, ins Auge zu fassen. Wer Träume verstehen will, muß in der Lage sein, etwas auszuführen gegenüber dem Traume, das gleich käme dem, wenn man ein Drama vor sich hat und sich für die Bilder nur insoferne interessiert, als man dahinter den Dichter ins Auge faßt, in dem, was er auf- und abwogend erlebt.

---Erst wenn man aufhört, den Traum durch eine abstrakte symbolische Ausdeutung der Bilderwelt ergreifen zu wollen, erst wenn man in die Lage kommt, sich einzuleben in die innere Dramatik des Traumes, in den inneren Zusammenhang, abgesehen von der Symbolik, von dem Inhalte der Bilder, erst dann merkt man, in welchem Verhältnisse die Seele zu dem steht, was geistige Umwelt ist. Denn diese kann nicht durch die Traumbilder gesehen werden, in die derjenige, der kein imaginatives Schauen hat, durch die abnormen Verhältnisse des Schlafes das Wirkliche kleidet, sondern nur durch das imaginative Bewußtsein.

---Was sich abspielt jenseits der Traumbilder als Traumdramatik, das ist nur durch das imaginative Bewußtsein zu erkennen.
(Steiner: GA 73 Seite 187f)

Beim links abbiegen rote ampel übersehen und geblitzt worden?

Für links Abbieger habe ich eine Ampel übersehen und bin drüber gefahren wurde dabei geblitzt was wird jetzt auf mich zukommen? es sind 4 Monate her wird da noch was kommen?

...zur Frage

Ich geht mir aus dem weg wenn er mich sieht?

Hallo Ich hab jemanden kennengelernt der gegenüber von mir arbeitet.wir sehen uns jeden Tag. Wir haben jeden Tag geschrieben ununterbrochen. Über 2 Monate lang. Wir haben dann endlich was gemacht und uns unterhalten und so fand ich ihn ganz cool. Ich habe ihn gefragt und er meinte es auch. Ganz am Anfang habe ich ihn mal gefragt was seine Absichten sind. Er meinte Connection finden weil er vor kurzem erst hergezogen ist. Also ich fand ihn jetzt auch nicht so toll aber so war er halt cool. Das weiß er glaub ich nicht. So wir haben dann ja was gemacht (Sonntag). Sonntag und Montag hat er noch geschrieben und morgens auch noch rüber gerufen und gewunken. Montag abend war auf einmal Stille. Dienstag immer noch nichts.. ich dachte es hätte ja auch was passiert sein können. Ich hab ihn dann angeschrieben und gefragt ob alles okaay ist und auch zwischen uns. Er meinte ja ist alles gut. Dann hat er auch irgendwann nicht mehr geschrieben. Ich hab ihm Freitag Abend noch ein Bild geschickt und darauf habe ich auch noch eine Antwort bekommen. Dann wieder nichts. Das ist jetzt 2 Wochen her. Vor ca. 3 Tagen hat ein Bild hochgeladen von seinem neuen Bett (er hat mir dann davon erzählt er hat es sich selber baut). Er hat darauf ein Mädchen markiert. Sie hat drunter geschrieben so gemütlich und ein Herzchen. Also anscheinend hat er eine Freundin was echt schön für ihn ist. Ich finde es auch nicht schlimm das er nicht mehr schreibt aber morgens ist das jetzt so das wenn ich da lange laufe er immer nach unten gucken und einfach weg geht. Seine Kollegen stehen da alle und geiern rüber und geht einfach weg. Der eine winkt auch noch ab und zu. Ich meine er wird 24 ich finde das ziemlich kindisch das er jetzt jeden Morgen einfach rein geht wenn er sieht das ich komme. Er guckt mich nicht mal mehr an. Ich hab schon gedacht wenn er mal alleine da steht, dass ich einfach mal rüber gehe und ihn normal frage ob alles okay ist. Weil so geht das nicht. Das ist total lächerlich. Ich habe ihn ja nichts getan. Er hat richtig viele weibliche Freundinnen also da müsste seine Freundin eigentlich mit klar kommen. Meine Freundin meinte ich soll ihn anschreiben aber dann bekomme ich wieder nur Antworten das alles gut ist. Ich würde das gerne persönlich von ihm hören das er keinen Kontakt mehr möchte.

Also bei seiner Arbeit ist das so das die morgens den Bulli packen und dann nachmittags wieder kommen. Morgens sehe ich ihn immer und abends manchmal auch wenn er länger macht. Donnerstag zum Beispiel auch da ist er wieder gekommen wo ich frei hatte aber da stand er mit allen Kollegen und seinem Chef draußen da wollte ich nicht rüber gehen. Ich dachte wenn er mal alleine bei seinem Bulli steht das man dann mal rüber geht. Oder Freitags nach der Arbeit da haben wir ungefähr gleichzeitig frei.

...zur Frage

Haben träume eine tiefe bedeutung können sie voraussagen oder tipps geben?

Ich meine Träume, die man Nachts träumt.

...zur Frage

Was bedeutet es wenn ich träume dass meine freundin mich töten will?

Ich habe geträumt dass meine freundin auf klassenfahrt versucht hat mich mit einem messer zu erstechen

...zur Frage

Auto vs Fahrrad : Crash an der Ampel

An der grünen Ampel : Ich mit Fahrrad auf Fahrradweg will gradeaus (komme relativ schnell angefahren), links neben mir der Autofahrer will rechts abbiegen (stand vorher , hat gewartet)
Nun meine Frage : Falls es zu einem Crash kommt, ist es bei der Schuldfrage erheblich mit welcher Geschwindigkeit ich angefahren komme oder ist der Autofahrer auf jeden Fall schuld weil er mich übersehen hat?

...zur Frage

Zur alten Arbeit zurückgehen?

Hallo,

Ich beschreibe mal kurz die Lage. Ich bin noch Schülerin und habe fast 3 Jahre in einem Betrieb der schräg gegenüber von mir liegt gearbeitet, auf 450€ Basis. In den Sommerferien wollte ich mir noch einen Job suchen, um Mal tatsächlich auf die 450 zu kommen. Dafür habe ich mich in der selben Richtung (Bäckerei) woanders beworben und tatsächlich etwas gefunden, was besser bezahlt und zuverlässig erschien (Empfehlung von Freundin). Der neue Arbeitgeber forderte die Kündigung bei meiner alten Stelle, ich dachte mir okay, bei dem neuen Betrieb habe ich mehr Möglichkeiten meine Schichten zu tauschen und werde generell etwas besser bezahlt (wenn auch nicht viel). Ich kündigte tatsächlich, mit der Begründung dort öfters eingesetzt werden zu können, wobei meine Ex-Chefin dazu kommentierte, sie hätte es mir ja öfters auch am Samstag angeboten (dann hätte ich samstags um 3 Uhr morgens aufstehen müssen und deswegen kam es nur sehr selten dazu, dass ich dazu zusagte). Wie dem auch sei, mein neuer Arbeitgeber hat mir sehr viel falsche Hoffnungen gemacht. Nachdem ich in den Ferien toll eingeteilt wurde, war das am Wochenende garnicht mehr so. Ich sollte immernur für 2/3 Stunden kommen und wurde an der ein oder anderen Woche nichtmal gefragt, ob ich arbeiten kann/mag. Außerdem ist der Chef wirklich komisch, niemand kann ihn leiden und ich hätte mir denken können, dass das 15 km mit dem Auto fahren sich auch nicht wirklich auszahlt. Ich habe bereits gekündigt und muss noch um mein Geld betteln, sie haben mir auch in jedem meiner 3 Gehälter zu wenig gezahlt und ich befürchte, dass ich auch den Rest nie bekommen werde(70€).

Ich vermisse meine Arbeit in der Nachbarschaft sehr. Abgesehen davon dass ich 20 Sekunden Weg dahin hatte, habe ich auch mit alten Schulfreunden gearbeitet und die Bezahlung kam immer pünktlich. Abgesehen davon, dass die Chefin manchmal genervt hat, da sie eine etwas spezielle Art hat, war es perfekt und ich habe in den Ferien nur ein Plus gesucht. An Feiertagen durfte ich mir nach der Schicht immer 3 Brote und verschiedenste Brötchen kostenlos mitnehmen! Ich glaube, sie haben inzwischen aber auch eine neue Aushilfe gefunden.

Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?